1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wo gehen wir hin?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Xonolil, 7. Dezember 2017.

?

Was ist eure Idealvorstellung für die Existenz nach dem Tod?

  1. Sofort wiedergeboren werden.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Ins ewige Leben (im Himmel oder sowas) kommen.

    1 Stimme(n)
    12,5%
  3. Nach dem Leben ist aus. Dann hört man auf zu existieren.

    1 Stimme(n)
    12,5%
  4. Man kommt in eine andere Dimension, eine präferierte.

    2 Stimme(n)
    25,0%
  5. Wenn man andere Menschen hat leiden lassen, kommt man in die Hölle.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Man wird ein Geist. Und wenn man als Geist stirbt wird man wiedergeboren.

    1 Stimme(n)
    12,5%
  7. Man wird vielleicht als Insekt wiedergeboren.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Ich bin Jesus und lebe an der Seite Gottes.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. Sex, Drugs &Rock 'n Roll in der Hölle. Ich liebe Schlangen!

    1 Stimme(n)
    12,5%
  10. Man kommt in Platon's "richtige" Welt.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  11. Der Tod ist nur ein Wartezimmer. Es geht darum, möglichst schnell wieder indieser Welt zu existieren

    0 Stimme(n)
    0,0%
  12. Dann sehe ich meine Familie und all meine Freunde wieder.

    1 Stimme(n)
    12,5%
  13. Man ist endlich frei von dern Zwängen der Existenz hier. (Man muss Kriminelle nicht mehr ertragen).

    1 Stimme(n)
    12,5%
  14. Man ist endlich frei von den Zwängen der Existenz hier. (Man muss ORF2 und ORF3 nicht mehr ertragen)

    2 Stimme(n)
    25,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Behind

    Behind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    21.023
    Werbung:
    In einen anderen Seinszustand.
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  2. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    9.418
    Wir gehen nirgendwo hin.
    Das, was geht, ist das aktuelle So-Sein.
    Und das, was kommt, ist ein anderes So-Sein.
    Aber das, was beides ermöglicht, geht nirgendwo hin und ist immer anwesend.
     
    Nica1 gefällt das.
  3. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    14.728
    Und wo geht das aktuelle So-Sein hin? ;)
     
  4. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    16.470
    Ort:
    Hessen
    Du bist ein Topf aus Ton, aber in Wirklichkeit der Raum.
    Der Raum durchdringt das ganze Universum und ist innerhalb des Topfes und außerhalb davon der gleiche Raum.

    Du kannst den Topf wahrnehmen. Es gibt unzählige „Töpfe“ Stirbt der Topf, ... zerbricht das Gefäß, wird der Raum im Topf wieder zum gleichen Raum der schon immer da war und sich auch nie verändert. Der Raum bleibt immer unberührt von allen Erscheinungen, wie ein Spiegel.

    Diesen leeren Raum, diese potentielle Leere kann man zu Lebzeiten schon wahrnehmen---oder auch nicht.
    Das ganze Universum hat den Raum als Grundlage und dehnt sich in den Raum aus.
     
    Inti und NuzuBesuch gefällt das.
  5. ParaDoxa

    ParaDoxa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    1.985
    Ort:
    Jetzt
    Stimmt! :)
     
  6. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    23.500
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Werbung:
    Oder andersrum - der Raum beinhaltet das gesamte Universum.
    Oder: Der Raum ist eine wesentliche Komponente des Universums.

    Der Raum ist nicht wirklich leer - er ist voller Energie.

    Manchmal denke ich mir, dass der Raum eigentlich Gott ist.
    Er ist überall, wir sind drin und nehmen auch selbst welchen ein und er beinhaltet alles, was ist.
     
  7. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    15.833
    Ort:
    Nordhessen
    Seh ich auch so, und alles was in ihm ist - und alles was drin sein könnte, das wäre dann das Potential Gottes. Im leeren Raum das Potential und im vollen Raum das realisierte Potential.


    LGInti
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  8. Behind

    Behind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    21.023
    Krieg oder Frieden.
     
  9. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    15.833
    Ort:
    Nordhessen
    Ich bin für Frieden

    LGInti
     
  10. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    9.418
    Werbung:
    Das jeweilige So-Sein bleibt im Bewusstseinsbereich erhalten.
    Ich kann mich daran erinnern, aber auch nur dann, wenn ich meinen Fokus erneut darauf richte, dass ich das So-Sein eines Körpers benutzte, den man Kind nannte.
    Jedes So-Sein ist ein kleiner Ausschnitt aus dem einzigen, ständig und kontinuierlich ablaufenden Gesamtprozess, den wir Natur bzw. Universum nennen.
    Da entstehen keine Lücken in dem Gesamtprozess, nur weil ein So-Sein scheinbar nicht mehr aktuell benutzbar ist.

    Dennoch kann ich zum Beispiel das So-Sein meiner Kindphase erneut benutzen, in Form von Träumen, und damit Situationen erleben, die ich seinerzeit als Kind nicht direkt erlebte, weil ich meinen Fokus auf andere Situationen richtete.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2017
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden