Energetische Wahrnehmung

Dieses Thema im Forum "Energiearbeit" wurde erstellt von Inahwen, 20. April 2018.

  1. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    4.544
    Ort:
    Wald und Wiese
    Werbung:
    Empathie ist meiner Meinung nach keine Form der Kommunikation, es ist eher ein Wahrnehmen der Gefühle Anderer... ein Spüren... wenn man so will und es bedarf hiezu keiner zweiten empathischen Person... ergo... keine direkte Kommunikation..., sondern ein Empfangen...
     
    Montauk, *Eva* und the_pilgrim gefällt das.
  2. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    4.544
    Ort:
    Wald und Wiese
    nein, es ist eben ein Nichteinfühlen... sondern ein reines Empfangen eines Gefühls oder mehrerer Gefühle; es geht ja dabei auch um die Wahrnehmung und das Empfinden von negativer Energien und da will man sich wohl eher nicht einfühlen...
     
  3. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Wien
    Genau. Und sobald Du mit einem Menschen in Kontakt trittst, hast Du auch diese Verbindung über die Aura (beziehungsbänder). Und wir wir ja als Energetiker (hoffentlich alle) wissen, nicht nur wenn wir jemandem persönlich gegenüber stehen, sondern auch dann, wenn diese Person (wie z.B. in einer Mail, wie z.B. über ein Foto) eindeutig als Gegenüber definiert ist. Wobei es letztlich dann nur auf die empathische Fähigkeit der "empfangenden" Person ankommt, in welchem Umfang sie konkret vom Anderen wahrnehmen kann. Wenn Du also andere Menschen nicht wahrnehmen kannst, dann hat das nur mit einer eigenen Wahrnehmung zu tun ... mit sonst nichts (mal abgesehen von gewissen Abschirmungen wo Du dann auch nichts mehr mitbekommst).
     
    Almaz, Löwenmutter_Maxeme und *Eva* gefällt das.
  4. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    14.135
    Ort:
    Niederösterreich
    Ok., dann haben wir aneinander vorbei geredet. Hab nur aus dem Internet zitiert.
     
  5. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    16.941
    Ort:
    Besenlose Besenecke im Kakteenurwald
    Wer die Grundlagen der Kommunikationslehre kennt, weiß, dass so gut wie alles eine bestimmte Form der Kommunikation ist.
    Das ist übrigens ein Fakt und keine Meinung von mir.
    Kommunikation bedeutet lediglich das Vorhandensein von Sender, Botschaft und Empfänger.
    Wahrnehmungen jeglicher Art sind kommunikative Prozesse.
     
  6. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    16.941
    Ort:
    Besenlose Besenecke im Kakteenurwald
    Werbung:
    So erklärt kann ich Deine Sichtweise gut nachvollziehen.
    Der empathische Kanal ist in anonymer Form - zB hier im Forum - allerdings so minimal, dass er für mich nicht ins Gewicht fällt.
     
  7. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Wien
    (y). So ist es. Und genau hier haben wir den Berührungspunkt zwischen Wissenschaft und Esoterik. Denn 99% unserer Wahrnehmungen passieren unbewusst. Und je mehr ich von mir selber, von meinen Bedürfnissen und Bedürftigkeiten wegkommen kann, und auf eine andere Person fokussieren kann, desto mehr werde ich über sie erfahren.
    Natürlich ist der Mailkontakt kein Lexikon über die andere Person. Aber es gibt eben Punkte im Wording, in Satzstellungen, in Aussagen, "zwischen den Zeilen", die Fragen aufwerfen ... und die Beantwortung dieser Fragen erzählt dann sehr viel über das Gegenüber. Und mit etwas Übung lassen sich diese Wahrnehmungen dann auch bestimmten Charaktären oder Verhaltensmustern zuordnen.
     
    Almaz, Lemniskate und *Eva* gefällt das.
  8. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    4.544
    Ort:
    Wald und Wiese
    Es ging mir eigentlich darum:

    ....weil ich das halt anders erlebe, man kann das gegenüber auch per Mail wahrnehmen, so, wie es @KingOfLions auch schon erwähnt hat, aber ihm gibst Du ja Recht; bei mir widersprichst Du ja generell, wurscht, was ich schreibe...

    Das weiss ich mir sind die Grundlagen der Kommunikationslehre nicht ganz fremd... grundsätzlich findet dauernd Kommunikation statt; nicht nur zwischen Menschen, sondern zwischen allen Lebewesen, seien es Tiere, Pflanzen, alles steht in Kommunikation... was ich damit meinte, ist, dass es nicht zwingend ein empathisches Gegenüber braucht........
     
  9. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    4.544
    Ort:
    Wald und Wiese
    Ja, das seh ich genauso, und auch das "zwischen den Zeilen lesen"...
     
    *Eva* gefällt das.
  10. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    16.941
    Ort:
    Besenlose Besenecke im Kakteenurwald
    Werbung:
    Sorry, aber komm mal runter von deinem Egotrip, ich reagiere hier nur auf Geschriebenes und werte nicht die Personen, die dahinter stehen. Was du mir unterstellst, ist Unsinn.

    Alles klar. Also, nicht zwingend wofür?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden