1. Hallo Gast, schau rein in unseren Adventkalender und mach mit bei Spielen, Verlosungen und schönen Geschichten/Bildern
    Information ausblenden
Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ich brauche mal eure Hilfe.

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Claude69, 20. November 2020.

  1. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    11.697
    Werbung:
    Cbd kannst Du ganz easy bei Amazon bestellen, Vollspektrum 10mg ist sehr gut, allerdings auch teuer, aber Du kannst es Dir ja leisten. Wenn es billiger sein soll nimm halt 5mg. Nimm ne halbe Pipette und lass es möglichst lange sublingual wirken, dann verteile es mit den Backen im Rachen und schlucke es runter. Das Zeug ist nebenbei gesund und man kann es nicht wirklich überdosieren. Du wirst anschließend entspannt sein, genieße es.
     
  2. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    21.346
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Genau, dass habe ich sofort gedacht. Es zeigt eben die Panik die @Claude69 hat.

    Auch einen angenehmen strahlenden Avatar wäre schon ein winzig kleiner Schritt. Ansonsten sind alle die jetzt mit Natur es bessern wollen auf dem richtigen Weg. Es ist Unterstützung nicht Heilung.

    Was ich empfehlen würde wäre eine professionelle Hilfe
     
    Claude69 und Schöpfung gefällt das.
  3. Maybe_

    Maybe_ Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2020
    Beiträge:
    80
    Und wenn du anfangen willst, fange klein an, mit kleinen Schritten.
    Ganz langsam und nicht zu viel, zu schnell erwarten.
    Alles unter Aufsicht und mit Begleitung....
     
    Glitzerfee, Claude69 und Marcellina gefällt das.
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    21.745
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ja, das ist wirklich wichtig. Ich habe Meditation während einer depressiven Phase praktiziert und es hat sich alles verschlechtert. Bei einer Meditation geht man in sich, ist allein mit sich und da können erst recht negative Dinge hochkommen. Ich finde für mich besser sich mit positiven Dingen zu beschäftigen. Schöne Musik von Mozart z.B oder meinetwegen Schlager wenn man drauf steht. Schöne Bilder, Harmonie schaffen und dann erst meditieren.
     
    Hatari gefällt das.
  5. Rafaela

    Rafaela Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2017
    Beiträge:
    43
    Ich würde gar nicht unbedingt meditieren.

    Spirituelle Literatur lesen in einer harmonischen Umgebung mit schöner Musik, ....
     
    east of the sun gefällt das.
  6. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    21.346
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Werbung:
    Das ist in der Regel so, dass eine Meditation es erst verschlimmert, denn wie du schreibst bist du dann mit dir allein, und es kommt vieles und unangenehmes hoch, dass immer verdrängt wurde.

    Doch mit der Zeit wird es besser, ich bin der Meinung, dass ich da einfach durch muss, denn wie soll ich verarbeiten, wenn ich es nicht zulasse?
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    21.745
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Das ist aber keine Phobie die besser wird wenn man sich der Angst stellt. Es hat einen Grund weshalb der Verstand etwas beiseite drängt. Eine Überlebensstrategie. Deswegen finde ich Begleitung wichtig.
     
  8. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    21.346
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Nun, ein ganz kleines Bisschen kenne ich mich aus. Es ist bei jedem anders ein Trauma muss anders angegangen werden wie eine Phobie vor Spinnen.

    Nun ich weiß nicht was du für eine Begleitung gehabt hast. Ich habe ja bereits empfohlen professionelle Hilfe zu suchen-

    Eine Agoraphobie werde ich mit Meditation nicht beseitigen können.
     
  9. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    21.037
    Ort:
    Dein Aufmerksamkeitsfokus
    Es geht ja auch nicht um äußere Probleme, sondern innere.
    Aber auch dabei spricht doch nichts gegen eine Begleitung.

    Darum geht es ja, sonst können sie nicht gelöst werden.

    Aber es stimmt, dass Meditation nur dann "hilfreich" ist, wenn man sich entscheidet, aus seiner Schwäche in eine Position der Stärke zu gehen - bzw. ist die Entscheidung die Position der Stärke selbst.
    Denn egal, wie mies man sich fühlt, eine Entscheidung ist etwas, was durchgezogen wird. Augen zu und durch. Und das ist m. E. der Kern von Meditation.
     
  10. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    25.391
    Werbung:

    Wann genau hattest du nochmal deinen Bruder gezielt mit einem magischen Ritual verflucht @Claude69 ?
    https://www.esoterikforum.at/threads/ich-kann-menschen-mit-einem-fluch-belegen.234497/

    Der seitdem seit 8 Jahren unter Depressionen leidet ? Wo dir lt. Zitat "übel wird, wenn du nur daran denkst" - aber (scheinbar vom Kopf/Ego) her "nichts bereust" ? Worüber dein Herz aber ganz offensichtlich anders denkt, so nicht mehr mitmachen will- dir keine Ruhe mehr gibt /lässt ?

    Wenn man etwas falsch macht und nicht weiss, dass es falsch ist – dann hat man kein Problem. Wenn man aber weiss oder erkennt, dass man etwas falsch gemacht hat und es immer noch macht bzw. etwas aufrecht erhält, dann hat man ein dickes Problem.... therapieresistent ....und von Ärzten nicht auffindbar und behandelbar. Was heisst – du bist dran – und musst die Ursache selbst finden und lösen.

    Vllt. bist du jetzt selbst auch da – wo du damals deinen Bruder hingeschickt hast ?Hattest du gedacht, dass du das Leben deines eigenen Bruders aus deiner Familie und Blutlinie verfluchen kannst und selbst dann glücklich und unbeschwert weiter leben kannst ?

    Die Psyche und das Unterbewusstsein vergisst nichts. Kann man zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht handeln aufgrund erschwerter und unerträglicher Umstände- hat die Psyche das Vermögen zum Selbstschutz etwas zu verdrängen. Aber es kommt für alles dann auch die Zeit der Heilung – das ist dann, wenn es unerwartet wieder hochkommt – und nicht mehr in den Griff und unter Kontrolle zu kriegen ist. Es dich immer wieder unerwartet anspringt und du dich dem so oder so stellen musst und am Besten der Sache darunter auf den Grund gehen solltest.

    Du den im dunklen Gebüsch verlorenen Schlüssel nicht unter einer hellen Laterne finden wirst und suchen solltest - nur weil es dort bequemer ist. Du bist damals den Weg des geringsten Widerstandes gegangen - und dein Problem wird diesmal nicht auf der gleichen Ebene zu lösen sein.

    Wenn man etwas falsch macht und nicht weiss, dass es falsch ist – dann hat man kein Problem. Wenn man aber weiss oder erkennt, dass man etwas falsch gemacht hat und es immer noch macht bzw. etwas aufrecht erhält, dann hat man ein dickes Problem.... therapieresistent ....und von Ärzten nicht auffindbar und behandelbar. Was heisst – du bist dran – und musst die Ursache selbst finden und lösen. Aber – du kannst es dann auch – hast in Wahrheit auch die Kraft dazu – wenn du bereit bist, dich zu stellen.

    Aber um das dich stellen kommst du nicht drumherum. Und das weisst du auch. Du hast deinen Verfluchungs-Thread unter Magie ja nicht zufällig eröffnet. Innerlich weisst du bereits, worum es geht.


    Auch dein Kartenbild im Lenormand-Forum zeigt es deutlich.
     
    Hatari, Alfa-Alfa und Schöpfung gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden