Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ein Fach ausräumen

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Wellenspiel, 7. Mai 2020.

  1. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Werbung:
    Geduld

    Leben, aller Art noch,
    Wird dich lieben,
    Wenn die Maske deiner Ängste
    Fällt.

    Wenn der Schild, der noch
    Gefahr verhindert,
    Fließend sich im Schlamm
    Verliert.

    Das ist weder Zeitpunkt noch Bedingung,
    Weder eine Regel noch Gesetz.
    Das ist die Vergangenheit, die jetzt noch
    Zeit sich nimmt, die keine Eile
    Kennt.
     
  2. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    "Einfach" ausräumen.
    Ein Fach aus Räumen.
     
    Wanadis und LalDed gefällt das.
  3. Mariaa

    Mariaa Guest

    Hallo @Wellenspiel :), für ein ,,Messie,, ist es schwer, ''Einfach'' auszuräumen, aber nicht unmöglich. Geduld passt. Schönen Text.
    Woher kommen die ,,Inhalte,, in das Bewusstsein?
     
  4. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Der Messie ist gar nicht so weit vom Messias entfernt, wie er denkt. :LOL:

    Die Frage, woher kommt sie?
     
    Mariaa gefällt das.
  5. Mariaa

    Mariaa Guest

    Aus den Thread die wichtigsten Fragen zu Meditation von Mandu Kan.
     
  6. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Werbung:
    Oh. Ähm... :D

    Ich meinte wirklich, woher kommt sie (Frage = Inhalt des Bewusstseins).
     
  7. Mariaa

    Mariaa Guest

    Ich meine die Inhalte in das Bewusstsein, können die auch von ,,außen,, kommen ohne das man sie im Laufe des Lebens selbst erlebt/gesehen/gehört hat ?
     
  8. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Konstruktion

    Tiefe Treppen
    Bis ins Bodenlose.
    Hohe Türme
    Bis in die Himmel.
    Doch keine Treppe
    Führt nach oben
    Und kein Turm reicht
    In die Tiefe.
    Nur die Wurzeln,
    Nur die Vögel
    Kennen das Geheimnis.
     
    Mariaa, Alfa-Alfa und LalDed gefällt das.
  9. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Unerkannt

    Im Kleid der Ästhetik,
    In der Robe von Welt,
    Umgeben
    Vom Rauschen der Zeit,
    Und jenseits davon
    Ein Spiegelbild,
    Wartet die Präsenz.

    Wer ohne sie lebt,
    Der lebt einen Traum,
    Umgeben
    Vom Rauschen der Zeit.
    Und jenseits davon
    Ein Spiegelbild,
    Wartet sie immer noch.

    Wer mit ihr lebt,
    Der läuft immerzu,
    Umgeben
    Vom Ticken der Uhr,
    Und jenseits davon
    Lebt ohne sie
    Der ungeträumte Traum.

    Erst wer sie lebt,
    Selbst nicht mehr ist,
    Umgeben
    Nur von ihr,
    Der ist präsent
    Und ohne Zeit,
    Bekannt, doch unerkannt
    .

    Im Spiegelbild,
    Verkehrt gewebt,
    Sieht sie ihr altes Selbst,
    Die Zeit, die ihre Robe war,
    Das Kleid und jeden Traum,
    Umgeben
    Nur von stillem Schwarz
    Und ohne Zeit,
    Erkannt.
     
    Wanadis, LalDed und Mariaa gefällt das.
  10. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Werbung:
    Wissen

    Still
    Wie tiefe Wasser
    Ohne Urteil und Wert,
    Anwendbar und nützlich,
    Nicht aber unvergänglich
    Wie die Wahrheit,
    Und leise
    Flüstert
    Der
    Tod
    Von
    Zeit
    Allein:
    "Ideen reifen."
     
    Wanadis, LalDed und Mariaa gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden