1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Den Exfreund "wegschicken"

Dieses Thema im Forum "Energiearbeit" wurde erstellt von kischa, 1. Dezember 2017.

  1. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    591
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Werbung:
    ... dann bist du halt für antworten noch nicht bereit :)
     
  2. analogman

    analogman Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Beiträge:
    32
    Für einige noch nicht, da hast Du wohl recht ...
    ... und andere wiederum weiss ich in meinem Inneren vielleicht auch schon.
     
  3. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    591
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Klingt verhalten und vorsichtig für mich.
    Du scheinst unsicher zu sein, ob du etwas wirklich konkret wissen willst oder lieber (erstmal) nicht.
    Manchmal ist man noch nicht stark genug, die Wahrheit emotional zu verkraften ...
     
  4. kischa

    kischa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    368
    Danke @AlphaOmega71 für deine ganzen netten Einträge.
     
  5. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    591
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    :)
     
  6. analogman

    analogman Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Auch hier kann ich dir nur zustimmen. Ich musste und muss in den letzten Monaten emotional so einiges wegstecken und mich der ein oder anderen Wahrheit stellen ... das bringt mich oft mehr als an meine Grenzen, viel mehr verkrafte ich zur Zeit wirklich nicht.
    Ich würde mich evtl. noch mal an dich wenden wenn ich so weit bin, ist das ok?
    Liebe Grüße
     
  7. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    591
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Es hilft nichts, seine emotionalen Grenzen zu überschreiten, sich zu überfordern und damit selber zu destabilisieren.
    Deshalb, ja klar, melde dich, wenn du dich stabil genug und bereit fühlst, ggf. auch unangenehme Wahrheiten zuzulassen.
     
    the_pilgrim gefällt das.
  8. analogman

    analogman Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Beiträge:
    32
    Das konnte ich mir, zumindest zum Teil, leider nicht aussuchen ...

    Dank dir!
     
  9. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    591
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Ich hab mir meine Hölle auch nicht ausgesucht und musste dennoch durch.
    Wir werden gelebt, auch wenn viele das nicht erkennen können und wahrhaben wollen.
     
    sikrit68 gefällt das.
  10. analogman

    analogman Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Da sagst Du was ... wahrscheinlich hast Du damit Recht!

    Anfang des Jahres gab es ein Ereignis, dass mich bis heute aus der Bahn wirft, eins das nahezu mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt hat. Rückblickend sehe ich meine Fehler in dem Ganzen mehr als deutlich, erkenne welch entscheidenden Anteil ich daran hatte, dass es so weit kam, und dafür übernehme ich die Verantwortung. Aus der heutigen Perspektive ist es nahezu unbegreiflich, dass ich all die Anzeichen die darauf hingedeutet haben nicht beachtet habe, es war alles wirklich mehr als offensichtlich und es gab "Warnungen" mehr als genug.

    Und gleichzeitig muss ich erkennen, ich konnte es zu der Zeit nicht besser. Ich konnte die Anzeichen nicht sehen, oder nicht damit umgehen, nicht anders handeln. Es brauchte das Ereignis für mich um zu erkennen wie ich eigentlich hätte handeln wollen um es nicht so weit kommen zu lassen.

    Paradox, und doch wahr. Wir werden gelebt. Ein stückweit kann der Gedanke auch beruhigen ...
     
    the_pilgrim gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden