1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Besinnungslose Liebe

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Nebelwind, 12. Dezember 2010.

  1. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.561
    Ort:
    Wald und Wiese
    Werbung:
    ...was nun aber wiederum zur Bedingung hat, dass es vorher noch keine Bedingung gab und von daher ist die Bedingungslosigkeit schon wieder nicht bedingungslos, aber ich denke, mich versteht da eh keiner.... aber wurscht...
     
  2. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    9.418
    Bedingungslosigkeit meint nicht den Verzicht, Bedingungen herzustellen, sondern das Fehlen jeglicher Bedingungen.
    Ich stimme dir zu, dass der Verzicht auf Bedingungen selbst eine Bedingung darstellt.
    Du musst jedoch auch diesen Verzicht entfernen, damit Bedingungslosigkeit tatsächlich gegeben ist.
     
  3. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    12.112
    Die von Bedingung gelöste Liebe.
    Erstere könnte zweitere sein, wenn sie ehrlich ist. :)
     
  4. Lincoln

    Lincoln Guest

    ... sollte die Bedingung nicht im Wort tragen.

    Definitions Blog der Liebe

    Weil mir das so auf den Senkel ging, hatte ich etwas herumgesucht, wie es für mich stimmiger würde.....
     
  5. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    12.112
    Die vielen Möglichkeiten der Interpretation der Worte machen es wirklich kompliziert, obwohl es das gar nicht sein müsste.
    Besinnungslose Liebe ist nur dann mit fehlenden Sinnen zu verstehen, wenn sich der Begriff "besinnungslos" auf den, der liebt, und nicht die Liebe selbst bezieht!
     
  6. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    9.418
    Werbung:
    Stell dir mal vor, es gäbe keine wahrnehmenden Sinne.
    Was könntest du mir dann über Liebe erzählen?
     
  7. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    12.112
    Be-sinnen => Sinn geben.
    Be-sinnungs-los => ohne einen Sinn zu geben.

    Damit würde ich - wenn ich bei der "besinnungslosen Liebe" das Besinnungslose der Liebe und nicht dem, der liebt, zuordnete - sie als Liebe ohne einen konkret zugeordneten Sinn verstehen.
     
  8. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    12.112
    :D Wie soll ich mir das denn vorstellen?
     
  9. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    9.418
    Gute Frage.
    Geht offensichtlich nicht, diese Besinnungslosigkeit, dieses Fehlen von Sinnen, im Zusammenhang mit Liebe. :)
     
    Nica1 und Wellenspiel gefällt das.
  10. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.561
    Ort:
    Wald und Wiese
    Werbung:
    Es würde auch der Liebe nicht guttun, sie in Worte zu fassen und physikalisch zu erklären; manchmal ist es besser, auf sämtliche Möglichkeiten der Bedeutung und Auffassung von Worten zu verzichten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen