1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das Konzept der Hochsensibilität astrologisch

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von MadGirl, 11. September 2018.

  1. Red Eichi

    Red Eichi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    5.892
    Werbung:
    Bei Neptun Verbindung zu persönlichen Planeten habe ich in der Familie oft festgestellt, dass sich
    Derjenige sehr schnell selbst entschuldigt fühlte für alles - sich gar nicht als mitverantwortlich gefühlt
    hat, dadurch weder das Problem auf sich bezog noch sich an die Ursachenforschung und Veränderung
    machte.

    Ein Familienmitglied mit hohem Neptunanteil hat einen vor der Tiefgarage bei uns am Haus mit seinem Auto wartenden und stehenden Nachbarn angefahren und fand es allen ernstes unerhört, dass dieser nicht schon losgefahren war -weil das Tor doch schon halb offen war. Beim Blick auf das halb offene Tor der Nachbar vor ihm mit seinem SUV glatt übersehen wurde von ihm. Und von der Empörung her in der nachfolgenen Mitteilung ganz klar der Nachbar als der schuldige Depp benannt wurde.

    Und auch in anderen Dingen gar nicht angetreten wurde - wenn es ein Problem gab - sondern es gleich für ein nicht vorhandendes Problem zu erklären für dessen Beseitigung man sich dann natürlich auch nicht auf den Weg machen musste.

    Als würde Neptun die Möglichkeit eines Heiligenscheines bieten - der einen unberührbar macht - was Schuld oder Verantwortung übernehmen angeht. Man muss keine Wege gehen - man ist immer schon "da" und "bereits oben angekommen". und meint es dann auch mit voller Überzeugung
     
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    5.733
    Ort:
    Kassel
    Hallo MadGirl :)

    Das ist bemerkenswert und dann ist die Frage, warum das so ist. Man könnte es damit abtun, dass Menschen es lieben, sich selbst Etiketten aufzukleben und zu meinen, das sei identitätsstiftend. Das ist aber nur ein Teil der Erklärung, denke ich. Was wirklich quälend für viele Menschen ist - und das sind nicht nur diejenigen, die sich im Konstrukt der HS wiederfinden - ist das Gefühl, nicht "richtig" oder von einem fremden Stern zu sein. Es ist nicht witzig, sich nicht willkommen zu fühlen. Weswegen ja auch viele den Drang verspüren, sich für alles und jedes zu rechtfertigen oder auch, alles richtig und Recht zu machen. Wenn man diesen Verunsicherten eine Erklärung anbietet, kann das eine erstaunliche Entlastung bewirken. Oder zugespitzt formuliert: Beinahe jedes Etikett ist einem lieber, als das Gefühl zu haben, bissel verrückt zu sein. Die nächste Frage ist dann beispielsweise: Welche Etikettierung ist nützlicher?
    Wobei dieser Modus ja eine Reaktion auf empfundene Gefahr ist. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um eine reale Gefahr handelt. Wenn man sich grundsätzlich bedroht fühlt, dann sind die Antennen halt ausgefahren - was ja entwicklungsgeschichtlich betrachtet eine sinnvolle Strategie ist, wachsam zu sein. Insgesamt handelt es sich dabei um eine instinktive Reaktion, die durch die Wahrnehmung und Verarbeitung sowie die Bewertung eines Reizes abläuft und zwar so schnell, dass es fast unmöglich zu sein scheint, sie zu stoppen. Womit wir wieder bei Haus 6 sind und der Anbindung an den AC (Instinkte).
    Danke für den Link, den Artikel kannte ich schon. :) Gern lese ich den Herrn Held nicht, der ist mir zu dramatisierend, aber was mir entfallen war und was ich dank deines Links wieder erinnerte: Held bezieht sich stark auf F. Ruppert, der zusammen mit L. Reddemann wohl einer des bekanntesten Trauma-Therapeuten in D ist. Ruppert geht von einer traumatisierten Gesellschaft aus bzw. gesellschaftlichen Strukturen und Hierarchien, die traumatisierend sind. Womit wir dann wieder am Anfang sind: Viele Hypersensible und auch andere misstrauen ihren Wahrnehmungen und Empfindungen, fühlen sich fremd, beziehen das aber auf sich und meinen, bei ihnen sei "eine Schraube" locker. Dem ist nicht so, denn das, was so verdreht ist, ist die Umwelt. Wie soll man seinen Wahrnehmungen trauen, wenn man zum Beispiel bei Eltern aufgewachsen ist, die sich nicht sehr berechenbar für ein Kind verhielten (aus welchen Gründen auch immer) und man dann auch noch mitbekommt, dass viele Worte nur noch völlig verdreht verwendet werden, und zwar von sehr vielen? Ein schönes Beispiel für diese Verdrehungen ist "Verantwortung in der Welt übernehmen", womit nichts anderes gemeint ist als sich wieder an Kriegen beteiligen zu wollen. Da wird ein an sich positiv besetztes Wort eingesetzt, um etwas zutiefst Aggressives zu verschleiern und in ein positives Licht zu rücken.
    Genau so würde ich dein 6. Haus auch beschreiben, wobei du das viel besser und differenzierter kannst, denn es ist ja dein 6. Haus. :)
    Neptun entgrenzt, hebt etwas auf: Schranken und Beschränkungen etwa. Dabei sind Schranken, Beschränkungen, Grenzen etc. ja durchaus sinnvoll. Der Preis für diesen sehr durchlässigen Filter zahlt man dann eben in Form von Rückzug. Oder wie ich es gern nenne: Ich brauche viel Zeit. um mit mir selbst herumzutüddeln.
    Der DC ist all das, was unsere Aufmerksamkeit weckt und damit einen Reiz bietet. Wobei es durchaus auch dem DC zugeschrieben werden kann, wenn ich meine Gedanken beobachte.
    Ich sage es mal so herum: Diese hohe Empfindsamkeit für bestimmte Reize - egal, ob man diese Empfänglichkeit jetzt HS nennt oder nicht - hat etwas mit den Faktoren im Horoskop, die mit Wahrnehmung, Reizschwelle, Reizverarbeitung und einer "Bereitschaft", diese Reize aufzunehmen, zu tun. Und das ist dann der Punkt, wo Neptun oder das 12. Haus ins Spiel kommen. Was mein Horoskop betrifft, das findest du im Vishnu-Thread. Falls du es dort nicht findest: Neptun auf dem IC, Mond in 12 aus 12, weites Mond/Neptun-Quadrat. Herrscher von 6 in Konjunktion zu Merkur und beide in Konjunktion zum "Schwarzen Loch" unserer Galaxie, dem Galaktischen Zentrum. Und Uranus als Achsenherrscher in Haus 12.
    Ja, diese Fähigkeit auszubilden, war überlebensnotwendig. Wobei ich dazu sagen möchte: Wenn man diese frühe Erfahrung spürbar, empfindbar macht und bewusst wieder erlebt, dann kann man einiges von dieser Wachsamkeit ablegen und sie auf ein gutes Maß zurechtstutzen. Weil man dann weiß, wo man herkommt. :)

    Schönes Wochenende
    Rita
     
  3. Lavendel85

    Lavendel85 Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2018
    Beiträge:
    84
    Meine Güte, wie sehr das zutrifft :confused:
    Mein Bruder hat den Neptun im Quadrat zur Sonne und Sextil zu Mars, außerdem Mars in den Fischen und Merkur ganz knapp noch am Ende der Fische. Er ist nicht wirklich der Erste, der zugibt einen Fehler gemacht zu haben, er will ja grundsätzlich immer nur das Beste, selbst wenn er das komplette Gegenteil damit erreicht und obendrein seine Mitmenschen an den Rande des Wahnsinns treibt.
    Er schwingt gern große Reden, klingt immer so, als hätte er die Erleuchtung und er hat das Talent, vor Konfrontationen davon zu laufen (nun ja, das tue ich auch... von wem hab ich das wohl?).

    Ich bin auch nie Schuld, wenn irgendwas schief geht, irgendwie ist es immer jemand anderes, der mir was Böses will, Verantwortung übernehme ich selten für meine Taten und irgendwie schaffe ich es immer, sei es nun mein "Charme" oder wer weiß was, damit durch zu kommen.
     
    Red Eichi gefällt das.
  4. Red Eichi

    Red Eichi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    5.892
    Hallo Lavendel,

    tut das gut mal so etwas auch von jemand anderen zu lesen. ...jemanden damit an den Rand des Wahnsinns treiben zu können, trifft es ziemlich genau... Man steht fassungslos davor und glaubt es einfach nicht - was man da zu hören bekommt - und dann auch noch im inbrünstigen Ton der Überzeugung. Und wenn man dann selbst nicht neptunisch ausgerüstet ist, dann hat man das Gefühl, man verliert den Verstand - zumindest beginnt man daran zu zweifeln einen zu haben :D
     
    Lavendel85 gefällt das.
  5. Red Eichi

    Red Eichi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    5.892
    neptunische Menschen haben auch wirklich irgendwie immer ein Tarnkäppchen mit dabei dass sie eher davon kommen lässt - finde ich ;)
     
    Lavendel85 gefällt das.
  6. Lavendel85

    Lavendel85 Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2018
    Beiträge:
    84
    Werbung:
    Haha genau - das Tarnkäppchen beschreibt das Verhalten dieser Personen ziemlich gut. (y)

    Ich finde, im Streit erkennt man es auch gut. Mein Bruder wehrt sich kaum, lässt alles auf sich "herab regnen" aber zeigt sich passiv aggressiv durch Gleichgültigkeit, patzige Antworten und Fluchtverhalten.
    Mein Vater ist auch recht neptunisch geprägt, hat einen Fischemars in 12. Der kann schon ordentlich mit meiner Mutter (Löwe AC mit Mars Konjunktion AC) streiten, aber was auffällt: Meine Mutter schreit immer gleich rum und zeigt ihre Emotionen ungehemmt, mein Vater dagegen wird ganz mürrisch und giftig, verletzt den anderen durch unterschwellige Bemerkungen und murmelt finster vor sich hin. Trotzdem schafft mein Vater es am Ende immer wieder, meine Mutter zu besänftigen, so gemein er auch war.
    Und wenn ich in einen Streit "gerate" (ist natürlich nie meine Schuld :p), streite ich immer erstmal alles ab und füge mich voll in eine Opferrolle. Ich gebe auch zu, dass ich oft versuche, meinen Gegenüber mit Schuldzuweisungen und Tränenausbrüchen zu manipulieren.
    Ja, diese Seite von Neptun ist nicht so schön :confused:
     
  7. Red Eichi

    Red Eichi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    5.892
    um nicht auch noch Zaubermantel zu sagen :cautious:...die können stundenlang auf Rollstuhfahrerplätzen
    parken ohne dass einer meckert. Ich hab noch nicht den Motor ausgemacht da kommt schon einer und mosert.
    und vor allem Ignoranz (y)
    Fische Mars hatte mein Bruder auch - aber in 7 - der hat die Mädels belogen und betrogen auf Teufel
    komm raus und alles abgestritten - selbst wenn sie daneben standen - als er eine Andere küsste

    Aber du klingst da wenigstens schon ein Stückerl weiter - du gibst es hier ja wenigstens zu ....die
    echt "Rechten" machen das ja nie.

    Aber es hängt ja -wie immer - an vielen Faktoren im Horoskop und nie an nur einer- jeder hat ja doch
    auch seinen Saturn irgendwo rumstehen...
     
  8. Lavendel85

    Lavendel85 Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2018
    Beiträge:
    84
    Oh Gott, mein Bruder hat den Fischemars auch in 7... ich wünsche das seiner Freundin echt nicht, dass er sie mal irgendwann so hintergeht :(
    Aber wie du gesagt hast, es gibt ja zum Glück auch noch andere Aspekte, die da gewisse Tendenzen "mildern".

    Wen meinst du denn mit den echt "Rechten"? o_O
     
    Red Eichi gefällt das.
  9. Red Eichi

    Red Eichi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    5.892
    die die durch und durch neptunisiert sind und es eben nie zu geben. Mein Bruder hat das ein Leben nicht
    getan
     
  10. Red Eichi

    Red Eichi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    5.892
    Werbung:
    das stimmt - und ein Mars alleine kann ja auch nix machen - wenn er keinen Auftrag von der Sonne
    hat- alleine einfach so - geht ein Mars ja nicht los . Aber manchmal habe ich auch schon mal gedacht-
    dass gerade auch ein Fische-Mars - in seinem Handeln dann wie im Nebel verborgen ist und vllt sogar
    von der eigenen Sonne dann nicht in Gänze erkannt wird in seinem Tun.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Konzept Hochsensibilität astrologisch
  1. Lagerfeuer
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    4.612

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden