1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Den Exfreund "wegschicken"

Dieses Thema im Forum "Energiearbeit" wurde erstellt von kischa, 1. Dezember 2017.

  1. Uranie

    Uranie Guest

    Werbung:
    Unter der Vorgabe von Sehnsucht und Verlangen nicht.
     
  2. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    421
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Irgendwann begegnen viele menschen der einen person, mit der wir uns extrem verbunden, geradezu vollständig fühlen. die werden wir nicht los, egal, was wir auch tun. jedenfalls ist es mir so ergangen.
    ich hab jetzt unten mal ein post von mir reinkopiert ... weil es hier auch um das thema loslassen geht:
    Loslassen ist und war auch seit Jahrzehnten mein Thema. Was ich nicht alles versucht habe, mich von ungesunden Beziehungen zu lösen. Nichts hat geholfen!
    Es hat Jahrzehnte gedauert, zu verstehen, warum ich nicht loslassen konnte, obwohl ich es wirklich wollte!
    Ich hatte/habe-noch eine Resonanz oder Resonanz-/Schwingungsmuster, was auf einer frühen Verlusterfahrung basiert.
    Eine Verlusterfahrung in frühen Jahren, also in den ersten drei Lebensjahren, schafft eine Resonanz auf emotionale Abhängigkeit. Es ist eine Blockade, die dafür "sorgt", dass wir von einer bestimmten Person, mit welcher wir in Resonanz sind, abhängig werden.
    NICHTS kann dich energetisch trennen, bis du das Abhängigkeitsmuster/Blockade gelöst hast.
    Leider liegt so eine Blockade meistens tief in unserer Persönlichkeit verankert. D.h. um diese zu lösen, müssen wir erst die Blockaden, die darüber liegen, lösen, sonst kommen wir nicht "dran".
    Viel Erfolg!
     
    eamane9876 gefällt das.
  3. eamane9876

    eamane9876 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2016
    Beiträge:
    334
    Allerdings kann es auch sein, dass da noch andere „karmische“ Verbindungen (seelenverträge ...) aufrecht sind u deshalb noch nicht fertig sind! Ich kann dieses tiefe Band von dem du schreibst @kischa wahrnehmen. Hast du die Inschrift gelesen? Seine Mutter? Hast du hier bereits gelöst? Ich seh deine Mutter dir stark zugewandt!
     
    Hatari gefällt das.
  4. kischa

    kischa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    356
    Danke, sehr interessant
     
  5. kischa

    kischa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    356
    Vielen Dank.
    Es ist ein ewiges hin und her....sehr schwierig
     
  6. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    421
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Werbung:
    @kischa

    Mir ist bewusst, dass ich mich hier in einem Esoterikforum befinde. Viele hier glauben an Reinkarnation und demzufolge an "karmische Verbindungen". Auch ich habe viele Jahre an Reininkarnation geglaubt - heute nicht mehr, denn ich habe erkannt, dass alle meine Probleme und Muster in diesem Leben ihren Ursprung haben!

    Ich habe einen Threat dazu verfasst. Wer mag, kann ihn lesen:
    http://www.esoterikforum.at/threads/reinkarnation-ein-maerchen.215361/

    Unsere Bindungen stammen m.E. aus der unbefriedigend verlaufenden Mutter-Kind-Bindung. Wir bleiben emotional abhängig!
    Verläuft diese nicht wie von der Natur vorgesehen, binden wir uns später wieder auf abhängige Weise an andere Menschen und kommen von diesen nicht los!

    Zu Bindungstrauma und Abhängigkeit habe ich einen Blogeintrag verfasst:
    http://www.esoterikforum.at/xfa-blo...a-fuehrt-zu-verlustangst-und-eifersucht.7678/
     
  7. analogman

    analogman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    Montag
    Beiträge:
    17
    Hallo ihr Lieben, ich hoffe es ist ok wenn ich mich hier mit einklinke.

    @eamane9876 Wie kann man denn ein solches Band / Seelenvertrag wahrnehmen oder sehen?

    @AlphaOmega71 Sehr interessant was Du da schreibst, auch deine Blogeinträge, habe mich da mal ein wenig durchgelesen! Ich vermute da liegt bei mir auch einiges im Argen ... befinde mich in einer recht umfangreichen Umbruchphase, nennen wir es Krise, die leider schon eine ganze Weile andauert. Ich versuche damit so gut es geht auch konstruktiv umzugehen, zu reflektieren und zu verstehen. Erkenntnisse und Gutes daraus zu ziehen, Verantwortung zu übernehmen. An manchen Stellen gelingt mir das, ein wenig. An anderen komme ich aber nicht recht weiter ... wie löst man denn solche Muster & Blockaden? Oder wie kommt man erst mal überhaupt an sie ran?

    Danke euch, und liebe Grüße
     
  8. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    421
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Freue mich, wenn du damit etwas "anfangen" kannst :)

    Ich mache Hellfühlen ... vll. kann ich etwas Licht ins Dunkle bringen?

    http://www.esoterikforum.at/threads/angebot-hellfuehlen-oder-fuehlende-wahrnehmung.223084/

    Ich löse sie einerseits mit meinem homöopathischen Konsti-Mittel und mit homöopathischer Heilatmung:
    http://www.esoterikforum.at/xfa-blog-entry/homoeopathische-heilatmung-hh-oder-fuehlen-lernen.7674/

    Nach meinen Erkenntnissen und Erfahrungen kann man Muster/Blockaden nur übers FÜHLEN lösen, denn sie sind durch Nicht-Fühlen, also verdrängen von Gefühlen, erst entstanden. Ergo: den Prozess umkehren hilft.
     
  9. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    6.730
    Ort:
    Suhlkuhle, Wildsau
    Kommt darauf an wie Du tickst. Körperlich orientierte Menschen könnten Yoga oder Thai Chi machen, sich Reflexzonenmassagen oder Akupunktur gönnen etc. Über die Bowen Methode kann auch sehr viel gelöst werden, einfach mal googeln, wenn Du das nicht kennst. Wer über den Verstand funktioniert, kann mit Affirmationen eine Menge erreichen. Die Affirmationen, die dem inneren Weltbild aus den gemachten Erfahrungen widersprechen, wirbeln dann die emotionalen Widerstände hoch und machen sie dadurch sichtbar. Gefühlsmenschen sind in Selbsthilfegruppen und Therapien gut aufgehoben, denke ich.

    Eine gute Therapieform, die den Verstand austrickst, ist übrigens die systemische Therapie. Die nutzen Techniken, die die Gefühle so schnell an die Oberfläche holen, dass der Verstand gar nicht so schnell Veto einlegen kann - war jedenfalls bei mir so.
     
    Hatari gefällt das.
  10. analogman

    analogman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    Montag
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    @AlphaOmega71 dank dir für den Hinweis! Das ist ein tolles Angebot von dir, ich denke seit gestern darüber nach das anzunehmen. Allerdings tue ich mich etwas schwer mit einer konkreten Frage. Bei meiner derzeitigen Situation weiss gar nicht recht wo ich anfangen soll ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden