1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ich-zwischen Engeln und den gefallenen Engeln (Dämonen)

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von SyntheticSoul, 12. November 2016.

  1. Behind me

    Behind me Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    13.274
    Werbung:
    Was beinhaltet die Lehre Jesu?
     
  2. EngelChristian

    EngelChristian Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    537
    Werbung:
    Jesu Lehre ist auch eine Gestzeslehre. Sie beinhaltet viel vom Vergeben und vom Beten. Jesus lehrte, dass der Mensch Gott um alles bitten darf, dass nicht gegen die Ordnung verstoßen würde. Er lehrte, dass solche Gebete erhört werden würden. Das von ihm gelehrte Gebet ist auch ein Bittgebet und beinhaltet die Vollkommenwerdung, das auch die Rückkehr in das Paradies mit einschließt und das unbegrenzte Leben. Ein Gebet erfolgreich anzuwenden, kostet sehr viel Kraft und Zeit. Also sollte der Gebetswillige genügend Positives geleistet haben, um Unterstützung zu haben beim Gebet. Ein solches Gebet sollte ohne Unterbrechung angewendet werden, damit es erhört werden kann.
    Wer sich berufen fühlt, kann zum Jünger werden, sollte aber bedenken, dass er auch das gelehrte Gebet noch anwenden soll.
    Wer genügend Positives gemäß der Lehre vollbracht hat und das Wissen anerkennt, das der Herr vermittelt hatte und Gebetswille hat, der wird Hilfe erhalten.
    Diese Lehre vertritt die Kirche nicht, obwohl sie es sollte, da sie sich auf die Bibel beruft. Es wäre also sinnvoll, sich selbst intensiv genug mit den Schriftworten und den Gleichnissen zu beschäftigen, bis sich ihr wahrer Sinn dem Bewusstsein offenbart.
     
    SharonRose gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen