1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Der Kurs in Wundern..Umschulung des Denkens.

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Moondance, 15. September 2013.

  1. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    6.243
    Ort:
    Paradies
    Werbung:
    ja das ist ja das schöne dran, egal was kommt, oder wie es kommt, es kommt immer wie es kommen muss, und nach Plan des Lebens....
     
  2. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    6.243
    Ort:
    Paradies
    LEKTION 123

    Ich danke meinem VATER für SEINE Gaben an mich.


    1. Lass uns heute dankbar sein. Wir haben sanftere Pfade und ebenere Wege erreicht. Da gibt es keinen Gedanken an eine Umkehr und keinen unerbitt lichen Widerstand gegen die Wahrheit. Ein schwaches Zaudern ist noch übrig, einige kleine Einwände und ein leichtes Zögern, aber du kannst wirklich dank bar sein für das, was du gewonnen hast: Es ist viel mehr, als du bemerkst.
    2. Ein Tag, der jetzt der Dankbarkeit gewidmet ist, wird dir den Vorteil bringen, einige Einsicht zu erhalten in das wahre Ausmaß allen Gewinns, der dir zuteil geworden ist, der Gaben, die du empfangen hast. Freue dich heute in liebevoller Dankbarkeit: Dein VATER hat dich nicht dir selber überlassen, noch hat ER dich alleine in derDunkelheit irren lassen. Sei dankbar, dass ER dich vom Selbst errettet hat, von dem du dachtest, du habest es
    gemacht, um an SEINE und an SEINER Schöpfung Statt zu treten. Sag IHM heute Dank.
    3. Sag Dank, dass ER dich nicht verlassen hat, dass SEINE LIEBE immerdar und ewig unverändert auch weiter auf dich scheinen wi
    rd. Sage auch Dank dafür, dass du unveränderbar bist, denn der SOHN, DEN ER liebt, ist ebenso unveränderbar wie ER SELBST. Sei dankbar, dass du erlöst bist. Freue dich, dass du eine Funktion in der Erlösung zu erfüllen hast. Sei dankbar, dass dein Wert bei weitem deine dürftigen Gaben und deine unbedeutenden Beurteilungen des jenigen übersteigt, den GOTT als SEINEN SOHN eingesetzt hat.
    4. Heute heben wir unsere Herzen in Dankbarkeit hinauf über die Verzweif lung, schlagen unsere dankerfüllten
    Augen auf und schauen nicht länger hinunter in den Staub. Wir singen heute den Gesang der Dankbarkeit zu Ehren jenes SELBST, von DEM GOTT wollte, dass ES unsere wahre IDENTITÄT in IHM sei. Heute lächeln wir jeden an, dem wir begegnen, und gehen leichten Schrittes hin, das zu tun, was uns zu tun bestimmt ist.
    5. Wir gehen nicht allein. Und sagen Dank, dass ein FREUND in unsere Einsamkeit gekommen ist, um uns das erlösende WORT GOTTES zu sagen. Dank sei auch dir, dass du IHN angehört hast. SEIN WORT ist lautlos, wenn es nicht gehört wird. Indem du IHM Dank sagst, gebührt der Dank auch dir. Eine ungehörte Botschaft
    erlöst die Welt nicht, wie mächtig auch die STIMME und wie liebevoll die Botschaft auch immer sein mag.
    6. Dank dir, der hörte, denn du wirst zum Boten, der SEINE STIMME mit sich bringt und SIE immer wieder rund um die Welt ertönen lässt. Empfange heute GOTTES Dank, wenn du IHM Dank sagst. Denn ER möchte den Dank, den du sagst, dir schenken, da ER deine Gaben in liebevoller Dankbarkeit empfängt und sie um
    tausend- und um hunderttausendmal vermehrt zurückgibt, als sie gegeben wurden. ER wird deine Gaben dadurch segnen, dass ER sie mit dir teilt. So nehmen sie an Macht und Stärke zu, bis sie die Welt mit Freude und mit Dankbarkeit erfüllen.
    7. Empfange SEINEN Dank, und bringe IHM den deinen heute zweimal eine Viertelstunde dar. Dabei wirst du
    begreifen, WEM du dankst und WEM ER dankt, wenn du IHM dankst. Diese heilige halbe Stunde, die du IHM
    gibst, wird dir zurückgegeben werden in Jahren für jede Sekunde: als eine Macht, die Welt um Ewigkeiten schneller
    zu erlösen, durch deinen Dank an IHN.
    8. Empfange SEINEN Dank, und dann verstehst du, wie liebevoll ER dich in SEINEM GEIST bewahrt, wie tief und grenzenlos ER für dich sorgt und wie vollkommen SEINE Dankbarkeit
    dir gegenüber ist. Erinnere dich jede Stunde, an IHN zu denken und IHM für all das zu danken, was ER SEINEM SOHN gab, damit er sich über die Welt erheben und sich an seinen VATER und sein SELBST erinnern möge.
     
    Vicky69 gefällt das.
  3. Vicky69

    Vicky69 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    1.624
    Der Kurs hat mit Maggi absolut nichts zu tun *Knorr* ähhh *knurr*

    :katze3:
     
    Leopold o7 gefällt das.
  4. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    6.243
    Ort:
    Paradies
    Oh danke liebes Kätzchen, da hast du natürlich recht.... schnurrrrrr, :love::LOL:
     
  5. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    6.243
    Ort:
    Paradies
    Danke lieber Gott Vater, dass du so gut für mich sorgst ....
    danke lieber leiblicher Vater, der du schon seit 4 Jahren im Himmel bist bei Gott unserm Vater ....
    ich wünsche euch beiden alles Gute zum Vatertag, und bin euch so unsagbar dankbar, für alles, was ihr für mich getan habt , danke, vielen , lieben herzlichen Dank. :love::love:

    Leopold

    Ich finde das passt hier her ..
     
  6. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    6.243
    Ort:
    Paradies
    Werbung:
    Danke lieber Gott, dass du mich mit soviel Liebe und Geduld ausgestattet hast, dass ist sehr hilfreich für mich. :love::love:
     
  7. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    6.243
    Ort:
    Paradies
    Oh mein Gott, ich packs gerade nicht, ein Wunder ist geschehen....
    der Kurs sagt mir nämlich gerade jetzt: Du kannst deine Wahrnehmung verfeinern lernen und immer besseren Schüler werden. Das wird dich in immer besseren Einklang mit der SOHNSCHAFT bringen, aber die SOHNSCHAFT selbst ist eine vollkommene SCHÖPFUNG, und Vollkommenheit kennt keine Grade. Nur solange es ein Glauben an Unterschiede gibt, ist Lernen von Bedeutung .

    Endlich habe ich den Kurs kapiert, ohne die Übungen ganz durch gemacht zu haben, was nun nicht mehr nötig ist.
    Es gibt keinen Unterschied zwischen uns, nur meine Wahrnehmung war auch diesbezüglich falsch, was den Unterschied ausmacht, ist unser eigenes, nicht richtig wahrnehmendes EGO, dass den Glauben hoch hält, manches unterscheidet uns noch . :LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::LOL::D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
     
  8. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    6.243
    Ort:
    Paradies
    IV. Heilung als Befreiung von Angst

    "1.Unser Hauptgewicht liegt jetzt auf der Heilung. Das Wunder ist das Mittel, die SÜHNE das Prinzip und Heilung das Ergebnis. Von einem »Wunder der Heilung« zu sprechen heißt, zwei Rangordnungen der Wirklichkeit unangemessen
    miteinander zu verknüpfen. Heilung ist kein Wunder. Die SÜHNE
    - oder das letzte Wunder - ist ein Heilmittel und jede
    Art von Heilung ein Ergebnis. Die Art des Irrtums, auf den die SÜHNE angewendet wird, ist unerheblich. Jede Heilung
    ist im wesentlichen die Befreiung von Angst. Um dies zu bewerkstelligen, darfst du nicht selber voller Angst sein. Wegen
    deiner eigenen Angst verstehst du nicht, was Heilung ist.

    2. Ein Hauptschritt im Plan der SÜHNE ist, den Irrtum auf allen Ebenen aufzuheben. Krankheit oder »Nicht-Rechtgesinntheit« ist das Ergebnis einer Verwechslung der Ebenen, weil sie immer mit der Überzeugung einhergeht, dass das, was auf einer Ebene nicht stimmt, eine andere nachteilig beeinflussen kann. Wir haben von Wundern als dem Mittel gesprochen, das die Verwechslung der Ebenen berichtigt, denn alle Fehler müssen auf der Ebene berichtigt
    werden, auf der sie auftreten. Nur der Geist ist des Irrtums fähig. Der Körper kann nur dann falsch handeln, wenn er auf
    Fehlgedanken reagiert. Der Körper kann nicht erschaffen, und die Überzeugung, er könne es- ein grundlegender Irrtum
    -, bringt alle körperlichen Symptome hervor. Physische Krankheit stellt einen Glauben an Magie dar. Die ganze Verzerrung, durch die Magie gemacht wurde, beruht auf der Überzeugung, es gebe eine schöpferische Fähigkeit in der Materie, über die der Geist keine Kontrolle hat. Dieser Irrtum kann zwei Formen annehmen: Man kann entweder glauben, der Geist könne im Körper fehlerschaffen oder der Körper könne im Geist fehlerschaffen. Wenn verstanden
    wird, dass der Geist, der die einzige Ebene der Schöpfung ist, nicht über sich hinaus erschaffen kann, braucht keine der beiden
    Arten der Verwechslung mehr aufzutreten.

    3. Nur der Geist kann erschaffen, weil der reine Geist bereits erschaffen wurde und der Körper eine Lerneinrichtung
    für den Geist ist. Lerneinrichtungen sind selber keine Lektionen. Ihr Zweck ist lediglich, das Lernen zu erleichtern. Das
    Schlimmste, was die falsche Verwendung einer Lerneinrichtung bewirken kann, ist, das Lernen nicht zu erleichtern. Die
    Lerneinrichtung hat von sich aus nicht die Macht, tatsächliche Lernfehler einzuführen. Der Körper hat, wenn er richtig
    verstanden wird, mit der SÜHNE gemein, dass er sich nicht zweischneidig anwenden lässt. Das rührt nicht daher, dass
    der Körper ein Wunder ist, sondern daher, dass er von Natur aus einer Fehldeutung nicht offen steht. Der Körper ist lediglich Teil deiner Erfahrung in der physischen Welt. Seine Fähigkeiten können überschätzt werden und werden es häufig. Allerdings ist es fast unmöglich, seine Existenz in dieser Welt zu verleugnen. Wer das tut, lässt sich auf eine besonders unwürdige Form der Verleugnung
    ein. Der Begriff »unwürdig« besagt hier nur, dass es nicht nötig ist, den Geist durch Verleugnung des Nichtgeistigen zu schützen. Verleugnet man diesen unglücklichen Aspekt der Macht des
    Geistes, so verleugnet man auch diese Macht selbst.

    4. Alle materiellen Mittel, die du als Heilmittel für körperliche Gebrechen akzeptierst, sind erneute Bestätigungen magischer Grundsätze. Das ist der erste Schritt im Glauben, der Körper mache seine eigene Krankheit. Ein zweiter Fehlschritt ist der Versuch, diese durch nicht schöpferische Mittel zu heilen. Hingegen folgt daraus nicht, dass die Verwendung solcher Mittel zum Zwecke der Berichtigung böse ist. Manchmal hat die Krankheit den Geist fest genug in der Gewalt, um einen Menschen vorübergehend für die SÜHNE unzugänglich zu machen. In diesem Falle mag es klug
    sein, dem Körper und Geist gegenüber einen Kompromissansatz anzuwenden, bei dem der Glaube an Heilung vorübergehend etwas Äußerem geschenkt wird. Das letzte, was den Nichtrechtgesinnten oder Kranken nämlich helfen kann, ist eine Mehrung der Angst. Sie sind bereits in einem angstgeschwächten Zustand. Werden sie vorzeitig einem Wunder ausgesetzt, werden sie womöglich in Panik gestürzt. Dies geschieht mit großer Wahrscheinlichkeit, wenn eine
    auf dem Kopf stehende Wahrnehmung zur Überzeugung geführt hat, dass Wunder furchterregend sind.

    5.Der Wert der SÜHNE liegt nicht in der Art und Weise, in der sie ausgedrückt wird. Tatsächlich wird sie, wenn sie wahrheitsgemäß benutzt wird, unweigerlich so ausgedrückt, wie es für den
    Empfänger am hilfreichsten ist. Das bedeutet, dass ein Wunder, soll es seine volle Wirksamkeit erzielen, in einer Sprache ausgedrückt werden muss, die der Empfänger ohne Angst verstehen kann. Das heißt nicht unbedingt, dass dies die höchste Ebene der Kommunikation ist, deren erfähig ist. Es bedeutet aber, dass es die höchste Ebene der Kommunikation ist, deren er jetzt fähig ist. Das ganze Ziel des Wunders ist, die Kommunikationsebene anzuheben, und nicht, sie dadurch abzusenken, dass die Angst vermehrt wird."


    Was ich nicht ganz verstehe, überlesen solche Sachen Kurslehrer oder deren Schüler, das der Körper tatsächlich existiert, und unser Leben keine Illusion ist, obwohl unser denken darüber, Illusionen sind ???

    Alle Kurslehre die mir bisher bekannt sind, sagten immer das Leben ist eine Illusion, es ist nicht wahr .... und viel von ihnen starben an Krankheiten oder Unfällen.... tatsächlich nur ein Zufall??
     
    Vicky69 gefällt das.
  9. Erutaner

    Erutaner Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    37
    :sleep:
     
    Leopold o7 gefällt das.
  10. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    6.243
    Ort:
    Paradies
    Werbung:
    Danke fürs nachdenken drüber ....

    eine schöne Signatur hast du ....

    herzlich willkommen hier .....

    Lg Leopold
     
    SPIRIT1964 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden