Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Tipps und Tricks zur Schamanentrommel

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Nairaluna, 14. September 2019.

  1. Nairaluna

    Nairaluna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich suche Antwort auf Fragen zum Umgang mit der Schamamentrommel (insbesondere jene, die mit Tierfellen bespannt sind) in Bezug auf Witterung, Temperaturen- und Temperaturschwankungen.

    - Was kann ich tun, wenn meine Trommel zu feucht geworden ist (durch Luftfeuchtigkeit) und sie nicht mehr klingt? erste Hilfe ?

    - Was genau passiert, wenn die Trommel zu lange in der Sonne liegt? (Habe gehört, dass das nicht so gut ist, aber mir erschließt sich nicht genau, wieso - außer dass sie bei zu großer Trockenheit blechern klingt, jedoch kann man dafür Abhilfe schaffen, indem man die Oberfläche etwas anfeuchtet)

    - Was macht Kälte bzw Hitze der Trommel? Was genau passiert mit ihr, wenn sie zu großen Schwankungen ausgesetzt ist?

    - Was gäbe es noch zur Witterung zu beachten und was kann man tun um Klangveränderungen bzw Verschlechterungen vorzubeugen? (Trommeltaschen aus bestimmten Material? Ich fertige selbst welche aus Leder, aber die halten auch nicht alles ab)


    ...........................................................................................

    Ich konnte dazu nichts im Netz finden und freue mich über ausführliche Antworten und Erfahrungsberichte :) Ganz lieben Dank <3
     
  2. Etrazeba

    Etrazeba Guest

    Kommt darauf an, was für ein Fell.
    Etwas Abhilfe kannst Du schaffen, wenn Du das Fell etwas !! mit Vasline abreibst/einreibst.
    Ansonsten: Etwas an die Heizung stellen (ca 20 cm Abstand) oder mit einem Fön warm fönen.
    Alternativ, geht jede andere Wärmquelle.

    Das Fell kann reissen; Das Fell wird spröde, und trocknet aus.
    Das klingt nicht blechern, eher sehr hoch (mit vielen Obertonanteilen).
    Anfeuchten als Notlösung, pass einfach auf die Trommel auf, und leg sie nicht in die Sonne :)

    Hitze dehnt das Fell aus, Kälte zieht es zusammen.
    Grosse Temp. Schwankunge machen den Klang instabil, das Fell kann auch reißen, oder zumindest stellenweise Haarrisse bekommen.
    Auf mittellang gesehen, macht es peng, Fell durch.

    Einfach darauf achten, dass Du die Trommel nicht gross draussen liegen lässt, oder sie nur rausnehmen, wenn Du sie nutzen willst.
    Daheim ist es relativ egal, nur nicht direkt neben Ofen/Heizkörper usw.
    Eine Tasche aus Cordura ist ganz praktisch. Gibt es recht günstig zu kaufen.

    ODER
    Hole Dir eine Trommel mit Synthetik Fell. Da ist es vollkommen egal, was für Wetter ist.
    Die klingen auch im Regen, wenn es sein muss.
    oder eine stimmbare Trommel.

    :)
     
    Marie-Sophie, Nairaluna und sadariel gefällt das.
  3. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    12.937
    In Musikgeschäften gibt es dafür entsprechende Taschen.
     
    DarkEmpath und Ascadia gefällt das.
  4. Ascadia

    Ascadia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    920
    Jup. Eine Trommeltasche, hab ich mir vor ein paar Tagen auch gekauft für meine bemalte Trommel.
    Schützt vor Regen, Sonne, minimalen Temperaturschwankungen, etc.
     
  5. Woodwind

    Woodwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2021
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Graz
    Meine Trommel hat von Anfang an für mich blechern geklungen die Spannung war zu hoch.
    Ich hab dann herum experimentiert und das Fell mit der nassen Hand abgerieben - dann ist der Klang für mich besser geworden.
    Das trocknet natürlich wieder auf und man steht wieder am Anfang.
    Ich hab dann sogar in einen Schlagzeug / Trommel Fachgeschäft nachgefragt - aber die haben mich nur unverständlich angeglotzt.
    Also hab ich mal die grauen Zellen an gestartet und bin auf "meine" Lösung gekommen:
    Ich hab das Fell auf der Innenseite mit Penaten Babyöl eingelassen.
    Für mich perfekt, der Klang passt für mich wunderbar.

    Wenn man das Fell mit Babyöl einlässt, kann dieses keine Feuchtigkeit mehr aufnehmen, und somit bleibt die Spannung sehr konstant.
    Man sollte sowieso das Fell der Trommel immer vor dem bespielen mit der Handfläche gleichmäßig abreiben.
    Das wärmt das Fell und das Hautfett geht in das Trommelfell über, somit trocknet es nicht so schnell aus.
    Wer sein Fell trocknen will / muss, sollte das immer nur im Schatten, kein Luftzug und nur bei Raumtemperatur machen.
    Das Fell (Haut) ist ähnlich wie Leder, wenn das zu schnell getrocknet wird (zB am Heizkörper oder in direkter Sonne), trocknete es aus und wird brüchig.

    Für längere Transporte im PKW hab ich mir einen Trommelkoffer gebaut, sehr stabil und schwer, aber optimaler Schutz.
    Für kurze Transporte mach ich mir noch eine Trommeltasche, wobei das Hauptaugenmerk vor allem auf mechanischen Schutz liegt.
     
    Green Eireen gefällt das.
  6. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    4.547
    Werbung:
    Ich nehme dafür meine Pechsalbe. Die Rohhaut bleibt so ziemlich stabil.
     
  7. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2021
    Beiträge:
    185
    Selbst gemachte Pechsalbe?
    Ich möchte die jetzt auch mal herstellen und bei mir selbst (am Körper) testen, hab ich bislang noch nicht probiert... hast Du da Erfahrungen? Ist hier OT, ich weiss, würde mich dennoch interessieren.
     
  8. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    4.547
    Werbung:
    Ich mach die Salbe selbst aus Waldweihrauch ( Fichte, Lärche oder Kiefernharz) Öl und Bienenwachs.

    Ich finde sie sehr gut! Besonders bei Muskelschmerzen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden