1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Schönheitswahn

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Serlex, 15. Juli 2009.

?

Wie wichtig ist dein Aussehen für dich?

  1. Sehr wichtig!

    21 Stimme(n)
    48,8%
  2. Mir egal wie ich aussehe

    1 Stimme(n)
    2,3%
  3. Ich bin mit mir selbst zu frieden und will auch nix ändern

    21 Stimme(n)
    48,8%
  1. catlady5

    catlady5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    8.757
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Es hat Zeiten für mich gegeben, da war es schick und in, lässig bis schlampig daherzukommen. Das hat die damalige "Mode" so vorgegeben, wollte man dazugehören. (Ende der 60er).
    Im Gymnasium musste ich 8 Jahre lange eine fürchterliche Schuluniform tragen.
    Dann hat es Jahre gegeben, da war mir mein Outfit völlig egal. Ich hatte andere Probleme.
    Im Moment macht es mir Spaß, schick - lässig wegzugehen.
    Der Satz "Wahre Schönheit kommt von innen." bringt mich zum Schmunzeln. Wo doch die ersten paar Sekunden entscheidend sind, wie man auf sein Gegenüber wirkt. So schnell ist die Schönheit von innen nicht. ;)
     
    Frl.Zizipe und Azurblau gefällt das.
  2. Azurblau

    Azurblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2018
    Beiträge:
    2.599
    Ort:
    ..............

    ich denke wenn man Jung ist kommt es darauf an.
    Wenn man Älter wird setzt man mehr auf innere Schönheit.

    Ich weis nicht ,ich denke es gibt immer schöne Menschen,liegt auch am betrachter!

    Ich halte mich da aber schon eher an die innerliche Schönheit.
    Weil die äußere einfach seine Zeit hat.:)

    Zu der Kleidung ja es gibt tolle Mode .
    :)
     
    sikrit68 gefällt das.
  3. Azurblau

    Azurblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2018
    Beiträge:
    2.599
    Ort:
    ..............

    man sollte immer hinter Masken schauen

    a sie haben viele Geld eventuell
    b sind oft sehr einsam
    darf man auch nicht vergessen :confused:.
     
  4. MelodiaDesenca

    MelodiaDesenca Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Wien
    Für mich ist eine gewisse Achtsamkeit im Umgang mit seinem Körper wichtig, das bedeutet aber nicht, dass man sich alleine darüber definiert, sondern eher, dass man Wert auf eine gewisse Ausgewogenheit zwischen seelischem und körperlichem Gleichgewicht legt. Ich persönlich würde mich nicht wohlfühlen, wäre ich übergewichtig, was allerdings nicht bedeutet, dass ich davon ausgehe, dass das für alle so ist.
    Wie sehr man sich über Normen definiert oder nicht, ist sicherlich unterschiedlich, ich gehöre zu denjenigen, die an sich weder deutlich sichtbare Achsel- noch Beinhaare mögen, noch überschüssige Kilos und ich bin auch lieber straff und trainiert, als schlapp und weich. Ich sehe das aber nicht so Ideal, dass mir aufgezwungen wurde, sondern erscheint mir gesund und lebenswert.
    Für mich fällt das jedenfalls unter Achtsamkeit, ebenso wie Körperpflege, aber ich mache kein großes Brimborium, brauche weder Make-Up noch extravagante Schuhe und gehe auch nur zweimal im Jahr zum Friseur. Ich fühle mich weder schön noch hässlich, sondern wohl in meiner Haut, meinem Körper und meinem Sein, ich hoffe, das bleibt noch lange der Fall und was ich dazu aktiv beitragen kann, werde ich machen. :)
     
  5. Tschango

    Tschango Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2014
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Milchstraßengraben
    Das ist verschieden und ändert sich mit der Zeit - ich glaube man kann das konditionieren. Der Trieb, das "Anspringen" auf den ersten Blickkontakt kommt bei mir auch schonmal bei Wesen die nicht wie aus dem Hochglanzformat geschnitten aussehen.

    Mein Posting bezog sich aber auf etwas anderes - Das Mobben aufgrund des Neides auf unschuldige Schönheit. Es gibt Menschen die sich vom Schönheitszwang bewusst abgewandt haben, weil "zu schön darfs ja auch nicht sein", "man will ja nicht ständig die Samthantschuhe anziehen müssen" und "Prinzen und Prinzessinnen gibts nur im Märchen".
     
  6. MelodiaDesenca

    MelodiaDesenca Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich kenne definitiv weitaus mehr Menschen, die gemobbt wurden, weil sie irgendwelchen gesellschaftlichen Normen/Idealen nicht entsprochen haben, also solche, die wegen zu großer Schönheit ausgepottet wurde. Im Gegenteil, in den Schulen waren oft die niedlichsten Mädchen und die feschesten Jungs jene, um die sich etliche Bewunder/innen scharten und die viele imitiert haben, um ähnlich zu sein, nur aber natürlich nie an das Original herangekommen sind. Darum gilt nach wie vor für alle nur ein Motto: sei einzigartig, denn beliebige Kopien gibt es schon viel zu viele.

    Was mir manchmal auffällt, ist dass manche fast schön kitischig schönen jungen Frauen oft eher nachlässig gekleidet herumlaufen und sich offenbar sehr bewusst wenig stylen, das sieht man allerdings nur in einer bestimmten Alterskategorie (18-28, grob geschätzt) und ich nehme an, das hat vorwiegend damit zu tun, dass die Frauen nicht primär als "nur schön" wahrgenommen werden wollen, um nicht ständig darauf reduziert zu werden. Im Alltag kann das sicherlich auch schnell anstrengend werden, aber wer sich das leisten kann, hat meistens kein weiteres Bedürfnis nach Bestätigung und Anerkennung von anderen, weil man davon ohnehin schon mehr als genug bekommt. Eher ein Nischenproblem, würde ich mal annehmen. ;)
     
  7. Tschango

    Tschango Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2014
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Milchstraßengraben
    Werbung:
    Niemand wird wegen zu großer Schönheit verspottet. Das läuft meistens subtiler und kann aber üble Früchte tragen kann wenn das Klima dafür herrscht. Und es ist auch nicht unbedingt immer ein Phänomen innerhalb der peer-group sondern geht meistens generationsübergreifend bzw über die erzieherische ebene.

    Ich glabe aber auch nicht daß man in Wahrheit wegen einer zu großen Nase oder schielender Augen verspottet wird, Mobbing findet immer da Wege wo es auf seelische unsicherheit trifft. Wenn einer kein Problem mit seinen Schönheitsfehlern hat und authentisch ist merkt das die Gruppendynamik und der Spott verliert sich einfach.

    Ja natürlich, das gibt es immer wieder. Ich kenne eine junge Frau die eine faszinierende natürliche Schönheit ausstrahlt aber sie verwendet kaum Makeup und ist nicht unbedingt vom Modewahn befallen. Sie hat eine gute Ausbildung abgeschlossen und einen sehr abenteuerlichen und abwechslungsreichen Job. Sie scheint aber mit allen gut auszukommen und findet ihr Leben toll. Das sind Menschen bei denen einfach alles stimmig zu sein scheint. Deren Charakter ungebrochen ist und die auch von innen her schön sind und strahlen. Die wie selbstverständlich der Welt auch etwas geben und ihren Glanz entfalten wollen und das nicht unbedingt der Anerkennung wegen. Die sind natürlich meistens gerne gesehen und haben meistens auch großen Erfolg. Die scheints wie durch ein Wunder sämtlichen Neidern, die es zweifellos gibt, erfolgreich ausweichen können.
     
    MelodiaDesenca gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schönheitswahn
  1. fantastfisch
    Antworten:
    205
    Aufrufe:
    7.076

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden