1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was ist möglich mit Magie?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Hope115, 4. Januar 2017.

  1. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.428
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Werbung:
    Ja , Krieg ist der Ausdruck , von erfolgreich , missbrauchter Magie . Davon abgesehen , ist Krieg immer zerstörerisch ... wie jeder Machtmissbrauch .
     
  2. Pure

    Pure Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    208
    Ort:
    NRW, Münster
    Das Böse muss existieren damit das Wesen die Möglichkeit hat sich dagegen und für das Gute zu entscheiden, dies trägt wie auch auch der Rest der Erfahrungen, auch mit Macht(missbrauch) zur Entwicklung und dem Fortschritt auf der Evolution bei. Ansonsten würde alles stehen bleiben und die Wesen wären in den tieferen Ebenen gefangen, ein Streben nach Besserung wäre nicht möglich. So aber strecken sich die Wesen in den Erfahrungen des Bösen nach höherem Licht, treten mit anderen Qualitäten der Energien in Wechselwirkung und verändern sich. Auch wenn diese Veränderung in viele Richtungen möglich ist, auch dies gehört zum Lernen und Entwickeln dazu.
     
    meinschatz gefällt das.
  3. Elias-Magier

    Elias-Magier Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2015
    Beiträge:
    522
    Ort:
    das Ländle


    Die Macht der dunklen Magie ist gebrochen.

    Was jetzt passiert ist nur das Spiel mit der menschlichen Schwäche des Herdentriebes der ihm Sicherheit und Schutz vorgaukelt.

    @ K9 hat es bereits in seinem Beitrag # 38 vortrefflich erläutert.

    Es wird nicht mit der Magie gelenkt und geführt sondern mit der Angst des Menschen.


    LG Elias
     
    meinschatz gefällt das.
  4. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    2.836
    Freut mich, das Du bei meinem langen Szenariogequatsche - was sehr spekulativ und laienhaft ist- Dein Augenmerk auf das wirklich wichtige gerichtet hast :thumbup:

    (genau dafür bieten mögliche kleine und große Katastrophen eine Chance)
     
    meinschatz gefällt das.
  5. XVIIiz

    XVIIiz Guest

    Es kommt auf die "Dosis" des Leidens an, so wie Gifte in Maßen eingenommen heilend als Medizin wirken können, würde Leid im Übermaß das Gegenteil bewirken und allen Fortschritt beschränken, da Leid weiteres Leid nähren würde mitsamt den zugehörigen Wesenheiten, denn diese kennen ja in ihrer Sphäre ausschließlich Leid. Aus deren Sicht ist Leid das absolut Beste für die Menschheit.
    Da wird völlig vergessen, dass Wachstum nicht aussschließlich am Leiden gekoppelt ist, sondern an bewussten Sein, am Bewusstsein, welches so oder so Erfahrungen im Samsara macht, am Leid anzuhaften ist genauso bedeutungslos wie an der Freude anzuhaften, das hat das Christentum mit ihrer Leidverklärung einfach nicht verstanden.
     
    meinschatz und Abraxas gefällt das.
  6. Pure

    Pure Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    208
    Ort:
    NRW, Münster
    Werbung:
    Angt ist nicht das Einzige Problem.
    Der Mensch sollte über eine geistige Flexibilität verfügen, die ihm ermöglicht Sachen in Frage zu stellen. Ein Schutzmechanismus der Psyche vor dem Verrücktwerden - wenn ein Gedanke zur abosluten Überzeugung wird, so dass es die Wahrnhemung bis hin zur Halluzination verändern kann.
    Aber diese beweglichkeit der Perspektive setzt der Mensch nicht immer vernünftig ein, die meisten verschwenden wenig Zeit auf die Durchsicht und Ordnung der Energiequalitäten die sie durchströmen und ihre Gedanken prägen und die sie anderen Menschen senden. Wer zu faul ist den eigenen Weg zu gehen wird zum Zugpferd anderer Reisender.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen