1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kristalle, Steine, Felsen, Berge — die mineralen Welten

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von gamskugel, 10. Dezember 2018.

?

Steine in schamanischem Kontext

  1. ...kenne ich nur aus Büchern

    1 Stimme(n)
    8,3%
  2. ...gebrauche ich gerne selbst

    8 Stimme(n)
    66,7%
  3. ...gehen mir hinten vorbei

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. ...sind mir Lehrer und/oder Führer

    8 Stimme(n)
    66,7%
  5. ...sind mir verschlossen geblieben

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. ...habe durch eine fremde Kultur Zugang dazu gefunden

    2 Stimme(n)
    16,7%
  7. ...haben nur eine untergeordnete Bedeutung für mich

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    1.231
    Werbung:
    Andersrum: mach halt selber mal ein paar Versuche.
     
  2. curcuma

    curcuma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    722
    Ort:
    Hausnummer 80
    Ja sicher... :D
    Hab im Keller eh genug radioaktives Wasser in Flaschen abgefüllt !:D
    Ernsthaft : Warum sollte man Versuche zusammen mit Wissenschaftler machen, um dann irgendwelche Unwahrheiten ins Netz zu stellen ?
    So etwas ist mir nicht verständlich.
     
  3. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    1.231
    Da fragst du am besten selber nach. Ansonsten: ab nach Fukushima, Wasser holen und machen.
     
  4. Talen

    Talen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    931
    Ort:
    in diesem Körper auf der Erde ansonsten Überall
    Danke für die Infos.

    Die Betontheorie ist sehr aufschlussreich. Für mich persönlich auch noch besser nachvollziehbar, da ich selber vom Bau komme, wie auch rein „zufällig“ selber gerne backe, auch Brot. Da kenne ich mich mit Teigen ein wenig aus.

    Eine in diesem Zusammenhang „Merkwürdigkeit“, eben die Tage habe ich noch dieses Video geschaut vom Axel Klitzke, wo er ziemlich am Anfang, aufzeigt, dass es auf dem Gizeh-Plateau und im Steinbruch von Assuan, an bestimmten Stellen Abplatzungen gibt.


    Wiederum hier im Video, von verschiedenen Stellen der Welt und unterschiedlichen Steinbrüchen, sind auch „Steinerweichungen“ zu erkennen. Es wird aber auch deutlich klar, dass es entweder nicht nur diese eine Art Technik benutzt wurde, der Betontheorie, sondern womöglich noch andere zum Einsatz kamen. Und warum diese unvollendeten Obelisken?
     
    curcuma und ping gefällt das.
  5. ping

    ping Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    8.353
    Ort:
    Rheinland
    Interessant auch die kilometerlangen Tunnelsysteme, die Erdställe und andere Anlagen, die Heinrich Kusch vor allem in der Steiermark erforscht hat, deren Alter bis zu 30000 Jahre zurückreicht, und die so symmetrisch und präzise in den Fels gebohrt wurden, dass man sich das nicht erklären kann.
    Es wurde in den Bohrrillen Metall gefunden, das offenbar benutzt wurde, und auch Verglasungen haben stattgefunden, es wurde also mit starker Hitze oder sonstiger Energie gearbeitet.
    Was sich dort auftut, ist wirklich faszinierend.

     
    curcuma und Talen gefällt das.
  6. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    3.879
    Ort:
    Wald
    Werbung:
    na jetzt wirds aber schon etwas Spacy .... und schamanisch wie verrückt :D

    Tunnelbaukristall
    Bauen von Tunneln
    [​IMG]
    Die Tok'ra können eine bestimmte Sorte von Kristallen so programmieren, dass sie damit ein Tunnelsystem erschaffen und wieder vernichten können.[1] Ihre versteckten Stützpunkte, in denen sie leben, und in die sie sich immer zurückziehen, bestehen aus solchen Tunneln. Die Kristalle werden zum Erschaffen der Tunnel in die Erde gesteckt. Verschiedene Programmierungen schaffen einfache Tunnel, größere Räume, senkrechte Schächte etc:
    • kleine quadratische für kurze, gerade Öffnungen
    • lange, rechteckige für ein längeres Stück geraden Tunnels
    • Diamant-ähnliche für einen ansteigenden Weg an die Erdoberfläche.[2]
    Ein Lüftungssystem gibt es in dem Tunnelsystem der Tok'ra nicht, aber wenn dieses durch das passende Gestein (z. B. Kalziumkarbonat) angelegt wird, wird dabei Sauerstoff erzeugt. Dies reicht aus, bis die Tok'ra ihr eigenes Lebenserhaltungssystem installiert haben.[1]

    [​IMG]
    [​IMG]
    Mehrere Tunnelbaukristalle
    [​IMG]
    Teal'c setzt einen der Kristalle ein


    http://stargate-wiki.de/wiki/Tunnelbaukristall
     
    Talen und ping gefällt das.
  7. ping

    ping Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    8.353
    Ort:
    Rheinland

    Ich glaube eh, dass in der Serie eine Menge wahrer Dinge gezeigt werden.
    Auch über die Sternentore gibt es Erzählungen alter Völker.
     
    Talen gefällt das.
  8. curcuma

    curcuma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    722
    Ort:
    Hausnummer 80
    Für mich ist die erklärbarste Art, wie diese Mauern entstanden sind, die Zuhilfenahme dieser besonderen Pflanzen, welchen den Stein (zumindest die äußeren Schichten) erweichen konnten.
    Es wurden ja angeblich Vögel beobachtet, die mit Hilfe dieser "steinerweichenden" Pflanzen Nester in steile Felswände bauten.
    Das könnte auch die Frage klären, warum einige Bauten nicht fertiggestellt wurden. Den Erbauern sind einfach diese Pflanzen ausgegangen.
     
    Talen gefällt das.
  9. Talen

    Talen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    931
    Ort:
    in diesem Körper auf der Erde ansonsten Überall
    Sooooo…. ein wenig über Kristalle (sind ja Steine) und über Atlantis.

    Die Menschheit, die in Atlantis gelebt und ihre Erfahrungen gemacht haben, erhielten ein Wissen über Kristalle und Kristallenergie von anderen Wesen, von Außerirdischen (die sich bestimmten negativen Folgen dieser Schritte nicht bewusst waren). Einerseits wurde den Menschen gezeigt, wie man die Kristalle anwendet und andererseits benutzten die anderen Wesen diese Energie der Kristalle um z.B. zwischen ihren Welten und der Erde zu reisen.

    Die Menschen in Atlantis konnten anhand der Kristalle Energien erzeugen, Licht und Wärme. Die Technologie wurde genutzt für den Transport von Gegenständen, was durch Levitation auf flachen, schwebenden Plattformen geschah. Also viele Bauten, Prähistorische Bauten, die ganze Generationen überdauert haben, sind auf diese Art und Weise entstanden. Um Tempel, Kraftwerke und Bauwerke zu erzeugen, wurde die Gravitation überwunden.

    Die Kristalltechnologie konnte (könnte heute auch) noch mehr. Man hat sie benutzt um Informationen zu speichern und aufzubewahren (auch für die Zeit, wo man diese wieder lesen und benutzen kann).

    Mit bestimmten großen Kristallen war es möglich, in der 4 und 5 Dimension durch Raum und Zeit zu reisen. Also Dimensionstore, eine Art Wurmloch zwischen verschiedenen Planeten war möglich.
     
  10. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.543
    Werbung:
    Vor ein paar Jahren hatte ich mal eine sehr besondere Begegnung mit einem verarbeiteten Stein aus einer alten Kultur.
    "Er" wollte dass ich seine "Geschichte" erzähle.
    Als der richtige Zeitpunkt nach mehreren Anläufen dann gekommen war, hat er sich aber sehr wählerisch und launisch gezeigt, wollte absolut nicht einfach so für jeden ein "offenes Buch" sein, sondern nur für die, die er für "würdig befand".
    Wenn mir vorher jemand erzählt hätte "Steingeister" können eine solch ausgeprägte Persönlichkeit haben, dann hätte ich das sicher nicht geglaubt.
    Von einem Stein einen Auftrag zu bekommen war auf jeden Fall eine interessante Erfahrung.
     
    Talen, gamskugel und sadariel gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kristalle Steine Felsen
  1. gamskugel
    Antworten:
    39
    Aufrufe:
    1.163
  2. Naturengel
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.142
  3. Phoenix07
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.924
  4. Shalimara
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.646

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden