1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Der Kurs in Wundern..Umschulung des Denkens.

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Moondance, 15. September 2013.

  1. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    6.243
    Ort:
    Paradies
    Werbung:
    Frieden ist eine Eigenschaft in dir. Du kannst ihn nicht außen finden. Krankheit ist eine form der äußeren Suche. Gesundheit ist innerer Frieden.

    So habe ich es im Kurs gefunden.....
     
  2. Isisi 2.0

    Isisi 2.0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2017
    Beiträge:
    1.573
    Ort:
    Niedersachsen
    Da bin ich grad etwas drüber gestolpert. Du hattest mal geschrieben, dass Dein Vater Dich schwer geprügelt hat. War das Dein leiblicher Vater? Oder vertue ich mich da grad?
     
    Leopold o7 gefällt das.
  3. Luca.S

    Luca.S Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    1.765
    "Wer seine Söhne liebt, der züchtigt sie", also alles in Liebe und von daher immer schön "danke" sagen, wenn man was drauf kriegt.

    Gruß

    Luca
     
    Leopold o7 und starman gefällt das.
  4. Behind

    Behind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    20.559
    Liebe wird wohl nach der eigenen Wahrheit gelebt, geliebt, ausser sie ist egolos und diese ist nicht mehr selektiv bzw. wählerisch.
     
    Leopold o7 und sikrit68 gefällt das.
  5. Südwind

    Südwind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    19.236
    Dass steht im Alten Testament und hat nichts mit dem Kurs zu tun.
     
    Leopold o7 gefällt das.
  6. Vicky69

    Vicky69 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    1.624
    Werbung:
    Könnte daran liegen, dass der Kurs selbst unentwegt von Illusionen und Träumen "spricht" ... übrigens schon vom Vorwort an ... *zwinker*

    Aus rein pragmatischer Sicht spielt's auch keine bedeutende Rolle, ob wir unsere derzeitige Daseins-Ebene als Illusion, Traum, Tatsächlichkeit, Wirklichkeit, Realität oder als was-weiß-der-Geier bezeichnen, solange unser dicker Zeh noch schmerzt, nachdem wir ihn uns an irgendetwas gestoßen haben ... Auch "eingebildeter" Schmerz fühlt sich immer noch wie Schmerz an ...

    Die "Wahrheit" existiert schon seit urewiger Zeit ... und somit auch schon ewig lange vor dem Erscheinen des "Kurses in Wundern" ... Und wenn man allgemein zugänglichen Berichten/Erzählungen Glauben schenken darf, dann ist nicht jeder "Wahrheits-Verkünder" an einer "gesunden" Altersschwäche gestorben ...
     
  7. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    6.243
    Ort:
    Paradies
    Ja, es war eine schwere Kindheit manches mal, aber ich habe meinem Vater vergeben, und ich habe ihn geliebt, weil er schenkte mir dies Leben, ohne ihn könnte ich hier gar nicht schreiben. ;)
     
  8. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    6.243
    Ort:
    Paradies
    Stimmt, wenn sie egolos ist, spricht man von der Bedingungslosen Liebe... also dann liebt man einfach alle und alles, grundlos .... :love::love:
     
  9. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    6.243
    Ort:
    Paradies
    Stimmt, aber nicht überall steht das, wird gerne überlesen, das es hier tatsächlich so ist, mit dem Körper und den Krankheiten... zwinker...
    Im Handbuch für Lehrer, auf Seite 29 heißt es da: **Was die Welt ist, ist einfach eine Tatsache. Du kannst nicht wählen, was dies sein sollte. Aber du kannst wählen, wie du es sehen möchtest. Fürwahr; du mußt dies wählen.**

    Stimmt, und auch noch lange, nachdem der Kurs schon längst vergessen ist .... :love::love:
     
  10. Vicky69

    Vicky69 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    1.624
    Werbung:
    Aufgrund der in ihm enthaltenen Wahrheiten und Weisheiten schätze ich den Kurs in Wundern wirklich sehr ... Aber der ebenfalls von mir sehr geschätzte Buddha gab den Ratschlag, keinen anderen Kopf sich auf den eigenen setzen zu lassen ... was soviel bedeutet, dass man nicht jedes Wort eines "Wahrheits-Verkünders" (inklusive des Kurses in Wundern) als unumstößliche, in Stein gemeißelte Wahrheit unreflektiert übernehmen sollte ... sondern sich seine eigene Denkkraft bewahren sollte ... Selber denken - selber haben!

    Alleine die TATSACHE (*zwinker*), dass mit Helen Schucman ein Mensch mit seinen entsprechenden Wahrnehmungsfiltern als Medium, als Kanal, für eine anzunehmenderweise "höhere geistige Wesenheit" (Jesus?) zur Verfügung stand, müsste zur Vorsicht gemahnen, weil "Übertragungsfehler" der Botschaft nicht gänzlich auszuschließen sind ...

    TATSÄCHLICH scheint der Kurs einige Ungereimtheiten zu haben ... Irgendwo im Kurs heißt es, dass Gott gar nichts von dem Traum seines Sohnes mitbekommen hat... Im Handbuch für Lehrer, auf Seite 29, heißt es da plötzlich: "Die Welt, die du siehst, kann nicht die Welt sein, die Gott liebt, und doch versichert uns SEIN Wort, dass ER die Welt liebt" ...

    Wie kann Gott die Welt lieben, wenn ER doch gar nichts von der vermeintlichen Traum-Welt SEINES Sohnes weiß?

    Dies nur mal ein Beispiel unter so einigen Ungereimtheiten ... Vielleicht stoßen wir noch auf andere Beispiele - so Gott will :D
     
    Montauk, Leopold o7 und David Cohen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden