Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Aayla, Zhannabelle ...

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von ~Anne~, 29. August 2020.

  1. curcuma

    curcuma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    1.292
    Ort:
    Hausnummer 80
    Werbung:
    Und wie kommst du darauf, dass diese zwei Schamaninnen etwas mit der genannten Sekte zu tun haben könnten?
     
    Nifrediel gefällt das.
  2. Holztiger

    Holztiger Guest

    Das fragst du am Besten die TE, wenn's dich überhaupt interessiert.
     
  3. curcuma

    curcuma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    1.292
    Ort:
    Hausnummer 80
    Wenn's mich nicht interessieren täte, würde ich nicht nachfragen.
    Also was meinst du zu einer möglichen Verbindung der beiden Schamaninnen zur Schambaly Sekte @~Anne~ ?
     
  4. ~Anne~

    ~Anne~ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    170
    Hallo curcuma,
    ich kann nichts zu einer Verbindung dieser Schamanen mit Ashram Shambala sagen. Ich hatte nur ein bisschen gegoogelt und bin dann mal über Ash.Shamb. gestolpert (Z.B. auf 'psiram'(frz). Aber auf 'psiram' habe ich über einige aus meiner Sicht tolle Leute schon viel Unsachliches und Verzerrtes gelesen. Daher geb ich da nicht so viel drauf).
    Wahrscheinlich gibts da gar keinen Zusammenhang. Ich möchte auch auf gar einen Fall Gerüchte in die Welt setzen, die nicht stimmen.


    Mich interessieren nach wie vor eher Leute, die direkte (gerne auch positive)
    Erfahrungen mit den Schamaninnen gesammelt haben. Seid ihr hier :)?
    Haben euch die Seminare, Einzelsitzungen etc. weiterhelfen können?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2020
  5. chochofire

    chochofire Guest

    Meistens ist es das Geld. In Deutschland ist es bequem zu arbeiten, vom Klientel und das Geld sitzt locker . In vielen Ursprungsländern verlieren Schamanen an Bedeutung.

    Aber ich habe da eine sehr eigene , vllt auch sehr kritische Position/Meinung und es gibt natürlich auch andere Beweggründe. Ich bin solchen schon begegnet,die "geschickt", sie waren aber immer schon alt und gehen nach einer Zeit wieder, weil die Aufgabe erledigt.
     
    Lagerfeuer gefällt das.
  6. chochofire

    chochofire Guest

    Werbung:
    Ich habe eben was in eigener Sache was recherchiert und bin sage und schreibe, auf diese beiden gestoßen. Da war ich sehr erstaunt, weil ich die Namen hier gelesen hatte .
    Was mir auffällt, ist, das sie sehr jung sind und wenig "Zeichen "im Gesicht haben, wie Menschen haben, die einen solchen Weg gehen in alter Tradition, der durchaus auch Härte beinhaltet, bekommen. Das bedeutet, dass sie selbst noch auf dem Weg sind, zu reifen und ob sie das bewußt Leben, oder so tun, als wären sie perfekt, kann ich ja nicht sagen, da ich sie nicht kenne.

    Die alten Traditionen und deren Lehren gehen eigentlich oft andere Wege von Heilung geben, als die Seminartätigkeit , das ist für mich nicht stimmig. Auch ist ihnen ein klischeehaftes Schamanen Image auf Fotos wichtig, was auch nicht wirklich zum Werte-Inhalt mongolischer Traditionen passt.

    Wenn man ein konkretes Anliegen hat, und eine konkrete Ansage zurück kommt, was möglich oder nicht möglich ist, würd ich sagen, ok. , kommt stattdessen ein wischi waschi Angebot, würd ich es sein lassen, also im Vorfeld abchecken. Mongolische Traditionen sind sehr klar und direkt , und da sie die Kleidung tragen, kann / man diese Klarheit erwarten.
     
    Lagerfeuer gefällt das.
  7. chochofire

    chochofire Guest

    Außerdem habe ich recherchiert, denn 2011 war Byambadorj in dem Ort, wo sie wirkt und es gibt keine Verbindung. Dies passt nicht zu ihrer hoch angesetzten Selbstdarstellung. Irgentwas ist nicht ganz glas klar.
     
  8. chochofire

    chochofire Guest

    Ich ,schon wieder. Wenn mich was packt, dann will ich es auch wissen...jetzt bin ich schlauer. Bei Schamanin hatte ich ein bestimmtes Bild und was sie tut. Das passt aber nicht so recht. Aber alles, was man so liest, passt zu Pristersschaften , besonders zu Sonne und Mond, die wiederum einen schamanischen Ursprung hat (weißes Feuer) Dies wiederum ermöglicht tatsächlich großräumiges Arbeiten, siehe z. B. die Maya Pristerschaften. Es ist ähnlich. Auch die Eigenheiten passen da rein und Inhalte. Die große Bühne z. B. und viel Drumherum. Trotzdem habe ich persönlich Bedenken, wenn jemand so viele Masken benutzt und auf so vielen Bühnen gleichzeitig tanzt und so viel Wert auf Ruhm, Status, Glitzer und Erfolg legt, wobei sie stets betont, das allein gemacht /bewirkt zu haben, was ich befremdlich finde...
     
    Lagerfeuer gefällt das.
  9. Lagerfeuer

    Lagerfeuer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2012
    Beiträge:
    679
    Liebe Anne

    Nun spann uns doch nicht so auf die Folter und erzähle einfach welche Erfahrung du mit ihr gemacht hast, positiv wird es wohl nicht gewesen sein, denn sonst wäre dieser Thread sinnlos.

    Es ist also möglich dass du eine schlechte Erfahrung gemacht hast, sie aber nicht gut deuten kannst oder nicht sicher bist ob es vielleicht an dir liegt ?

    Es geht ja nicht darum jemanden schlecht zu machen, beschreibe einfach die Fakten und wie du oder dein Bewusstsein darauf reagiert hast ?

    LG
     
  10. Lagerfeuer

    Lagerfeuer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2012
    Beiträge:
    679
    Werbung:
    Hey, chochofire, na ja wir wissen es nicht.

    Kann sein sie hat eine besondere Berufung und gleichzeitig ein begnadetes theatralisches Talent, eins schliesst das andere nicht aus.
    Manches aus ihren Inhalten klingt durchaus ansprechend und inhaltlich stimmig, zum Beispiel die Stärkung der Weiblichkeit oder auch die Rückverbindung zu den Ahnengeistern, was uns in diesem Kulturkreis oft noch fremd erscheint.

    Rein inhaltlich habe ich keine Kritikpunkte, ich spüre auch keine negativen Energien und möchte nicht rein emotional jemanden verurteilen ohne Beweise für foulplay bekommen zu haben.

    Aber wenn mir jemand die geben kann, dann wäre ich ganz Ohr, denn bei allem Idelalismus hinterfrage ich auch ganz gerne skeptisch und möchte nicht hinters Licht geführt werden, dann wäre das Vertrauen für immer pfutsch.

    LG
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden