1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Atmungs varianten

Dieses Thema im Forum "Atmung" wurde erstellt von Anett, 26. Dezember 2013.

  1. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    12.782
    Werbung:
    willst Du sie uns nicht näher erläutern.?
     
    lumen gefällt das.
  2. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.951
    Ort:
    Weltenbummler
    Es geht darum die galoppierenden Gedanken und Emotionen lenken zu können.

    Dazu ist der Atem wie geschaffen - ein Geschenk Gottes das wir zu selten gezielt einsetzten.
    Wir halten den Atem für selbstverständlich.

    Speziell der Neun Punkte Atem ist von Tenzin Wangyal Rinpoche in dem Buch, welches ich in einem anderen Thread schon beschrieben habe erklärt. Sogar mit DVD - Anleitung.

    Hier geht es um die innere "Windenergie".
    "Fangen wir die uns problemschaffenden Geistes ein und lenken es in eine positive Richtung. Das Pferd kann gebändigt werden. "
    So wird es in dem Buch beschrieben.


    Es ist das Einatmen durch das linke Nasenloch...ausatmend durch das rechte Nasenloch. Dabei stellen wir uns vor wie die Luft durch das Linke Nasenloch in einem roten Kanal herunterströmt...sich in einem Becken verteilt und dann die Ausatmung im rechten weissen Kanal durch das rechte Nasenloch ausgestossen wird.
    3 Atemzüge,
    danach hält man sich das linke Nasenloch zu und atmet durch das rechte Nasenloch in den Weissen Kanal runter ein...und atmet aus und lässt die Luft gereinigt durch den linken Kanal hoch ausatmen indem man das rechte Nasenloch schliesst.
    Es gibt dazu viele Mudras.
    3 Atemzüge.
    Danach atmet man durch beide Nasenlöcher runter ein, und in der Mitte durch einen blauen Kanal nach oben aus.

    Also ich empfehle echt das Buch. Dort wird noch beschrieben wie man an sich arbeitet um hinter die Gefühle - an den Ursprung kommt.

    Liebe Grüße
    lumen
     
    Almaz und Moondance gefällt das.
  3. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    12.782
    ok, hatte ich nicht gelesen, mache mich gleich auf die Suche...
     
  4. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.951
    Ort:
    Weltenbummler
    Musst du nicht. :)

    Das Buch heisst:"Den feinstofflichen Körper aktivieren".

    LG
    Lumen
     
    Almaz gefällt das.
  5. _viola_

    _viola_ Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2015
    Beiträge:
    31
    Du könntest es auch mit Tai Chi probieren. Das hat mir immer dabei geholfen einen freien Kopf zu bekommen, meinen Körper besser kennen zu lernen und auch meine Atmung zu verbessern.
     
    lumen gefällt das.
  6. Xonolil

    Xonolil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich denke, es gibt wohl nichts ohne Nebenwirkungen. Sei nicht Naiv! Man kann auch im fortgeschrittenem Stadium unter seinem eigenen Atmen leiden!
     
  7. caramiana

    caramiana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    3
    Tai Chi ist sicherlich auch eine gute Möglichkeit um seinen Körper und seine Atmung besser kennenzulernen und auch handhaben zu können!!
     
    _viola_ gefällt das.
  8. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    12.782
     
    Icelady gefällt das.
  9. charly123

    charly123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2016
    Beiträge:
    17
    pilates ist hier auch sehr förderlich, da es um die richtige buchatmung geht, das a und o für unsere gesundheit.
    Auch muskelrelaxationsübungen zeigen oft gute wirkungen, da man sich dann schneller entspannen kann und sich das wiederum positiv auf die atmung auswrkt.

    alles gute :)
     
    _viola_ gefällt das.
  10. Goldlicht

    Goldlicht Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2016
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Macht jemand hier die Unendlichkeitsatmung von Erzengel Michael?
    Wenn ja, wie macht ihr das genau?
    Ist eine ganze 8 einmal ausatmen und einmal einatmen.
    Oder werden zwei Atemzüge für eine 8 verwendet.
    http://www.torindiegalaxien.de/gesu12/atem-techniken.html#akkordeon
     

Diese Seite empfehlen