1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Ich wollte meinem Kind von der Welt erzählen, jetzt erzähle ich der Welt von meinem Kind

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von merlina40, 1. November 2019.

  1. merlina40

    merlina40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    467
    Werbung:
    Hallo meine Lieben......

    kurzes Update, ich konnte kurz mit dem Manipulator telefonieren.
    Der behauptet, die 7 Monate Manipulationschats wären ein Larp gewesen, nichts davon echt, und alles geschauspielert. Und das hätten alle 3 gewusst.

    Das einer davon in eine Psychose fällt (Täter) habe er nicht bemerkt, nicht kommen gesehen, und fühle sich nicht verantwortlich.

    ABER es kann nicht nur das Larp gewesen sein. Es gibt ja so viele reale Sachen. Niemand schreibt sich wegen eines Larps auf einer Uni ein, oder macht Ovulationstestst im real schwanger zu werden.
    Niemand schreibt aufgrund eines Larps einen Abschiedsbrief.
    Bei einem Larp müssen nicht kurz vor der Tat alle Mails gelöscht werden?
    Ein Larp ähnelt nicht so massiv einem BlueWhaleSpiel.

    Kann es sein, das sich ein Larp das ich z.B. aus dem DarkNet "beauftrage" genau darauf hinzieht einen Freund "um die Ecke zu bringen" ? oder in den Selbstmord zu treiben.

    Er hat z.B. mal ein Billie Elish Song "gechannelt", der seiner Seele entspricht. Und das heißt "burn a friend", begrabe einen Freund.

    Es ist zum verrückt werden, das dem nichts nachgewiesen werden kann. Die letzten Anweisungen kamen mündlich. Die Handys mussten im Auto bleiben, es dürfe ihnen niemand zuhören. usw. usw. usw.

    Ich verstehe nicht, wieso der damit durchkommen kann, und die Kripo das Larp völlig ausklammern will.

    Bin enttäuscht.

    Mittlerweile habe ich Gott sei dank, endlich mit der Mutter des Täters "gesprochen", im Grunde sind wir uns nur in die Arme gefallen....(wir waren ja 12 Jahre seit der Schulzeit der dreien gute Bekannte).....auch der Täter und dessen Familie tun mir unendlich leid.
    Ich weiß wie labil Menschen in Psychosen sein können. Einem psychotischen Menschen kann man vermutlich mit allem "beauftragen". Er kann die Realität sowieso nicht mehr erkennen.

    Aber das niemand, weder meine Tochter, noch der Manipulator, erkannt hätten wie labil der Täter schon ist, kann ich nicht glauben........ich verstehs einfach nicht. Nichts davon.

    Vielleicht weiß jemand mehr über larps und welche methoden da am laufen sind.

    alles Liebe, und schönen Sonntag.....
     
    Glitzerfee und LalDed gefällt das.
  2. Glitzerfee

    Glitzerfee Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2019
    Beiträge:
    58
    Liebe Merlina,
    Wie gehts dir denn?
    Schön das du wenigstens ein Stückchen weiter gekommen bist, auch wenn nicht so wie du es dir erhofft hast, aber es ist ein Anfang.
    Was dieses Larp angeht kann ich mir schon vorstellen das diese Rollenspiele schon ausarten können, ist meiner Ansicht nach aber für nichts das passiert ist, eine Entschuldigung und so wie du es schon geschrieben hast kommt auch mir einiges zu verdächtig, wie eine Ausrede, vor.
    Das du die Gelegenheit genutzt hast mit dieser Mutter zu reden finde ich sehr mutig von dir ich weiß nicht ob ich das gekonnt hätte, alle Achtung, dass ihr euch in die Arme gefallen seid zeigt aber auch das der Täter Mutter das alles nicht egal ist.
    Ungeschehen und widergutmachen kann man diese traurige Geschichte leider nicht aber vielleicht ist das ein Anfang das es doch noch die nötige Aufklärung bringt die du so dringend brauchst und dir auch verständlicher Weise wünschst.
    Ich hoffe es geht dir halbwegs gut und es gibt bald was von dir zu lesen schaue immer hier rein.
    Bis dahin alles erdenklich Liebe von mir.
    Lg
     
    LalDed gefällt das.
  3. merlina40

    merlina40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    467
    Hallo ihr Lieben,
    Ja, es gab die Aussprache mit dem Manipulator, dessen Psychologen, dem Lebensgefährten, der Mutter und Bruder vom Täter, und ich und meine Schwester.....
    Und, es war die Hölle, ich musste mal rausgehen, sonst hätte ich vor Zeugen einen Mord begangen. Die Mutter des Täters war ziemlich apathisch, sie hat nicht viel gesagt. Sie ist so eine arme Frau. Mann verloren, den ältesten Sohn durch unschuldigen Autounfall, und jetzt das mit dem letzten Kind. Sie tut mir unendlich leid. Und auch der Täter, der in einer forensischen Psychatrie sitzt, und ständig nur vom "von den letzten Szenen des Wahnsinns faselt".
    Nun zum Manipulator. Völlig gefasst. Keine Miene verzogen. Monotones dahingequatsche wie alles gewesen sein soll. Und das schlimmste: Das Larp soll meine Tochter iniziiert haben, so quasi der Spielleiter gewesen sein. Und es gäbe keinerlei HintergrundIrre aus dem Internet, sondern habe sich nur alles zwischen den dreien abgespielt. Meine Schwester ist eh gleich völlig ausgerastet und hat gemeint, das wäre jetzt leicht alles auf eine Tote zu schieben.
    Ich wollte ja anfangs von meiner Tochter erzählen, und das muss ich an dieser Stelle auch tun. Sie war so extrem bequem und tat immer nur das nötigste das verlangt wurde. Bei den Hauptschulaufsätzen in Deutsch schrieb sie nur die mindestanzahl der Wörter die Verlangt wurden. Keinerlei "Schreibwut" weder in Chats, oder am Handy. Nichts hat sie gern geschrieben, kürzeste Bewerbungen, kürzeste Glückwunschkarten, kürzeste Sms.... (im Gegensatz zu mir).
    Und dann soll sie so eine Komplexe Geschichte erfinden, mit 3 Protagonisten, drei Götter, drei Gesandten und einer 10 000 seitigen Trillogie, die sie tausend Prozentig niemals lesen würde. usw. Vor allem, kannte sie die Hintergrundgeschichte kaum. Bis zum Schluss hat sie es nicht geschafft sich alle Flime anzuzehen. Laut Chat ist sie sogar einigemale dabei eingeschlafen, worauf sie von den anderen zweien wieder zutiefst gerügt wurde, und sie sich wieder zutiefst entschuldigt hat. Sie schrieb den Namen eines Protagonisten anfangs immer falsch. usw. usw. In den Chats jammert sie oft, das man so früh aufstehen müsse für die Rituale, und vor allem hatte sie die untertänigste, undankbarste Rolle und soll paralell dazu den Spielleiter, bzw. "die Herrin" gewesen sein, die im Hintergrund die Fäden zieht. Noch dazu wo sie das erste Monat des Chats noch Vollzeit+Überstunden gearbeitet hat.
    Abends hat sie immer versucht mich für alle möglichen TV-Shows zu begeistern. The Mask-Singer, wollte DVD´s schauen, liebte DisneyFilme, alle Arten von Commedie usw. usw. Sie war nicht der Typ für Larps. Vor allem wollten sie ein einziges mal vor zwei Jahren ein tatsächliches LarpWochenende absolvieren, in einem alten Schulgebäude, das extra dafür angemietet wurde. Und dort ist sie nach zwei Stunden abgereist, weil ihr die ganzen "Mitspieler" alle zu verrückt vorkamen, und sie gesagt hat, ihr wäre, das alles zu "irre" gewesen. Das passt alles nicht zu ihr, und von vorn bis Hinten nicht zusammen.
    Dann sagte der Manipulator noch voller stolz: "Ich wurde 5 Stunden von der Kripo befragt, die verhören Schwerverbrecher und Serienmörder, die würden doch merken wenn ich lüge".
    (Das enttäuscht mich auch extrem das der Kripobeamte so "verständnissvoll meinte, ich solle doch mal mit dem Manipulator reden, der könne alles aufklären, was mir sofort siganlisiert hat, das er dem Manipulator wirklich geglaubt hat, und darum habe ich das Gespräch überhaupt wollen, weil ich dachte, da bekäme ich jetzt eine logische erklärung, aber der Kripobeamte kennt meine Tochter nicht, für den klang damit natürlich alles logisch, obwohl ich ihm schon tausend mails geschrieben habe, will er nicht "verstehen". )
    Jeder Psychopath hat die Fähigkeit für alles eine logische Erklärung zu finden. Dem sein Gehirn läuft auf Hochtouren, und sein Ego plustert sich auf voller Freude, wie er alle in seine Tasche stecken kann.
    Vor allem diese emotionslose aufzählartige Stimme, als würde er über ein Kochrezept reden.
    Das Problem ist, das Psychopathen, und patologische Lügner, bis zuletzt leugen werden.
    Die einzige Chance wäre der Täter, aber dessen Psyche ist völlig zerstört und sein Gehirn warscheinlich Matsch.
    Mein Anwalt hat mir gestern abend versichert, das noch kein Abschlussbericht abgegeben wurde. Ich denke und hoffe das meine Interventionen an höherer Stelle vermutlich doch was gebracht haben und sie weiter ermitteln.
    Schlimm finde ich auch, das der Manipulator (ist ja der Freund vom Täter) einigemale in die Psychiatrie zum Täter auf Besuch kommen durfte. Wer weiß was da wieder "abgesprochen" wurde.
    Ich hätte auf den Bruder und die Mutter des Täters gehofft, aber sie haben sich den Manipulationschat gar nicht durchgelesen, sie wären nicht fähig das alles zu begreifen und psychisch nicht in der Verfassung diesen Wahnsinn zu lesen. Sie wollen nur das der Täter so schnell wie möglich wieder nach Hause kommt.
    Am schlimmsten war noch der Psychiater des Täters (er ist seit zwei Jahren in Behandlung wegen anderer Dinge). Der erwähnte zig mal, das die Verantwortung doch bei den Eltern gelegen wäre, und das wir doch nicht ständig auf den armen Manipulator hinzielen sollen, der ja völlig unschuldig sei.
    Das fand ich unverantwortlich. Da hat er zwei Mütter in seiner Praxis, die sich beide eh schon das Hirn mit Selbstvorwürden zermatscht haben, und schiebt geradewegs die Verantwortung auf uns.
    Die beiden waren 23 Jahre alt, welche Mutter filzt Handy und Laptop von 23 jährigen?? Oder fragt jeden Tag: "Schatzi machst eh nichts illegales? Im Grunde waren wir beide froh, das unsere Kinder etwas aktiver geworden sind, und viel mehr fort waren als früher.
    Also der Psychoheini war extrem. Und sowas nennt sich Psychologe. Wir Mütter sind alle beide so traumatisiert, das wir echt keinen Psychologen brauchen, der die Schuld auf uns schiebt.

    Meine Schwester meinte "der springt eh auch bald in die Kiste" (dürfte schon in Pension sein und uralt, und vermutlich nur mehr Stundenweise praktizieren. Meine Schwester war wieder total spitze.
    Weil dann fing der Psychoheini noch an, wir hätten unsere Kinder in der Religion erziehen sollen, da wären "Rituale, Dämonen....und all dieses Zeug völlig unantastbar gewesen, davor hätte man als gut christlich erzogenes Kind von vorn herrein die Finger gelassen"
    Worauf meine Schwester gleich wie aus der Pistole geschossen alle möglichen "Selbstmordattentäter im Namen von irgendwelchem Göttern" erwähnt hat, und das alle Religionen ja auf derselben Manipulation gründen würden. Dann war er etwas stiller und nachdenklicher.
    Aber, und das war das schlimmste: Dann ging es um das Geld, das verschwunden ist. In Summe 12 000 Euro vom Täter in Richtung Manipulator laut Chats. (Das Geld ist auch tatsächlich weg, der Täter behauptet er habe es "armen Leuten gegeben".
    Der Manipulator meinte, es habe nie wirklich reales Geld gegeben, das sei alles nur teil des Larps gewesen. Es ging nie um echtes Geld. (obwohl einmal im Chat stand "tut mir leid, das ihr nur wegen des Geldes herfahren müsst)
    Und, wenn es so aussieht, das Geld gebracht worden wäre, dann darum, weil meine Tochter es geschuldet haben soll. Und außerdem hätte meine Tochter in ihrer letzten Arbeitsstelle aus der Kassa geklaut, und darum hat sie um Geld gebeten, da ihr Chef es zurückverlangt hätte.
    UND DAMIT WAR ICH SCHON WIEDER MUNDTOT.
    Es tut mir soooooooooo leid, das ich selbst über den Tot hinaus, mich ständig wieder von anderen Menschen über meine Kinder zweifeln lasse. Es macht mich wahnsinnig und zutiefst schuldig an allem. (Ich bin wirklich ein Idiot, und mit mir als Mutter, muss man ja ein unsicherer Mensch werden, wenn ich selbst so unsicher bin" und immer erst an mir oder den Kindern zweifle. "Meine Arbeitskollegin hat mich auch geschimpft, sie meinte, sowas würde sie von vorn herrein nie glauben, und im zweifel immer zu ihren Kindern halten. Ach alles tut mir so weh. Als müsste ich alle meine Fehler, jetzt über den Tod hinaus noch mal durchleben. Als würde meine Seele so durchgeknetet werden, das ich endlich "begreife" was meine Rolle war, in diesem kranken Spiel.
    In meinem Hirn hat es gerattert, keine sinnvolle "Columbofrage" ist mir mehr eingefallen, weils in meinem Hirn ständig ging "das wird doch nicht wirklich sein, das sie geklaut hat???".
    So überzeugend kam das rüber. Wir sollen den Chef anrufen, oder die Zentrale in Wien. Alle wüssten davon. Völlig überzeugend.
    Und na ja...wir hätten gleich anrufen sollen, auf der Stelle. Aber ein Manipulator kann das halt. Alle zu verunsichern.
    Erst nach dem Gespräch habe ich ihren Exchef angerufen, und der hat mit tausend prozent versichert, das meine Tochter niemals in die Kasse gegriffen hat. Das ihm sogar sehr leid war um sie, aber das Team war damals so schwierig, und meine Tochter ging jeglicher "miesen Stimmung" aus dem Weg. und sie wollte dann unbedingt aufhören.
    Ach es ist alles der reine Wahnsinn.
     
  4. merlina40

    merlina40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    467
    Ich muss jetzt wieder Ruhe einkehren lassen. Das einzige Glück das ich habe, ist der freie Donnerstag. Drei Tage am Stück arbeiten schaffe ich. Eine Woche durch, ginge zur Zeit gar nicht. So wie im Sommer. Gott sei dank ist keine Hauptsaison und ich kann mich langsam wieder daran gewöhnen.
    Das aufstehen ist noch schlimm, und das einschlafen. Den Tag über gehts echt schon gut.
    Es hämmern halt immer solche Sätze im Kopf "du kannst doch nicht wirklich tot sein"....oder eben Menschen denen man begegnet, die einem an sie erinnern.
    Gestern war ein Mädchen hier, das genau ihrer Haarfarbe hatte, dieses schimmernde rotblond gesträhnt. Die Friseurin meinte immer, keine Chemie könnte so schöne Farbtöne ins Haar zaubern.
    Leider hatte sie, in der Pubertät von Schwarz bis Lila alles drübergebastelt was ging.....aber die letzten 5 Jahre lies sie sie wieder völlig natur....und sie waren so schön. Und das Mädchen gestern hatte dieselbe Farbe, in einem Zopf bis zur Taillie. Überhaupt auch so ein stilles, ruhiges Mädchen. Manchmal denke ich, ich entführ mir einfach eins...und fang von vorne an. *scherzal*
    Auf einem Flohmarkt hab ich mir letztens zwei "echte Boxhandschuhe" in schönstem grellen Rot" um 5 Euro gekauft. Die sehen völlig neu aus. Und die liegen jetzt auf dem Tischchen neben ihrem Bild und sollen mir täglich ihren "Satz" symbolisieren. "Mama gib nicht auf".
    Ich hab soviel Agressivität in mir, die irgendwo ein Ventil, oder Symbol brauchen, um auch ausgelebt zu werden. Und diese Boxhandschuhe tun mir gut, wenn ich sie nur ansehe. Meiner Tochter hätte das auch gefallen. Ich sitze oft hier, und denke an was, und dann muss ich lächeln, so wie sie mit mir gelächelt hätte, wenn ich ihr solche Dinge erzählt hatte.
    Zum Beispiel diesen "millionen Doller Scheck", den man laut "the secret" wo aufhängen soll. Dafür hat sie mich immer belächelt. Das seltsame an dieser ganzen Geschichte ist, das meine Tochter für meine "spirituellen Spinnereien" nie empfänglich war. Sie dachte wir sind ein paar "alternde Schwestern" die sich halt mit Kartenlegen und Astrozeugs" das "alt werden vertrödeln". Vor allem liefen solche Abende eh meist nur bei Geburtstagen oder Familienfesten und meist so nebenbei...also nix mit "toternst", sondern herumgeblödle.
    Auch das "Glaserlrucken", das sie ja mal nachweislich gemacht hatten, fand ich nicht besonders "gefährlich". Ich wusste ja nicht, das sie sich ein Quinjabrett besorgten, und auf Teufel komm raus jeden schwachsinn fragten.
    Das sie dafür so "empfänglich" werden könnte, finde ich nach wie vor seltsam. Extrem seltsam.
    Sicher, als sie mit mir mal darüber gesprochen hat, habe ich gesagt "einer schiebt immer". Einer will das es funktioniert, und der schiebt eben.
    Aber man sieht ja schon an den Chats, das immer nur die anderen fragten, und immer seltsame Aufgaben im Raum standen, die Null und Nix mit meiner Tochter zu tun hatten. Sie war einfach nur Mitläufer, und am Ende leider tot.
    Und nichts in ihrem Wesen, deutet darauf hin....das irgendwas davon in ihrem Sinne war.
    Ach....es ist alles der reine Wahnsinn.
     
  5. merlina40

    merlina40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    467
    Also dann.....ach ja eines noch.



    Ich hab gestern die Weihnachtsdeko für ihre Wiese gekauft. Sie liebte ja Weihnachten und ich wollte ihr einiges hinstellen, das sie gefreut hätte.

    Und während ich so den Waldweg runterging und das Bäumchen und Rentier in der Hand hielt dachte ich "das hat nun auch wieder 17 Euro gekostet" und gleich darauf während ich das dachte bin ich fast ausgerutscht.

    Und dann musste ich soooo sehr lachen.

    Weil DAS war meine Tochter. (Mein Konto ist ja heillos überzogen zur Zeit, wegen dem wieder rauchen anfangen, und immer wenn ich etwas kaufte, war ich wieder unsicher ob wir dafür so viel Geld ausgegeben hätten sollen, und sie machte das immer wütend, man solle sich doch freuen, über das was man sich gerade geleistet hat können und die neue Errungenschaft geniesen.............und desshalb hat ihr immaginärer Geist mir gleich einen "Ausrutscher" verpasst....das wäre typisch für sie....o_O:ROFLMAO:



    Ja sie war ein tolles Mädchen, und ich bin ihr ihr Bäumchen und das Renntier eh vergönnt, aber aufpassen muss ich denoch das ich nicht bald finanziell aus dem letzten Loch pfeife....seuftz.



    Alles Liebe euch...ich geh jetzt den freien Tag geniesen so gut es geht.
     
    SunnyAfternoon, flimm und Isisi 2.0 gefällt das.
  6. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    21.757
    Ort:
    Linz, OÖ
    Werbung:
    Hallo merlina,

    zu diesem ganzen Wahnsinn fehlen mir die Worte und da kann ich auch gar nichts sagen, weil mir da ehrlich gesagt die Vorstellungskraft fehlt.

    Aber diese Flashbacks sind mir wohl bekannt.
    Leider treffen einen die immer völlig unvorbereitet, sei es ein bestimmter Geruch oder wie Du eben von der Haarfarbe geschrieben hast, die Dich erinnert.
    Ich zuck heute noch zusammen, wenn ich bei einem Mann dasselbe Rasierwasser rieche, das mein Mann verwendete.
    Und das nach so langer Zeit.

    Natürlich ists in der ersten Zeit besonders schlimm. Das mit dem Trauerjahr hat schon seine Bewandtnis.
    Man muss einmal alle Jahreszeiten mit dem entsprechenden Feeling, den Feier- und Festtagen ohne den geliebten Menschen durchlebt haben.
    Es wird auch in den Folgejahren immer noch sauweh tun, aber dazwischen werden die Zeiten, wo man auch wieder mal ein wenig Leben in sich spürt, etwas länger....
    Manche Wunden, wie den Tod eines Kindes, heilt die Zeit nie, aber sie vernarben nach und nach ein wenig und man spürt den Schmerz irgendwann nur mehr an wenigen Tagen, wie auch bei körperlichen Narben, die manchmal beim Wetterwechsel schmerzen ....
    Das ist Dir alles heute kein Trost, ich weiß und der Weg ist lang und steinig.
    Aber ich hab dennoch das Gefühl, Du hast ein sehr gutes Gefühl dafür, wie Du Deine innere Balance einigermaßen halten kannst und Deine Tochter ist bestimmt stolz auf Dich, wie liebevoll Du ihr Andenken pflegst :love:
    Die bevorstehende Weihnachtszeit ist besonders gefühlsbeladen und eine schwere Belastung für Trauernde.
    Mein Sohn starb damals im Advent, wenige Tage vor Weihnachten, das war besonders grausam...
    Ich war jahrelang nicht in der Lage, dieses Fest überhaupt zu feiern. Irgendwie hatte ich total den Kompass verloren, was ich mit diesem Fest anfangen soll.
    Das Alte gabs nicht mehr und das Neue wurde noch nicht gefunden...

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Durchhaltevermögen und Menschen, die Dich auffangen, wenn Du zu verzweifeln drohst.
    Alles Liebe Dir
    Sunny
     
    waskommtnoch, Nurmar, merlina40 und 3 anderen gefällt das.
  7. Glitzerfee

    Glitzerfee Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2019
    Beiträge:
    58
    Werbung:
    Liebe Merlina,
    Wie geht es dir und was gibts Neues ?
    Lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden