Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Grenzen des Schamanismus

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Michiii93, 5. Januar 2021.

  1. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    4.547
    Werbung:
    Ein „echter“ Schamane hätte es auch net verstanden.
     
    Little Sparrow gefällt das.
  2. sadariel

    sadariel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2018
    Beiträge:
    6.353
    Was soll daran nicht zu verstehen sein?

    Eine der Hauptgründe, warum ein Schamane konsultiert wird, ist die Suche nach einer Lösung für ein medizinisch nicht lösbares Problem.
     
  3. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    4.547
    Das ist Quatsch und eine der Gründe, warum Hinz und Kunz meint, Schamanismus= Heilung....:rolleyes:
     
  4. Zhantee

    Zhantee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2016
    Beiträge:
    3.282
    Letztlich ja, allerdings ist neben der entsprechenden Befähigung eine Menge Energie nötig, um auf der äußersten materiellen Ebene zu heilen. Die Heilung erfolgt logischerweise von innen nach außen, vom Geistigen zum Körperlichen. Abgetrennte Gliedmaßen nachwachsen zu lassen ist so ziemlich der letzte Schritt auf dem Weg zur Vollkommenheit. Dass dies rein biologisch durchaus möglich ist, zeigen entsprechende Fähigkeiten in der Fauna.
     
  5. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    4.547
    Eher kluge Köpfe in der Wissenschaft. Die das Genom entschlüsseln und die komplexen Schaltungen im Organismus verstehen lernen.

    Aber so etwas komplexes wie ein Hirn nachwachsen zu lassen, wird wohl nicht funktionieren. Wie schade...:cautious:
     
  6. DarkEmpath

    DarkEmpath Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2018
    Beiträge:
    13.736
    Werbung:
    Wären wir Axolotl würde das gehen ^^
    Schade dass wir nur dumme Menschen sind :D
     
    Zhantee gefällt das.
  7. Dvasia

    Dvasia Guest



    Eine Krankheit ist das letzte Stadium eines Problems, welches nicht gelöst wurde, sozusagen die Manifestation.
    Zumindest aus schamanischer Sicht. So können alle möglichen Probleme, die sich nicht als Krankheit manifestiert haben, zur Lösung kommen und zum Auftrag eines Schamanen werden. Dazu gehören Verstrickungen aller Art, Abhängigkeiten aller Art, die Suche nach Erfüllung, Auflösung von zb Mustern, Sinnsuche, vermeintliches Pech und so vieles mehr....
    neuerdings möchte man auch einfach nur was lernen.

    Was die Heilung von manifestierten Krankheiten angeht, so sollten Schamanen nicht zu Wunderheilern werden, damit bringen sie nicht nur andere in Verruf, sondern richten Schaden an.
    Ich schließe nicht aus, dass sich irgendwer Gliedmaßen nachwachsen lassen kann, ich kann dies zumindest nicht.

    Wer zu mir kommt weiss, dass die Arbeit immer am Klienten liegt, ich bin nur dazu da, Klarheit zu bringen und Kraft freizulegen, damit der Weg vom Klienten anschließend selber gegangen werden kann. Und dies mache nicht mal ich, sondern meine Verbündeten, die wissen es besser.

    Jeder Klient der auf eine höhere Macht hofft und ein Wunder erwartet, ohne selbst einen Finger rühren zu müssen, wird nicht nur bei mir enttäuscht, sondern auch von allen anderen die ihre Dienste anbieten. Nur fällt es nicht jedem sofort auf, dass diese Wunderheiler gerne im Opfer-Täter Modell mit Abhängigkeits-Fetisch arbeiten. Irgendwann merkt der Klient dann, dass die Euros weg sind und trotzdem nichts passiert ist.

    Dies gestehen sich die wenigsten Wunderheiler ein. Dazu gehört der Tod des Egos und damit sterben die Allmachtsfantasien dieser Lichtfuzzis. Wer wären sie dann?


    Meine Antwort bezüglich der Frage des Threads wäre eine ethische gewesen. Grenzen sind ohne Auftrag in das Leben eines Ahnungslosen einzugreifen, nur weil sich irgendwer das einbildet. Das ist ein Kodex.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Januar 2021
    Zhantee und SunnyAfternoon gefällt das.
  8. Zhantee

    Zhantee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2016
    Beiträge:
    3.282
    Die Wissenschaft arbeitet nur auf der materiellen Ebene. Da einem der Fuß aber nicht einfach so rein zufällig abfällt, sondern diesem körperlichen Mangel ein geistig/energetischer zugrunde liegt, wäre das nur von begrenztem Nutzen (selbst wenn es ihnen gelingen würde), weil das Resonanzgesetz früher oder später erneut dafür sorgen würde, dass der Körper den seelischen Zustand spiegelt (so wie man sich immer wieder dieselbe Stelle stößt :p). Also nicht wesentlich sinnvoller als eine Prothese. Und ja, das Gehirn ist sicherlich noch viel schwerer zu "reparieren", wenn man es auf biochemische Prozesse reduziert.
     
  9. Zhantee

    Zhantee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2016
    Beiträge:
    3.282
    Oder wenigstens ein Quetzalcoatl. ;)
     
  10. Zhantee

    Zhantee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2016
    Beiträge:
    3.282
    Werbung:
    Da sich solche Störungen oft über viele Jahrhunderte hinweg manifestieren, würde eine Auflösung der geistig-seelischen Ursachen alleine ebenso lange brauchen, um körperliche Heilung zu bewirken. Dieser Prozess kann energetisch unterstützt werden, um ihn zu beschleunigen, aber auch in diesem Bereich gilt Arbeit = Leistung x Zeit. Je mehr Energie in den Heilungsprozess fließt, desto schneller die körperliche Heilung, aber selbst das kann noch Jahre oder gar Jahrzehnte dauern. Schlagartige Wunderheilungen sollte man tatsächlich nicht erwarten (und vor allem nicht versprechen), obwohl selbst solche Fälle durchaus nicht ausgeschlossen sind.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden