1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wer glaubt an Vampire?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von darkblood97, 7. April 2018.

  1. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    1.657
    Ort:
    München
    Werbung:
    Nun, wenn auch ein solcher Unterschied aus rein pragmatischen Gründen gemacht wird, zeigt das eben, dass der geistige Instinkt für die Lautmagie von Schrift und Sprache gänzlich verloren gegangen ist. Schließlich sind Schrift und Sprache keine menschlichen Erfindungen, sondern sie sind inspiriert von hohen spirituellen Wesenheiten, und aus diesen ihren Inspirationen heraus konnten die Laute und ihre symbolhaften Zeichen entwickelt werden, die beide, da sie einem lebendigen Geist entspringen, lebendige Kräftewirkungen in sich bergen. Deshalb sind Schrift und Sprache ihrem Sinn gemäß ein Instrumentarium des Geistes, das ihm ermöglicht, sein Innerstes, seine Gedanken und Empfindungen, nach außen hin zum Ausdruck zu bringen - keineswegs aber primär oder ausschließlich ein Mittel zur Weitergabe von Informationen...

    Allein die von mir angesprochene Differenzierung dung zwischen den Lauten "I" und "Y" macht deutlich - obschon sie gesprochen ggf. völlig gleich gebildet werden und gleich klingen, - dass es zwischen ihnen einen subtilen Wesensunterschied geben muss, der insbesondere in ihren Schriftzeichen offenbart:

    Das Lautwesen des "i" ist umfassend ein Ausdruck des Lichten und Hellen, auf geistiger Ebene des Bewusst-Seins und das Denkens. Seine schlichte Form, eine senkrechte Linie, ist eine Geste des aufrecht stehenden, hell wach-bewussten Menschen, sein obenauf sitzendes Geistorgan unmittelbar zur Himmelssphäre hin ausgerichtet und in nächstmöglichem Kontakt zur geistigen Welt. Das "Y" dagegen ist gleichsam ein sich spaltendes "i"; das Ich scheint dem geistigen Strahl von oben her nicht gewachsen, es setzt sich ein Teil von ihm ab. Im kleinen Ypsilon -"y" -, dessen Form den Buchstaben korrekt darstellt, zeigt sich auch, was bei dieser Spaltung eigentlich geschieht: Ein Teil des Ichs "fällt" vom ganzen, heilen Ich ab und rutscht hinab in die Tiefe. Das im geistigen Höhenlicht beheimatete hell-wache Ich-Bewusstsein ist zerspalten und irrt dumpf-träumend im Halbdunkel der niederen, trieb- und instinktbeherrschten Unterwelt umher...

    Vor diesem Hintergrund kann vielleicht verständlich werden, dass der finstere, schwere, triebhafte, die halbbewusste Traumsphäre durchstreifende und die lichten Geisteskräfte des Ichs zu rauben und in seinen Bann zu ziehen begierige Vampyr mit einem "y" geschrieben seinem Un-Wesen sicher weitaus näher kommt als mit dem "i", welches ihn in die hohe Sphäre des nach Licht und Freiheit strebenden Geistes erheben würde...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2018
  2. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    1.657
    Ort:
    München
    Vampyrs Flehen


    Wie die blendwütige Sonne
    ihren gleißenden Strahl
    in mein müdes Auge
    schlägt...

    Wie ihr Donnergedröhn
    trümmerheischend
    mein schmerzzuckendes Herz
    durchbebt... -

    Nacht, dunkelschwere!
    Hülle mich
    in dein schweigendes Nichts,
    dass ich an den Klippen
    des lichttosendes Tags
    nicht zerschelle...!
     
  3. Hellequin

    Hellequin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Hochfranken
    Du magst das für einen großen Spaß halten, hast aber vollkommen recht. Vampire sind ein bisschen wirklicher als Mickey, aber das liegt in erster Linie daran, dass vor Mickey niemand Angst hat.
     
  4. Horst Kevin

    Horst Kevin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2018
    Beiträge:
    388
    Das war kein Scherz.
    Bin eigentlich ein staubtrockener Typ.
     
  5. *Singularität*

    *Singularität* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2018
    Beiträge:
    548
    Doch, die gibt es. Die kommen, verurteilen dich, beurteilen ohne Ende, erniedrigen dich. Du muss es nur zu sehen, dass Du noch gegen dich verteidigen kannst. Oder komplett ignorieren. Kostet aber immer wieder enorm viel Kraft. schaft nicht Jeder. Aber bitte um Schutz und rede immer wieder mit Universum darüber. Kann sein, dass es mit Karma zutun hat. Aber auf jeden Fall wirst du schlauer.
     
  6. Laerad

    Laerad Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2015
    Beiträge:
    1.791
    Werbung:
    Ich glaube nicht an blutsaugende Vampire in Menschenform aber mit Energie Vampire kenne ich mich aus.
    Es sind Menschen die ständig deine Aufmerksam fordern, sie brauchen immer deine Bestätigung.
    Für andere lassen sie keinen Raum.
    Man fühlt sich in ihrer Nähe schnell erschöpft und möchte nur weg.

    Sie merken es selbst nicht, sie bekommen auch nie genug und entziehst du dich ihnen werden sie ganz schnell böse auf dich.
     
    starman und Azurblau gefällt das.
  7. Azurblau

    Azurblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2018
    Beiträge:
    857
    Ort:
    Da wo die Liebe zuhause ist


    beziehst du das auf Menschen die nur kommen wenn sie was brauchen
    da kann ich nur sagen ja die gibt es.
    Grenzen setzen !
     
  8. Laerad

    Laerad Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2015
    Beiträge:
    1.791
    Ja zwei in meinem Privatleben kamen nur wenn sie etwas brauchten, ich habe Grenzen gesetzt, für eine bin ich jetzt gestorben.

    Die anderen betreue ich auf meiner Arbeit da sieht es anders aus dort kann ich zwar auch Grenzen setzten aber die halten nur solange wie sie beleidigt sind und dann geht es wieder los.
    Wenn man auch nur einen in der Gruppe hat ist man hinterher wie ausgelaugt.
     
    Azurblau gefällt das.
  9. Azurblau

    Azurblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2018
    Beiträge:
    857
    Ort:
    Da wo die Liebe zuhause ist

    Ich kann dich sehr gut verstehen mir geht es auch so.
    Ich bin dann für Süßigkeiten so anfällig

    ist schwierig
    erst Gestern habe ich mich mit einer sehr guten Freundin unterhalten.
    Und sie meinte ,das im Moment vielen in die Heilung geht.
    Ich kann das auch bestätigen.
    Nochmals kommen ganz viele alte Muster hoch.
    Und ich denke es wird jetzt Zeit sie komplett abzulegen.
    Damit Heilung den Raum und den Platz gefunden wird in einem selbst.
    Ich arbeite im Moment sehr sehr viel daran.
    und irgendwie habe ich das Gefühl es wird besser und besser.
    vor allem in der Leichtigkeit sein.
    Das ist auch was wo ich sage ja Absolut.
    sie schickt mir dann Affirmationen.
    Mit denen ich dann arbeite
    Und dann passiert es das bei mir Affirmationen sich von selbst bilden ,und die dann auch schreibe.


    Jetzt fällt mir auch wieder einer ein.

    Ich bin liebe ,alles was mir nicht gut tut
    darf sich von mir verabschieden!
    Alles was meines ist darf bei mir bleiben
    also bleibt nur das bei mir was gut ist für mich.
     
    Laerad gefällt das.
  10. Laerad

    Laerad Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2015
    Beiträge:
    1.791
    Werbung:
    Mit Affirmationen habe ich auch viel gearbeitet damit kann man gut sein Unterbewusstsein programmieren, bzw. umschreiben . :)
     
    Azurblau gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden