1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Vergewaltigung und die Schuld der Frau

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ometeotl, 10. Oktober 2018.

  1. David Cohen

    David Cohen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    1.907
    Ort:
    Kösching, in Bayern
    Werbung:
    Es gibt einen Grund warum es so unklar formuliert sein muss.

    Wäre es eindeutig erlaubt, gäbe es z.B. auf der Reeperbahn und anderen Diskomeilen etc. jeden Abend zig Einsätze für die Polizei.

    Wann sich jemand angegriffen fühlt ist sehr unterschiedlich.
    Kann auch "nur" ne nervige, aufdringliche Anmache unter Alkoholeinfluss sein - und Zack wird gesprüht.
     
  2. ApercuCure

    ApercuCure Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    12.829
    @Ometeotl , das ist das, worauf ich vorher kurz hinwies. In der Rechtssprechung kann es einer Frau sogar passieren, dass ihr zum Vorwurf gemacht wird, dass sie sich nicht ausreichend gewehrt hat, da dies sogar geboten ist.
     
  3. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    61.806
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Recht ist auch immer Auslegungssache.
    Ein Ankläger wird es anders auslegen, als ein Verdeitiger

    Dann kommt es auf den Richter an
     
  4. Ometeotl

    Ometeotl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2018
    Beiträge:
    1.364
    Darum geht es aber in den Fall nicht. Hier geht es um das richtige Maß, die erforderliche Menge an Reaktion. Eben nicht mehr als die Aktion es erforderlich macht. Wenn du überreagierst bist du nicht mehr durch den Notfall Paragrafen geschützt. Deswegen gibt es ja auch keine generelle Erlaubnis zur Gewalt. Weil das Notfallgesetz Situation abhängig ist. Und viel mehr als "nur" körpeliche Angriffe umfasst. Es geht um Individualgüter. Das kann man aber auch alles nachlesen. Schönen Tag noch.
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    61.806
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Mein eigenes Leben ist ein Indivitualgut
     
  6. ApercuCure

    ApercuCure Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    12.829
    Werbung:
    Dir auch.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden