Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wie Darmflora ins Gleichgewicht bringen?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Nasti, 31. Juli 2020.

  1. Nasti

    Nasti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    254
    Werbung:
    werde ich mir ergooglen... :)
     
  2. Nasti

    Nasti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    254
    grad geschaut, da ist unter anderem LB casei dabei, der geht gar nciht bei Histmin.
    ich hab aber eh 2 tolle Probiotika... mein Problem ist, wie ich die schlechten vertreibe.....
     
  3. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    19.401
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Nun in dem ich gute mir zu führe.

    Hier noch ein Präparat freivekäuflich in der Apotheke EUBIOL. Mit Histaminen kenne ich mich nicht aus.

    Musst halt schauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2020
  4. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    19.401
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Verstehe ich jetzt nicht, gerade Milchsäure, also Kefir, Sauermilch. Jogurt unterstützen die guten Bakterien im Darm, wie auch z. B. eingelegte sauere Bohnen, Sauerkraut.

    Kann es sein, dass du einen Reizdarm hast?

    Es ist für mich unwahrscheinlich, dass du seit Jahren Pro biotische Medikamente nimmst und nichts hilft.

    Hast du schon mal einen Test auf Fruchtzucker, Milchzucker gemacht? Denn Fruchtzucker ist ja nicht allein in Früchten sondern auch in Gemüsen.
     
  5. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    24.400
    Ort:
    Linz, OÖ
    Ich nehme an, Du hast schon alle Lebensmittel-Unverträglichkeiten ausgetestet.
    Aber nicht alle findet man mit den gängigen Tests, bzw. sind die auch nicht sehr verlässlich.

    Ich hab z.b. eine Latex-Allergie (nicht extrem ausgeprägt, aber doch) und vertrage dadurch gewisse Nahrungsmittel nicht. Bananen z.b. und vieles andere, was ich nie für möglich gehalten habe. Seit ich die weglasse, sind die Blähungen weg und auch die Histaminschübe halten sich in Grenzen.
    Der Darm beruhigt sich ganz automatisch mit der Zeit und baut auch wieder ein gesundes Klima auf.

    Ist leider ein sehr mühsames Unterfangen und nicht immer wird man fündig.
     
    Hatari gefällt das.
  6. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    7.788
    Werbung:
    vielleicht geht das gar nicht (weil sie auch dazu gehören),
    vielleicht geht nur in Schach halten​
     
  7. Nasti

    Nasti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    254
    ich hab eine Analyse machen lassen von Biovis. Sie sind VIEL zu hoch. und verdrängen die guten.
     
    N8blu_ gefällt das.
  8. Nasti

    Nasti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    254
    Hallo :)

    ja, das bin ich alles durch. es liegt "nur" an den Darmbakterien. als ich drauf kam, hatte ich sogar GAR KEINE! Bifido , lacto, alles unter der Nachweisgrenze. seitdem nehm ich gute Probiotika (wechsle auch ab) mi tdem Resultat, dass sie jetzt mehr sind, abe rimmer noch viel zu wenig. <würde ich aufhören sie zu nehmen, hätt ich bald wieder überhaupt keine.
    Sie halten sich irgendwie nicht.
    Was ich aber noch nie gemacht habe, ist wirklich über einen längeren Zeitraum kleine Portionen zu essen und dafür mehrfach am Tag. Das fang ich jetzt grad an.
    Um die schlechten zu vertreiben, nehme ich Olivenblattextrakt und Oreganoöl.
    Wahrscheinlich kann ich eh nich tmehr tun.
    WAs auch sein kann , ist dass ich eine Dünndarmfehlbesiedlung habe, zumindest ist das der einzige Test, den ich noch nicht gemacht habe. Nur wenn ich DAS hätte, da wäre ich ja völlig überfordert.
     
  9. Nasti

    Nasti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    254
    alles an Tests gemacht. Obst vertrage ich noch am besten. Also Fruchtzucker hätte man auch ohne Test auschließen können.
    Ich denke es war der Stress und zu große Portionen.
     
  10. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    7.788
    Werbung:
    sind die Analysen privat zu tragen?

    was heißt alles? kannst mich kurz aufklären?
    danke

     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden