1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

GEDANKE ENERGIE UND DESSEN ARBEIT

Dieses Thema im Forum "Energiearbeit" wurde erstellt von soshi, 4. November 2017.

?

Falls Du verstehst was ich damit ausdrücken wollte wäre es schön von dir zu lesen. Alles liebe Soshi

  1. Ich habe dich verstanden

    2 Stimme(n)
    50,0%
  2. dieser Beitrag ist für mich nicht verständlich

    2 Stimme(n)
    50,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. soshi

    soshi Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Wir Menschen sind in einen stetigen Entwicklungsprozess eingebunden, unser Wille formt die Realität, dies geschieht bewusst oder unbewusst. Wir sind die Opfer unserer eigenen Entscheidung, sofern diese unbewusst getroffen wurde, der Umkehrschluss hiervon ist die Bewusste Entscheidung. Sicherlich ist es leicht die Welt in der wir uns befinden als Produkt von außen anzusehen und doch ist sie das Produkt der Gemeinschaftlichen Entscheidung aller Menschen. Wie manifestiert sich das sogenannte Schicksal, vereinfacht dargestellt auf diese weise: Zunächst durch unsere Gedanken in Verbindung mit einer Emotion verstärkt sich die Kraft des Schöpfungsaktes die Summe aller Gedanken der Menschen zu einen Thema realisiert sich nach der Intensität des Wunsches welcher zu Grunde liegt und gegensätzliche Energien heben sich dabei auf. Daher sind Globale Wünsche welche über dein direktes Umfeld wirken oft so zerrissen und führen nur selten zu einen eindeutigen Ergebnis. Zudem werden wir unbewusst stetig von sämtlichen Medien, Politikern, Vereinen, TV, Radio, Religionen, ja sogar Esoterik usw. abgelenkt von den was unsere wirklichen Bedürfnisse sind! Letztendlich muss sich jeder fragen was will ich wirklich? Fühlt sich das was ich denke und die daraus resultierende Handlung gut an, bin ich Glücklich? Bin ich in meiner Mitte? Handele ich aus meinem Herzen? Übernehme ich die Verantwortung für mein handeln? Übernehme ich die Verantwortung für mein nicht handeln? Wie sind alle einzigartige Schöpfer dessen was wir bewusst aber auch unbewusst entschieden haben. Oft lassen wir uns dieser Energie berauben und unser wahres ich missachten. Durch Stimmungsmache Manipulieren, uns benutzen für das Interesse anderer welche sich dieser Kraft bedienen. Mein Wunsch ist es mich mit Menschen auszutauschen welche sich ihrer Kraft und der Verantwortung bewusst sind, dies Aufmerksam einzusetzen.

    Falls Du verstehst was ich damit ausdrücken wollte wäre es schön von dir zu lesen. Alles liebe Soshi
     
    Wellenspiel, Moondance und Valerie Winter gefällt das.
  2. @soshi

    Ja, ich verstehe dich und werde dir später ausführlich darauf antworten, jedoch kann ich das nicht mit ein paar Sätzen, und ich koche heute etwas "aufwändiger" deswegen antworte ich dir spätestens morgen, ich hoffe, dies ist okay für dich. ;)

    Liebe Grüsse: Valerie
     
  3. Es stimmt, dass wir einem stetigen Entwicklungsprozess unterliegen, unser "Wille" jedoch ist nur eine persönliche Definition, von Gefühlen, Gedanken und evtl. Handlungen die wir gerne tätigen würden. Ich meine, der Wille müsste hierbei genauer definiert werden, und wäre ein Thema für sich.
    Gibt es wirklich sowas wie den "freien Willen" oder glauben wir nur etwas von uns selber aus zu "wollen" ?

    Die Realität, verändert sich punktual in dem Moment wo wir etwas tun, oder auch nicht tun, helfen wir einer alten Dame z.b über die Strasse, so haben wir die Realität verändert, sie ist auf der anderen Strassenseite.

    Helfen wir ihr nicht geht, sie alleine rüber oder jemand anderes hilft ihr, Ergebnis ist gleich sie ist drüben, aber im zweiten Fall verändert sich nur unsere Realität/Handlung, also dass wir ihr nicht geholfen haben.

    Im Prinzip schon, nur auch bei einer bewusst getroffenen Entscheidung sind wir "Opfer" ihrer Auswirkungen, ob bewusst oder nicht, hat jegliche Entscheidung und somit Handlung, ein Ergebnis.

    Im Grunde ja: dennoch gibt es auch "unsichtbare" Kausalverkettungen" die nicht für jeden Menschen offensichtlich sind und somit entsteht kein Bewusstsein dafür, dass alles miteinander verbunden ist. Wird man sich dieser Verknüpfungen jedoch bewusst, kann dies auch ein persönliches Weltbild zum "Wanken" bringen. Hier gilt etwas Vorsicht, denn es können Weltbilder einstürzen, die bis dato einem auch lebenswichtigen Halt gaben.

    Das kann man wenn man von dieser und auch anderen Thesen ausgeht, nie ganzheitlich beantworten, denn Energien können auch unberechenbar sein. Ich glaube fest an eine "höhere Macht" jetzt nicht unbedingt einen Gott, aber schon daran, dass mehr dahinter steckt wie unsere Handlungen und Gedanken und Energien. So können sich zwar Wünsche erfüllen, wenn wir es genug "wollen" aber es gibt Dinge wie unheilbare Krankheiten oder auch Katastrophen wo wir keinen Einfluss drauf haben.

    Das hat auch mit Verkettungen zu tun, die wir nicht bedenken, weil z.b unbewusst vorhanden oder auch eigenen Erfahrungen und Emotionen die uns evtl. blockieren.

    Die "Indoktrination" der Gesellschaft greift hier, wobei ich dir bei der Esoterik allerdings wiederspreche, denn sie ist dafür da genau dieses Bewusstsein erneut zu erwecken. Durch das Befassen mit inneren Prozessen, auf das Innerste gerichtet, verändert sie das Bewusstsein und kann so manche Türe öffnen. ;)

    Oder auch: was glaube ich zu wollen, denn hier müsste ich überlegen, warum will ich etwas und würde ich das auch wollen, wenn meine Lebenssituation oder Vergangenheit eine andere wäre ?

    Sich selber fühlen, erkennen und daraus die Konsequenzen ziehen oder die richtigen Entscheidungen treffen, beherrschter wir Menschen dies, wären viele von uns sehr viel glücklicher.

    Ja, ich stimme dir soweit zu, nur bei unbewussten Entscheidungen fehlt dieses Denken komplett, denn wenn ich mir etwas nicht bewusst bin, entsteht kein Befassen mit dem Prozess und seinen Auswirkungen.

    Es gibt im Leben viele "Energiefresser" und diese zu lokalisieren und unschädlich zu machen ist eine lebenslange Aufgabe, an der man wachsen aber auch zerbrechen kann..

    Verstehen ist eines der grundlegenden Antriebe z.b bei mir, es geht immer ums Verstehen, denn nur so lassen sich viele Dinge erklären und begreiffen und ggf. auch verändern.

    Ein sehr gutes Thema übrigends von dir. :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. November 2017
    Moondance gefällt das.
  4. soshi

    soshi Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Wien
    Hallo Valerie,

    Du hast ja das Thema sehr ausführlich Analysiert, es ist schön denn es zeigt die Kraft deiner Gedanken, für mich Zählen drei entscheidende Faktoren: Körper Geist und Seele
    Der Köper ist für mich das Haus unseres Geistes und der Seele der Geist entwickelt die Strategie den Intellektuellen Teil des Willens die Seele liefert das Gefühl die Verbindung zu allem.
    Alle drei Komponenten ergeben einen Kreativen Prozess, alles was hier existiert (Vermeintlich Real erscheint) wurde so erschaffen, wir können erschaffen!

    Ich werde dir am Dienstag Abend ausführlich antworten

    LG Soshi
     
    Valerie Winter gefällt das.
  5. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    14.203
    Ein gutes Thema. Kurz zusammengefasst, ist das für mich, was Ehrlichkeit und Authentizität ausmacht.
    Wieso nennst du diese drei Faktoren entscheidend? Ist das nicht lediglich ein Gedankenspiel, pure Konzeption?
    Das Denken in Vergleichen, das Suchen nach Zusammenhängen, wo doch ohnehin schon alles eins ist?
     
  6. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    14.203
    Werbung:
    Diese Frage finde ich extrem interessant. Es kommt darauf an, ob wir unser Ich als gegeben betrachten oder als selbstkonstruiert. Letzteres, den freien Willen verfechtend, würde allerdings vorraussetzen, dass da ein Ich über dem Ich wäre.
    Bei ersterem muss der Wille aber auch nicht als unfrei eingestuft werden. Es kommt halt drauf an, was man unter Freiheit verstehen mag.

    Da hat sich keine Realität geändert. Denn bevor es passierte, war da keine Realität außer dem, was im Jetzt passierte. Indem wir einer alten Dame über die Straße helfen, hat die Realität sich lediglich entwickelt, aber nicht verändert.
    Veränderungen sind drastischer. Beispielsweise, wenn du vom Wachzustand in einen Traum im Schlaf wechselst.

    Helfen wir ihr nicht, haben wir ihr nicht geholfen. So einfach ist das. Es gibt kein "Was wäre, wenn", das sind nur Gedankenspiele.
    Das ist ein gesellschaftlich einprogrammierter Glaubenssatz, nicht wahr?
    Wie, denkst du, wäre es möglich, sich selbst zu erkennen?
     
    Valerie Winter gefällt das.
  7. soshi

    soshi Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Wien
     
  8. soshi

    soshi Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Wien
    Hallo Arcturin,
    Stelle dir vor du sitzt in einem Kino und lässt dich tagtäglich berieseln, ablenken von dem was dir ohnehin bewusst zu sein scheint. Denn erst wenn der Film einmal gerissen ist und die Berieselung unterbrochen wird kannst du wahrnehmen dass dann diese Leere die eigentliche Fülle ausmacht denn erst wenn dein Geist keinen Ablenkung mehr bereit ist zu akzeptieren kann Körper und Seele darauf reagieren. Das verfängliche dabei ist wir wurden dahin erzogen dies Berieselung als Normalzustand war zu nehmen. Mahlen nach Zahlen ist eben kein Kreativer Prozess es ist nur eine Ablenkung von deinen eigentlichen Fähigkeiten. Dies Drei Faktoren sind unsere Antenne und Sender zum Ganzen, alles ist und jeder ist alles. Durch das zulassen sich berieseln zu lassen arbeiten dritte mit unserer Energie, dies geschieht ähnlich wie in Matrix wir werden für die Interessen anderer benutzt. LG Soshi
     
    Wellenspiel gefällt das.
  9. Alles gut, mache dir keinen Stress, ich bin schon gespannt auf deine Antwort, das Thema ist echt gut, kann man viel zu schreiben. :)
     
  10. soshi

    soshi Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Wien
    Werbung:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden