Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Götter und Religion im Schamanismus

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Dvasia, 6. Februar 2021.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    4.547
    Werbung:
    Des weiteren steht da

    Tngri, Tengri oder Tegri ist die Bezeichnung für die „Götter“ oder höchsten geistigen Wesen.Wie viele von diesen Wesen es gibt, wird verschieden interpretiert. Einigen Autoren zufolge gibt es ein hierarchisches System mit über 100 Wesen, an deren Spitze der Qormusta Tengri steht. Der Ursprung des Namens Qormusta wird teilweise in dem iranischen Ahura Mazda gesehen.[2] Gemäß den alten mongolischen Überlieferungen ist Dschingis Khan eine, wenn nicht sogar die Verkörperung des höchsten Tengri.[3]
    Quelle
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mongolischer_Schamanismus

    Da steht "Götter" in "". Weißt du was das bedeutet?

    Weißt du was gelber Schamanismus ist?

     
  2. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    12.933
    Helfen wir mal: Der gelbe Schamanismus hat bereits buddhistische Züge und bedeutet bereits die Veränderung des klassischen Schamanismus hin zur Religion. Nichts anderes schrieb ich die ganze Zeit, was aus unerfindlichen Gründen für furchtbare Aufregung gesorgt hat, obwohl es doch ne recht banale und harmlose Feststellung ist -und nebenbei erdreistet sich der höchste Tuwa-Schamane in der Mongolei es genauso zu sehen - wo doch wir westlichen Esos viel schlauer sind als die Profis vor Ort.
     
  3. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    4.547
    "Keiner" würde ich nicht sagen. Aber niemand der sich hier mit Menschen darüber streiten will.

    Der Thread Titel ist auch falsch formuliert. Besser wäre es gewesen, "Schamanismus im Bezug auf Götter und Religionen" zu schreiben.
     
    N8blu_ gefällt das.
  4. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744

    also, wenn ich über diese Götter lese, und es sind wirklich viele,
    spüre ich, dass ich gerade weit von der Steppe bin
    in der sie präsent sind
     
  5. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    12.933
    Sei gnädig, das ist ein relativ harmloser Fehler.
     
    Nifrediel gefällt das.
  6. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    4.547
    Werbung:
    Geister... Und es sind sehr viele.
    Wenn man keinen Bezug hat, dann nutzt es auch nicht viel. Das ist richtig. Interessant kann das Thema aber dennoch sein.

    Allerdings bekommt man manchmal auch Brücken gebaut, ganz unfreiwillig... Und das ist dann nachhaltig.
     
    N8blu_ gefällt das.
  7. curcuma

    curcuma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    1.292
    Ort:
    Hausnummer 80
    @.:K9:. und @Nifrediel

    Dann habt ihr auch sicher keine Erklärung warum geistige Wesen, wie Menschen, Tiere, Pflanzen, usw., auch als göttliche Wesen
    bezeichnet werden, oder?
    Hat nicht jeder Geist etwas göttliches in sich?
     
    Green Eireen gefällt das.
  8. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    4.547
    Ich sagte ja schon bereits, die Grenzen sind fließend. Im Schamanismus gibt es nunmal keine Dogmen. Aber grundsätzlich hatte der Schamanismus keine Götter!

    Ich denke an das tuwinische Reitervolk, irgendwo in der Steppe der Mongolei.
    Und dann an meine Wurzeln, ebenfalls ein berittenes Volk.

     
    Loop, N8blu_ und .:K9:. gefällt das.
  9. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    4.547
    Eigentlich ist schon eine "Armee" eingerückt. :X3:
    Eine, die dann das mitgenommen hat, was mitgenommen werden musste....

    Der klassische Schamanismus (sibirischer Animismus) kennt keine Götter. Für viele Autoren ist dieser der Ursprung. Daraus entwickelt sich dann weiteres. Die Tuwa Nomaden haben dahingehend noch einen starken Bezug und leben es auch.
    Allerdings haben sie viele Einflüsse vom Buddhismus.

    Shaman and Lamas


    Wenn dort ein Schamane nicht weiter weiß, geht er zu einem Lama, oder umgekehrt. Hab ich alles schon erlebt.

    Und so fügt es sich, auch über Grenzen hinaus.

    Das sollte man wissen.
    Man kann aber auch nicht alles als Schamanismus verkaufen, weil es gerade passt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2021
    N8blu_ gefällt das.
  10. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    4.547
    Werbung:
    Nur leider bin ich es nicht, der Menschen in Schubladen steckt, Küchentisch Psychologie betreibt und natürlich die krasse Menschenkenntnis hat.:rolleyes:
    Ich musste auch niemanden persönlich beleidigen oder komplett ausrasten, weil mal jemand Kritik übt.

    Nur scheint es dich ja massiv zu "triggern" , weil du nicht mal zum eigentlichen Thema zurück kannst. Ich jedoch schon. Menschliche Befindlichkeiten sind mir dann doch zu unwichtig geworden...
     
    Neutrino gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden