1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

familienaufstellung bei sucht

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von hochzeit060609, 5. Januar 2018.

  1. Urania02

    Urania02 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2017
    Beiträge:
    9.356
    Ort:
    ------
    Werbung:
    Es ist bestimmt ziemlich schlimm für dich, wenn du deinen Vater so erleben
    musst und hilflos dabei stehst und ohnmächtig zusehen musst.

    Aber du kannst deinem Vater bei Alkohol-Sucht nicht helfen - solange er sich
    nicht zu dem Alkohol-Problem bekennt, kann niemand etwas für ihn tun. Du
    kannst ja auch keine Tabletten für ihn schlucken -um ihn gesund zu machen.
    Und das gilt auch für alle anderen Bereiche an Hilfeleistung - gegen den Willen
    einen anderen Person kann niemand etwas ausrichten - auch kein Arzt oder
    Therapeut.

    Es gibt aber überall Selbsthilfegruppen der Anonymen Alkoholiker für Angehö-
    rige - die damit bei ihren Eltern/Partnern zu kämpfen haben und darunter leiden.
    Und sicher auch dann Hilfestellungen, wie du damit besser im Alltag umgehen
    kannst, was du vermeiden solltest - oder tun kannst. Und du kannst da auch
    deinen eigenen Kummer loswerden - man wird dir aufmerksam zuhören -
    und Zuspruch fehlt in der eigenen Not ja dann auch häufig, wenn es ein
    Elternteil betrifft.

    Da findest du im Netz bestimmt einiges an Informationen.

    Meine Freundin die einen alkoholsüchtigen Vater hatte - hat sehr viele
    Familienaufstellungen gemacht - ich habe an ihrem Vater keine Verände-
    rungen seiner Sucht danach bemerken können. Auch wenn das nicht
    allgemeingültig sein muss - aber andere (Er)Kenntnisse habe dazu
    speziell nicht.

    Bei einem Kindestod in der Familie habe ich Familienaufstellung als
    positiv für mich von der Wirkung her erfahren - aber keine Auswirkung
    auf Dritte in der Familie bemerken können. - aber ich kann natürlich
    eine subtile Wirkung, die ich nicht bemerkt haben könnte, nicht aus-
    schliessen.
     
    NuzuBesuch und Emillia gefällt das.
  2. Rudyline

    Rudyline Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    862
    Werbung:
    @hochzeit060609
    Das möchte ich noch mal unterstreichen.
     
    NuzuBesuch gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen