Organspende

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Verena123456, 12. Mai 2019.

  1. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    17.241
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Werbung:
    Frau, oh Frau das Loch in dem du sitzt muss sehr tief sein. Du kapierst es einfach nicht.
    Ich hab dich auch lieb und wünsche dir ein schönes Wochenende
     
  2. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    632
    Ist womöglich so ein bisschen der Bereich der Quantenphysik?
     
  3. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    17.241
    Ort:
    in den weiten des Universums
    mmmhmmm, nicht so ganz. Würde ich den Fall hier schildern dann wäre es ein dickes OT. Ich habe zum Himmel geschaut und habe gedacht bitte lass dieses jetzt passieren und wie aus dem Himmel ist es passiert.

    Seit dem bin ich vorsichtig mit meinen Gedanken.
     
  4. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    10.354
    Die Frage ist für mich: Wann ist jemand tot? Und wie misst" man das?
    Abgesehen davon, dass der Begriff "hirntot" eine Verfälschung sein könnte - es gibt Stimmen, die sagen, dass diese Menschen Sterbende sind.
    Das Problem könnte sein, dass wir Sterbenden ihren Tod nehmen (ihren eigenen, persönlichen), um einen anderen nicht sterben zu lassen......


    https://initiative-kao.de/hirntote-sind-nicht-tot-meine-erfahrungen-mit-dem-sogenannten-hirntod/
    https://www.welt.de/politik/deutsch...hirntote-Organspender-wirklich-schon-tot.html
    https://gesundheitsberater.de/organ...nsplantation-aus-der-sicht-einer-betroffenen/
    https://www.theologe.de/theologe17.htm#Organspender
     
    **Mina**, Amant und Enndlin gefällt das.
  5. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    10.354
    Meine Schwierigkeit ist: ich würde gerne Organe spenden. Aber ich will nicht leiden müssen.
    Und: ich will meinen eigenen Tod voll und ganz erleben, bis zum letzten (von meinem Körper persönlich vollzogenen) Atemzug.
    Es ist ja noch eine Frage:
    Wenn ein Mensch stirbt - wann genau verlässt die Seele den Körper endgültig, bzw. wielange braucht sie, um sich von dem Körper/dem physischen Leben zu verabschieden? Wissen wir das?
    Ich weiss es nicht. Nicht umsonst hat früher eine Totenwache drei Tage und drei Nächte gedauert.
    Ich finde Organspende höchst problematisch (abgesehen davon, dass es ein Wirtschaftszweig geworden geworden, und zwar ein lukrativer).
     
    Nithaiah, Tiefensucher, Hatari und 2 anderen gefällt das.
  6. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    1.645
    Werbung:
    wie gesagt, dass muss jeder selbst entscheiden!

    Nun, das wäre auch meine Intention. Aber nicht, frei nach Wahrnehmung, oder "ich-habe-gehört- das....", sondern wirklich aus medizinischer Sicht. Wie beispielsweise ein hirntoter Patient vorbereitet wird, auf eine Explantation. Und warum dieser bereits tot ist usw usf.
    Und das ohne "ausschlachten/ermorden"....
    Warum und weshalb es jemand eben nicht tun will, oder doch tun würde, haben wir ja jetzt zu genüge gehört.
     
  7. Heather

    Heather Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    2.802
    Werbung:
    Als gesunder Mensch kann man sich schlecht vorstellen wie es sein mag auf ein Spenderorgan zu warten.

    Ich habe selber keinen Organspendeausweis, weil ich mir unschlüssig bin, wie ich dazu stehe und weiß auch nicht, wie ich reagieren würde, lebensbedrohend erkrankt zu sein und auf ein Spenderorgan angewiesen zu sein. Kann ja auch ein Familienmitglied betreffen, z.B. das eigene Kind.
    Ich verstehe die eine wie die andere Seite. Meine Aussage ist daher wertfrei.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden