1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Infos zum Roswell-Fall

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von Meikel3000, 31. Oktober 2016.

  1. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    3.673
    Werbung:
    Viele SF-Autoren haben ihre Ideen direkt von ETs bekommen oder sich first-hand Material beschafft.
    Spielberg zum Beispiel hat bei seinem Film "Unheimliche Begegnung der Dritten Art" mit Dr. Allan Hynek zusammengearbeitet, falls dir der Name etwas sagt.
     
    EngelChristian und MichaelBlume gefällt das.
  2. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    3.310
    Ort:
    .
    so wie Jules Verne, der dinge erzählte in seinen Geschichten, die es noch gar nicht gab.
     
    Meikel3000 gefällt das.
  3. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    3.166
    Da spielt natürlich viel Arbeit auch auf unterbewusster Ebene mit. Möglicherweise waren einige SF-Autoren selbst Aliens.

    20% der Menschheit sind Aliens - die Zahl schätze ich persönlich niedriger, auf ca. 15%, aber nehmen wir mal Meikels Aussage als wahr an -, davon sind sich die meisten gar nicht bewusst über ihren Ursprung. Jeder fünfte in etwa ist also demnach ein Alien, sowohl im Großen als auch praktisch hier im Forum. Kein Wunder, dass es so viele Leute gibt, die sich "fremd" fühlen und gleichzeitig nicht wissen, warum (natürlich ist das noch lange kein Indiz für einen außerirdischen Ursprung, nur ein Beispiel; auch etliche "wirkliche" Menschen fühlen sich fremd aufgrund ihrer Unzufriedenheit mit der Welt).

    Verändert es nicht ein wenig die Sicht und Perspektive, sich zu verdeutlichen, jeder fünfte hier und auch im realen Leben könnte Teil eines für den Menschen hoch intelligenten Bewusstseinskomplexes sein, dazu bereit, die Menschen zu lehren und von Menschen zu lernen?
    Demut ist es doch, was uns die derzeitige Planetenschwingung lehren will. Demut vor dem, was wir wissen und dem, was lediglich sein könnte, eine bloße Annahme darstellt. Vor außerirdischen Lebensformen gleichwie vor der Menschheit, den Tieren und Pflanzen.
    Fantasien sind keine bloßen Sentimentalitäten oder Kindergeschichten, man kann sie mit der Intuition verbinden. Fügt man sie so also in die Akasha-Chronik ein, ergibt sich ein Code, der der so einige versteckte Wahrheiten liefert. Unser Unterbewusstsein beherrscht Metaphorismen perfekt. :)
     
  4. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    3.673
    Wenn du dich für deinen Körper hältst, dann gilt, dass du zu 100% ein Alien bist.

    Begründung:

    Alle chemischen Elemente, die den biologischen Körper ausmachen, und damit jeder Bestandteil seiner Atome, Moleküle, etc. sind die Rückstände aus explodierten Sonnen, sogenannte Supernovea, und damit zu 100% außerirdisch.

    Gar nicht so einfach, irgendetwas zu finden, dem man das Etikett "irdisch" aufkleben und sagen kann "Ich bin ein Erdling", nicht wahr? :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2017
  5. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    3.166
    Doch, es ist ganz einfach: Solange ich innerhalb des Energiefeldes der Erde lebe, bin ich irdisch. Sobald ich außerhalb davon lebe, außerirdisch.
     
    NuzuBesuch und Sadi._ gefällt das.
  6. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    3.673
    Werbung:
    Es ist tatsächlich ganz einfach. Aber das mit innerhalb und außerhalb ist ein Irrtum. Denn:

    Alle Energiefelder der Erde sind ebenfalls Folgewirkungen von Sonnen und vor allem unserer Sonne.

    Schon wieder außerirdisch. :)
     
  7. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    3.166
    Kommt drauf an, wo du die Prioritäten setzt bzw. von welchen Erkennungsmerkmalen du ausgehst.
    Auch wieder vollkommen wurscht, meiner Meinung nach. Was macht es denn für einen Unterschied, ob ich ein Mensch oder ein Alien bin?
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  8. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    3.673
    Die Aufmerksamkeitsqualitäten und deren Umsetzung machen den primären Unterschied aus. Nur sie. Alles andere sind sekundäre Merkmale.

    Es ist genau wie bei uns. Die Aufmerksamkeitsqualitäten von Naturvölkern wie z.B. denen im brasilianischen Urwald sind andere, als die von uns sogenannten zivilisierten Völkern. Deswegen haben wir Flugzeuge, Raketen und Kühlschränke entwickelt, und sie nicht.
     
  9. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    3.166
    Und - welche Erkenntnis soll mir das bringen? Jeder Mensch wäre, deiner Argumentation nach, sowieso gleichzeitig außerirdisch. Du hattest vor kurzem die Menschheit aber noch in 70% wirkliche Menschen, 20% Aliens und 10% Androide unterteilt. Warum wirfst du jetzt plötzlich alle Menschen in einen Topf mit den Aliens, wo du doch zuvor noch differenziert hast? :confused4
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  10. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    3.673
    Werbung:
    Ja, das scheint verwirrend zu sein, nicht wahr?

    Auch die Einteilung, die ich gemacht habe, bezieht sich ausschließlich auf die Unterschiedlichkeit von Aufmerksamkeitsqualitäten. Denn sie sind es, die die Charakteristika eines Lebewesens bzw. einer Zivilisation ausmachen. Die Einteilung zeigt grob diese Unterschiede vom dem, was sich hier so tummelt.
     

Diese Seite empfehlen