1. Hallo Gast, schau rein in unseren Adventkalender und mach mit bei Spielen, Verlosungen und schönen Geschichten/Bildern
    Information ausblenden
  2. Information ausblenden
Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Aufstellung - Zahlen wenn es nicht funktionierte?

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Haunted95, 21. Oktober 2020.

  1. Haunted95

    Haunted95 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2020
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Guten Morgen.

    Meine zweite Aufstellung war vor 8 Wochen und seitdem hat sich gar nichts getan. Die Aufstellerin hat mich nun einmal kontaktiert und gemeint eine Nachgespräch wäre da wichtig und das die Aufstellung schon funktioniert hat und wir nun zusammenkommen sollen, da sie ihr Geld will und wir das Nachgespräch machen sollen.

    Nun bin ich einfach so hin- und hergerissen. Ich bin ein Mensch der seine Angelegenheiten geklärt haben will und ich will niemand irgendwas schuldig sein. Nur war es so, dass sich wirklich gar nichts getan hat. Die Aufstellung hat 0 gewirkt und es wurde nichts besser oder schlechter. Ich war etwas skeptisch und war in der Zwischenzeit einmal Kartenlegen und diese hat für mich geschaut, ob die Aufstellung rein war - da die Dame, welche meine Tochter verkörperte selber ein Problem mit ihrem Vater hatte. Beim Kartenlegen kam raus, dass die Dame 1:1 ihre Probleme verarbeitet und aufgelegt hat und dass sie nicht in der Rolle meiner Tochter war und daher sich nichts tut. Ich finde es einfach ärgerlich, sie will ihr Geld und ich denke mir sie hat uns leider nicht geholfen, warum soll ich dann 250 € zahlen wenn es nichts bewirkt hat?

    Wie würdet ihr das machen an meiner Stelle? Soll ich es einfach zahlen und mich weiter darüber ärgern?
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.529
    Ort:
    Wien
    Es lässt sich natürlich als Ferndiagnose nicht sicher sagen, aber könnte es sein, dass Du an ein Thema gekommen bist, dass Du gerne vor dir selber verbergen möchtest?

    Grundsätzlich ist - selbst wenn die Aussage der Kartenlegerin zutreffend sein sollte - genau der richtige Mensch in der Aufstellung an der Stelle deiner Tochter gestanden. Und vermutlich auch mit genau den gleichen oder ähnlichen Problemen wie deine Tochter. Insofern wäre also die Nachbesprechung für dich sicherlich ein Gewinn.

    Grundsätzlich kann natürlich eine Aufstellung nur das leisten, was Du auch zulässt. Insbesondere bei Themen wo Du selber es vor dir verstecken willst, wirst Du es in der Aufstellung auch nicht sehen (blinder Fleck). Aber es würde sicher lohnen sich dieses Dreieck Du - Vater - Tochter mal näher anzuschauen.

    Grundsätzlich hat die Aufstellerin ihre Leistung erbracht. Gerade nachdem es deine 2. Aufstellung ist, musst Du ja bereits wissen, wie sie funktioniert, und dass sie nicht alles lösen kann, sondern dass die Aufstellung oft auch nur ein diagnostisches Werkzeug ist, um den Problempunkt überhaupt einmal sehen zu können. Und dass da dann eine ggf. intensivere therapeutische Nachbearbeitung notwendig ist.
     
    ashes und flimm gefällt das.
  3. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    21.037
    Ort:
    Dein Aufmerksamkeitsfokus
    Welche Alternative siehst du denn?
     
  4. Loop

    Loop Faith of the Heart Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    37.276

    Natürlich musst Du bezahlen, willst Du vertragsbrüchig werden? o_O
    So etwas ist immer ohne Garantie, manchmal dauert es auch, bis sich etwas verändert. Das Nachgespräch gehört auch dazu, geh hin und sprich Deine Zweifel an. Was die Kartenlegerin gesagt hat, kann stimmen oder auch nicht, mach nicht davon alles abhängig.
    Vielleicht hilft eine Aufstellung nicht bei Deinen Problemen, vielleicht war es nicht die passende.
     
  5. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    10.854
    Ort:
    Kassel, Berlin
    mal ganz blöd gefragt: was soll sich denn da tun??
    davon, daß du einer fremden Frau 250 Euro gibst,
    soll irgendwas in deiner Familie anders werden?
    einfach so? ohne daß du irgendwie aktiv wirst?
    und ohne daß die tatsächlich Betroffenen reden?
    na das wäre ja toll! da würden ja Massen von
    Leuten hinströmen, wenn das funktionieren würde.
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    23.744
    Werbung:
    aufstellungen sind ein gutes Mittel das sich psychisch in einem etwas klarer werden lässt oder auch sich etwas lösen kann.
    im Aussen ändert sich dadurch meist nichts, denn diese aufstellungen wirken in einem selbst,
    die Interaktion zwischen den Probanten ist gleichzusetzen mit den Energien der tatsächlich Betroffenen,
    und das sollte dann wirken in einem.


    Es kann sich die Einstellung verändern und somit auch das Vehalten,
    aber es gibt eben, wie in jeder psychoterapeuthschen Arbeit, jene die Lösungen von aussen suchen und erwarten.
    Obwohl ja auch in jeder Therapie die lösung in einem selbst steckt und die will gefunden werden.

    @Haunted95
    Und doch hat die Aufstellerin ihr eArbeit geleistet, Zeit investiert usw.
    und somit ist auch die Rechnung zu begleichen.
     
    Yogurette gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden