Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gibt es Seelenverwandte wirklich?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von BladeX, 14. Februar 2021.

  1. Luna811

    Luna811 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2020
    Beiträge:
    796
    Werbung:
    Aber sind das nicht eher die Dualseelen? Und die Seelenpartner,
    diese, die einen im Leben tatsächlich weiterhelfen, die Menschen, die uns bei Problemen stets helfen, mit denen man gemeinsam was unternimmt, die guten Freunde?

    Die Dualseelen sind eher die, die uns unsere Blockaden aufzeigen, wegen denen man durch die Hölle spaziert...
    aber nie wirklich fürs einen da sind wenn man sie wirklich braucht.

    Gibt es da bei euch keine Unterschiede?
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  2. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.691
    Ort:
    Phönixland
    Huhu @Luna811

    ich habe mal ein Video mit Sadhguru gesehen, da hat auf die Frage nach "Soulmates" gelacht und beschrieben bzw. gezeigt, dass er seine Fußsohlen (englisch "soles") aneinander legte und dann sagte er dazu: Now my soles mate

    und dann lachte er wieder

    mit anderen Worten, mit allen unseren Vorstellungen über Seelenverwandte, ob nun Zwillingsseelen oder Dualseelen oder wie auch immer, da haben wir Konzepte, die uns helfen können, bestimmte Dinge zu entschlüsseln, bildhaft, es sind Hilfen für das Denken und Fühlen, nicht mehr und nicht weniger - aber eine absolute Wahrheit sind sie nicht, nur ist es ja so, dass wir DIE absolute Wahrheit als Mensch nicht erfassen können

    ich will damit sagen: wir brauchen Konzepte um zu verstehen und zu lernen und solang sie dienlich sind, sind die wahr und nützlich und es kann nur jeder selbst weitermanövrieren -

    manchmal aber kommt man allein nicht weiter und dann geht man in einen Dialog - mit einem anderen Bewusstsein, einem anderen Menschen

    wenn dieser Dialog nicht mit Worten abläuft, sondern rein energetisch, über das Unterbewusste, dann ist so etwas vorhanden wie eine seelische Kommunikation

    die uns daran erinnert, dass wir im Grunde Seele in einem Körper sind und uns damit zu unserer wahren Identität, zur Mitte führt

    deshalb werden diese Begegnungen so intensiv erfahren

    man transzendiert die persönlichen Belange, bzw. man erhält Gelegenheit dazu; ob es schmerzhaft ist oder nicht, hängt am eigenen Widerstand gegen die Veränderung oder auch, konzentriert auf eine Frage, was das Selbst ist und was es nicht ist

    Ich bekomme ehrlich gesagt immer Gehirnquietschen wenn ich darüber nachdenke und manches kann man nur erfühlen und nicht mit dem Verstand erfassen - oder - man wechselt zwischen den Ebenen hin und her, solange, bis alles im Einklang ist -

    zu Deiner konkreten Frage:

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich sogenannte Feinde zu Freunden entwickelten und umgekehrt Freunde teils absichtlich und teils unabsichtlich zu schlimmen Feinden wurden, um dann festzustellen, dass das, was feindlich und freundlich ist, in der eigenen Persönlichkeit vergraben liegt, bis man es ausgegraben hat und vorurteilsfrei betrachtet hat.

    Ich erfuhr: Es kommt Hilfe, wenn ich Hilfe erbitte und annehme, es kommt Horror, wenn ich Horror fürchte und annehme, vermute, das Gemüt drauf einstelle - was ich nicht mehr mache - und es kommt Erlösung, wenn ich loslasse - kurzum, ich bekomme und Du bekommst das, was ich gebe bzw. was Du gibst -

    und je nachdem, welches Konzept von Seelenverwandschaften dabei für Dich die größte Hilfe ist, das ist das richtige Konzept für Dich -

    ich habe auch ein Konzept zurzeit, aber das hilft mir bei meinen Belangen, was würde es Dir helfen, ich weiß es nicht, ich kann Dir nur sagen:

    Hab Mut und nimm das Bild, das Dir hilft und das Dich mit Kraft und Hoffnung und Liebe erfüllt.

    Alles Liebe
    Eva
     
    Mima123, starman, Luna811 und 2 anderen gefällt das.
  3. SoulCat

    SoulCat Das Leben ist Veränderung Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.827
    Ort:
    Tirol
    Die Dualseele ist auch ein Seelenpartner.
    Sie ist der Seelenpartner mit der größten Resonanz.
     
    Herzbluat und sikrit68 gefällt das.
  4. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    5.664
    Ort:
    jawolll, das ist es.
    lg
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  5. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.155
    Stimme dir zu, es muss nicht immer in einer romantischen Beziehung sich zeigen, es können auch andere Menschen sein, die einem extrem nahestehen oder denen man sich sehr verbunden fühlt ohne es immer genau erklären zu können. Ich finde das beste Indiz dafür ist wenn man sich auch ohne Worte versteht, also der eine weiss was der andere denkt und fühlt, ohne gross darüber Debattieren zu müssen, das ist für mich dann Seelenverwandtschaft.
     
    sikrit68, Loop und Luna811 gefällt das.
  6. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    35.372
    Werbung:
    Mir ist lieber der andere weiss nicht was ich denke und fühle. NSA in der Beziehung.
     
    Dyonisus gefällt das.
  7. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.155
    Das ist verständlich, es kann einen stören quasi wie ein offenes Buch für den anderen zu sein, aber wenn es der/die Richtige ist also ein Seelenverwandter dann wirst du bemerken, dass du es gar nicht schlimm finden wirst. Diese Nähe kann dir auch ne Menge Kraft geben und das Gefühl, nicht alleine zu sein, fühlt man seinen Seelenverwandten macht dies diese Welt ein wenig "wärmer".
     
    Luna811 gefällt das.
  8. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    772
    :LOL::ROFLMAO:
     
  9. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    35.372
    Es ist doch viel spannender wenn der andere wenig weiss. Das erhält die Beziehung aufrecht. Dann hat man auch viel mehr Auswahl bei der Partnerwahl. Ansonsten bleibt ja nur der hochseltene SP bzw. SV übrig.
     
    Dyonisus gefällt das.
  10. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.155
    Werbung:
    Ja, geht man von einer romantischen Bezierhung aus, mag das stimmen, dann sollte man sich etwas Geheimnisvolles bewahren, weil es die Beziehung spannender macht. Der Seelenverwandte muss aber nicht zwingend auch Beziehungspartner sein, es kann z.b ein Bruder sein, ein guter Freund oder auch jemand den man spontan kennerlernt, also auch Personen die für eine Partnerbeziehung nicht infrage kommen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden