1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was versteht ihr unter der Natur?

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von pan1234, 26. Juli 2017.

  1. pan1234

    pan1234 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    824
    Werbung:
    Was versteht ihr unter dem Begriff Natur?

    In diesem Unterforum geht es ja um die Natur, aber bisher wurde ja noch gar nicht diskutiert, was ihr persönlich unter "Natur" versteht! Es geht um eure persönliche Definition der Natur. Ihr könnt gerne auch von eurer Beziehung zur Natur schreiben. ;)

    Also für mich ist das Wort Natur ein anderes Wort für "all das, was ist". Natur beinhaltet auch das, was wir noch nicht wissen, kennen und auch noch nicht erforscht haben. Die Natur ist für mich die Gesamtheit alles Seins! Das klingt ein wenig abstrakt. Wenn ich in den Himmel schaue, dann sehe ich dort nicht nur das Universum, sondern blicke in die Tiefen und Weiten der wunderbaren Natur!

    Naturwissenschaften sind die Wissenschaften zur Erforschung der Natur, wie Biologie, Physik, Chemie, Mathematik, Erdwissenschaften, usw.
     
  2. Beckerle

    Beckerle Guest

    Für mich ist die Natur die liebe Gottes
    grüße
     
  3. Marina M.

    Marina M. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2016
    Beiträge:
    406
    Mensch und Natur passen für mich nicht zusammen
     
  4. pan1234

    pan1234 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    824
    Der Mensch aber ein sinnvoller Teil der Natur! ;)

    Dazu muss es überhaupt einen Gott geben, den es mit Sicherheit gar nicht gibt!
     
  5. raxargakhai

    raxargakhai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2016
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    hessen
    ich sehe das so ähnlich wie du. der mensch gehört auch dazu und zwar als eine hochintilligende parasitäre spezies.ein parasiet ernährt sich durch seinen wirt,wird aber in den meisten fällen versuchen ihn nicht zu vernichten.
    so gehen wir mit der erde um...wir nehmen ständig nur,aber wenn wir merken das es ihr schlecht geht wollen wir sie am leben erhalten...echt grausam,aber so ist natur auch.
    ein parasiet versucht auch andere wirte zu finden...wir auch.wir spekulieren schon auf den mars.

    natur ist alles was da ist,bis in das unentliche universum.unsere erde ist das rote blutkörperchen von was viel größeren und immer so weiter.;)
     
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    13.183
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Mein erster Gedanke war - alles um uns rum, was nicht von Menschen erschaffen wurde, wie z.B. Kultur oder Architektur etc
    Dann dachte ich naja der Mensch ist ja auch aus der Natur entstanden er hat sich nicht selber erschaffen, so wie es die Naturwissenschaft sieht
    Das sagst du sicher weil der Mensch so zerstörerisch ist?
    Aber das Zerstörerische ist in der Natur enthalten, das Leben auf Erden ist schon mehrmals durch riesige Katastrophen an den Rand der völligen Vernichtung gekommen. Durch einschlagende Meteoriten, durch Vulkanische Ausbrüche etc. Wir können von Glück sagen, dass wir die letzetn 10.000 Jahre realtiv friedlich hier leben können. Wir haben Angst vor 2 Grad Unterschied in der Durchschnittstemperatur. Es gab schon wesentlich größere Temperaturschwankungen und ganz unterschiedliche Kohlendioxid un d Sauerstoffkonzentrationen hier auf der Erde.

    Also letztendlich denke ich die Natur ist all das was physisch im Universum vorhanden ist, darüberhinaus gibt es die geistig-seelische Ebene, die aber auch eigentlich natürlich ist??? aber über die Physis hinausgeht???

    LGInti
     
    raxargakhai gefällt das.
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    12.869
    Ort:
    An der Nordsee
    Natur (lateinisch natura von nasci „entstehen, geboren werden“, griech. semantische Entsprechung φύσις, physis, vgl. „Physik“) bezeichnet in der Regel das, was nicht vom Menschen geschaffen wurde.

    R.
     
  8. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    6.584
    Ort:
    potentiell immer vorhanden; tendenziell fokussiert
    Natur ist eigentlich nichts anderes als der kollektiv geteilte Erfahrungsnexus von Lebewesen, mit dessen Hilfe sie kommunizieren können.
     
  9. Valerie Winter

    Valerie Winter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    8.590
    Ort:
    Verzauberter Wald
    Ein weiträumiges Thema zu dem es tausende Antworten geben kann, was ist DIE Natur überhaupt, ist sie vorhanden oder nur eine Illusion, geschaffen um Dinge zu definieren ?

    Ist sie allen Lebewesen zu-eigen, bis sie geboren und dann durch den Erstkontakt zur Mutter beinflusst und somit nicht mehr "natürlich" ist, determiniert jegliche Interaktion mit anderen Leben die Natur des Lebens ?

    Ist sie nur auf die Umwelt bezogen eine "Natur" oder ist das Leben an sich die "Natur der Existenz", einen Körper zu besitzen mit und in ihm zu agieren ?

    Alles was existiert, hat zu Anbeginn den Zustand natürlich, echt, unverfälscht zu sein, doch was geschieht mit dem Beginn der allerersten Interaktion überhaupt ?
     
  10. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    51.881
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Natur ist das was bleibt wenn der Mensch nicht mehr Da ist
     
    raxargakhai gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen