Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Suche jemanden (m/w egal) zum Kommunizieren der kritisch und offen eingestellt ist.

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von searchfortruth_2020, 30. September 2020.

  1. searchfortruth_2020

    searchfortruth_2020 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2020
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Wie es im Titel schon steht suche ich jemanden - können auch mehr sein - zum Kommunizieren.
    Es sollte am besten auch eine kritische Haltung gegenüber dem politischen System vorhanden sein. Vor allem im Zusammenhang mit der jetzigen Corona-Lage. Ansonsten führt das zu nichts, weil im Endeffekt alles zusammenhängt und somit nicht wirklich etwas erarbeitet werden kann. Ich bin nämlich total gegen das System und mich wird auch niemand davon abbringen können.

    Zur Esoterik kurz etwas:
    Ich weiß echt nicht was ich von der halten soll, da sich bei mir jedes mal wieder neue Fragen auftun. Ich bin damit halt auch nicht aufgewachsen. Kann auch keine wirkliche Verbindung dazu aufbauen wie auch jetzt. Ich versuche gerade meine Ernährung komplett auf Bio und Vegan umzustellen und habe mich natürlich auch über die Bio-Zertifizierung informiert. Grund dafür ist zum einen Corona und dass sich bei mir sehr viele Schwermetalle im Bindegewebe befinden und vor allem eine große Menge an Aluminium in der Nervenzelle. Ich muss also jetzt erstmal meinen Körper stärken um dann eine richtige Ausleitung beginnen zu können.
    Grundsätzliches kennt das jeder von euch. Man liest etwas positives und denkt sofort "Ja so ist es! Das stimmt! Das ist die Wahrheit! Kann ja nicht anders sein! Ist ja auch noch zertifiziert und geprüft worden! Usw.". Also bei den Bio-Zertifizierungen steht Demeter auf Platz Nr. 1, darauf folgt Bioland und Naturland. Alle sollen unabhängige Anbauverbände sein. Sollen! von meiner Seite aus angemerkt. Aber nun habe ich neulich erfahren, dass Demeter mit der Esoterik durch Rudolf Steiner in Verbindung steht, wo ich auch noch einen dunklen okkulten Zusammenhang vermute, weil ich ein bisschen dazu recherchiert habe und mir vieles suspekt vorkommt, was mir natürlich wieder viele Fragen aufwirft, ob das wirklich so gut ist. Auch habe ich festgestellt, dass viele Demeter Produkte auch als Massenware gehandelt werden bzw. so wirkt es zumindest, weil weniger von Bioland oder Naturland in Online-Shops vertrieben werden. Gleiches Produkt nur anderes Label. Und dann steht die Esoterik auch noch mit dem finanziellen sehr in Verbindung. Was man auch oft von anderen zu hören bekommt. Das ist auch so eine Sache.
    Mit der Spiritualität verhält es sich in etwa genauso, nur das ich da mehr ein neutrales Gefühl entwickeln kann. Von der Einstellung her glaube ich an mich, also dass ich selbst mein Gott bin. Habe ja den wahren Gott oder Jesus noch nicht mal mit eigenen Augen gesehen von daher habe ich mich noch nie von der Kirche oder so beeinflussen lassen. Wie können die beiden dir es übel nehmen, wenn du nicht an sie glaubst? Viel wichtiger ist es doch sich nicht daran zu beteiligen anderen Menschen einen Schaden zuzufügen und der Versuchung zu verfallen. Aber was so meditieren betrifft, da sagt mein Körper irgendwie "Nein" wie auch bei den esoterischen Praktiken. Wenn ich diesen Widerstand mit allem anderen vergleiche was mir bisher im Leben passiert ist, kann ich den Widerstand als positiv betrachten. Ich wäre sonst nicht der der ich jetzt bin und auch nicht so offen und kritisch. Ich erkenne auch dann Dinge die man besser machen könnte um mehr Erfolg zu haben, aber mir fehlt überwiegen die Lust am Arbeiten, um mich dann dort auch zu bewerben, weil die Welt in dem System einfach nur beschissen ist und die Arbeitswelt auch nicht wirklich viel Freude mit sich bringt. Solche Widerstände spüre ich hauptsächlich immer bei den Dingen die von einer Masse ausgeführt werden, so als würde mir jemand damit ausdrücken wollen, dass ich nicht das machen muss was andere machen, sondern ich meinen eigenen Weg in Form der Kreativität gehen soll. Also etwas neues und einzigartiges schaffen.
    Aber nochmals kurz zurück zum eigentlichen. Ich will das alles nicht schlecht reden, sondern darauf hinweisen, dass man diese Fähigkeiten auch für das Böse ausnutzen kann und alle denken, sie tun etwas Gutes. Es könnte ja auch durchaus sein, dass damit Tore geöffnet werden, damit die Bösen leichteres Spiel haben die Mensch zu beeinflussen. Was auch somit bedeutet, dass Esoteriker und Spirituelle nur Werkzeug sind und eigentlich gar keine Gefahr für sie darstellen. Man muss deshalb auch über den Tellerrand schauen können und nicht immer nur einen Teil betrachten. Arbeitet auch zusammen, weil wir Menschen für einander bestimmt sind. Dieses New Age hat auch sehr viel mit sich selbst zu tun als mit anderen zusammenzuarbeiten. Das ist auch noch so ein Kritikpunkt den ich ab und zu selbst beobachte.

    Seit Corona ist nämlich auch so viel passiert. Habe sehr viel an neues Wissen gewonnen, was für mich vorher nur ein Gefühl gewesen ist, dass ich nicht zuordnen konnte. Also die Erkenntnisse über dunkle Kräfte bzw. die dunkle Seite und so, haben mir endlich das bestätigt, dass etwas mit der Welt nicht so stimmt, wie wir sie aktuell sehen. Trotzdem kann ich nicht mal da etwas wirklich beweisen ausschlaggebendes beweisen und nur meine Schlüssel daraus ziehen, weil in etwa wie ein elektronisches Gerät aufgebaut ist. Geht etwas defekt, funktioniert meist das ganze Gerät nicht mehr. Und so ist es auch hier. Man muss das komplette Ganze betrachten und nicht die einzelne Information, die daraus die Erklärung liefert, dass es nur eine Matrix ist, in der wir uns befinden.
    Im Prinzip ist alles was man hört und liest, neutral betrachtet, nur Spekulation. Egal auf welcher Seite man es hört. Und das macht es auch so schwierig die wirkliche Wahrheit herauszufinden und aus diesem Grund, da das System da keine Klarheit schaffen bzw. nicht mal eine Stellung dazu beziehen möchte, ist das auch für mich der Beweis, dass sie uns versklaven und kein Mitgefühl mit uns besitzen. Sie entziehen uns ständig die Macht und wenn wir sie brauchen, lassen sie uns mit den Problemen alleine. Da wir natürlich gefühlsmäßig nur noch Roboter sind, lassen wir mit uns dann auch alles machen wie mit Corona und den Maßnahmen.


    Ich habe auch jetzt sogar unter den Aufgewachten das Gefühl entwickelt, niemanden mehr vertrauen zu können, weil sich die Menschen auch zu leicht wieder täuschen lassen in dem sie immer wieder aufs neue ihre Macht abgeben. Im ersten Moment denkt man, jetzt kennt man endlich Menschen die genauso denken wie ich, einem sehr viel Energie mit auf den Weg geben und ein paar Wochen später zeigt sich dann erst, wie sehr sie von der neuen Sache total überzeugt sind. Bedenken aber dabei nicht, dass das wieder eine Falle sein kann. Sobald man dann sagt, dass hier auch wieder Gefahren auftuen, verhalten sie sich dann ebenso wie die Schlafenden. Deswegen versuche ich jetzt auch mal noch so an Kontaktpersonen zu kommen, die wirklich die Wahrheit herausfinden wollen und sich nicht mit allem so beeinflussen lassen. Da wird man sonst total verrückt wenn man gefühlt als einziger aktiv etwas machen möchte, aber niemanden interessiert es, weil z.B. Querdenken, einem diese Arbeit abnimmt und man nur noch den Befehlen befolgt. Kommt dort hin, klärt die Menschen so auf, macht dies, macht jenes.


    Jedenfalls bin ich langsam echt am Ende und weiß nicht mehr wie ich mein Leben in der hoffnungslosen Welt noch weitgehendst in dem System gestalten soll, so das ich sicher sein kann, keine Zwangsimpfung zu bekommen, mein Hab und Gut nicht zu verlieren sowie vieles mehr und auch keinem Irrglauben (mehr) zum Opfer zu fallen, weil das alles nicht mehr normal ist, wenn es tausende von Meinungen gibt. Entweder liegt es am Informationsfluss, um die Wahrheit noch weiter in die Ferne zu treiben oder es gibt kein entkommen. Also dass wir in einer Hölle gefangen sind und werden nur ausgebeutet. Oder es könnte auch ein psychologisches Experiment mit uns betrieben werden.
    Ich kann mich auch nicht alleine einfach so in der heutigen Zeit in die Wildnis absetzen, alles selbst anbauen und mich am Leben halten, das ist so ohne besondere (schöpferische) Fähigkeiten auch nicht mehr wirklich möglich, weil wir auch langsam in einen totalen Überwachungs-Staat hinein gleiten. Ich weiß auch nicht mal ob das wirklich stimmt mit den schöpferischen Fähigkeiten wie uns immer mitgeteilt wird bzw. jedem auch zusteht. Das kann auch alles nur Hinhalte-Taktik sein. Auf sozialen Kontakt bin ich natürlich auch noch enorm angewiesen um überleben zu können, weil mein Körper bzw. meine Seele das braucht, nur viele sind einfach nicht bereit dafür bzw. reden zu viel um den heißen Brei anstatt zu handeln. Ich weiß das das nicht so einfach ist, aber wir haben Möglichkeiten und sollten die auch nutzen. Alleine schaffe ich das aber nicht.

    Danke erst mal für das durchlesen.
    Am besten schreibt ihr mir gleich eine persönlichen Nachricht, wenn ihr Fragen dazu habt oder ihr in Kontakt treten wollt. Ich will hier nämlich keinen Thread ins Leben rufen um Spaltungen entstehen zu lassen.
     
  2. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    10.422
    Ort:
    Kassel, Berlin
    grüß dich!
    Achtung, es folgt ne kleine Ansprache, aber das ist nunmal das, was mir beim Lesen einfällt. da mußt du jetzt durch, und dann kannst du es direkt komplett ablehnen und gut is.

    das böse System bietet dir gut gefüllte Läden, sauberes Wasser aus Wand, Strom aus der Steckdose, Straßen und Verkehrsmittel, Schulen, Krankenhäuser, Ärzte und sonstwas alles, es schafft deinen Müll weg und auch das, was du im Klo runterspülst. du hast schnelles Internet und TV, es gibt Jobs, und wer keinen Job hat, der wird von Denen, die arbeiten gehn und Steuern zahlen, mit durchgefüttert.

    und obendrein darfst du auch noch den Hals aufreißen und verkünden, wie scheiße das doch alles sei, ohne daß du dafür eine Strafe zu befürchten hättest. wenn dir Einer was tut, kannst du die Polizei rufen, und wenn dir ein Unrecht geschieht, kannst du zu nem Anwalt gehen und vor Gericht. wir leben hier nicht bei den Wilden, wo das Recht des Stärkeren gilt, sondern wir haben eine Kultur (inklusive Religion), und die erlaubt eine erstaunliche Vielfalt, was auch nicht selbstverständlich ist.

    glaub nicht jeden Quatsch, den irgendwelche schrägen Typen erzählen, schon gar nicht aus "aufklärerischen" Videos ausm Internet. eigne dir echtes Wissen an, nicht zurechtgesponnenes, umso besser kannst du später Dinge selber beurteilen, statt Anderen nur nachzulaufen. und arbeiten ist halt nunmal arbeiten und nicht fürs Späßchen da. das tut man zur eigenen Versorgung. verwirklichen kannste dich in deiner Freizeit. sei froh, wenn du nen Job kriegst, der soweit okay ist. optimal ist kein Job. nirgends. und Selbständigkeit ist erst recht nix für Leute, die ne ruhige Kugel schieben wollen.

    werd mal insgesamt wieder ne Prise realistischer. das ist nämlich auch eine Form von Aufwachen.

    ach und das hier ist ein Forum. das ist so gedacht, daß man öffentlich schreibt und nicht sich bloß ne kleene Clique sucht und dann nur mit denen hintenrum was austauscht. das kannste in ner facebook Gruppe machen, dafür brauchste kein Forum.

    wo hast du das eigentlich her, du hättest angeblich viele Schwermetalle in deinem Bindegewebe und Aluminium in den Nervenzellen? wer redet dir denn sowas ein??
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2020
    colour.of.life und Cayleigh gefällt das.
  3. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.331
    Ort:
    Phönixland
    Hallo Du,
    Du hast schon selbst Antworten in Deinem Beitrag geschrieben:
    Wenn Dir die Lust fehlt, etwas zu machen und Du nichts machst, außer um den heißen Brei zu reden, dann hast Du das Gefühl, dass andere Dir Macht entziehen. Aber das stimmt nicht. Andere können Dir Deine Macht nicht entziehen, etwas zu machen.
    Einfach machen, Du hast doch schon was gelernt. Dabei lernst Du weiter und fühlst Dich nicht mehr machtlos.
    Weil Du was machst.
    Und weil jeder Mensch anders ist, wird das, was Du machst, auch etwas Neues sein. Auf jeden Fall für Dich - viel Erfolg.

    Bei der Ausleitung wünsch ich auch alles Gute.

    Liebe Grüße
    Eva
     
  4. searchfortruth_2020

    searchfortruth_2020 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2020
    Beiträge:
    3
    Wie lange kannst du das noch genießen ist eher die Frage.
    Das ist nämlich das was das System möchte. Dich soweit zufrieden stellen damit du nicht die Wahrheit erkennst. Aber wenn ich für dich ein dummer Mensch bin, kannst das ruhig so denken. Stört mich absolut nicht. Ich gehe meinen eigenen Weg und du deinen. Okay?
    Ich werde auf zukünftige Beiträge nicht eingehen, weil ich nicht spalten möchte. Hoffe du kannst das akzeptieren.

    Außerdem wer sagt denn, dass ich hier nicht mit Leuten eine Kommunikations-Gruppe erstellen oder Privat diskutieren darf? Habe ich etwas von Facebook geschrieben. Auch noch mir etwas unterstellen wollen? Na wenn du glücklich damit bist.
    Und wenn du gerne möchtest, dass dieser Thread zu Spaltungen führt, halte ich dich nicht davon ab. Kannst gerne den Thread für mich übernehmen. ;)

    Wir hören jedenfalls noch voneinander, wenn es dann soweit ist und dir der Boden unter den Füßen gerissen wird. :)
    Kann dir leider nicht folgen. Du hast dir da beim Zitat auch irgendwas zusammengeschustert, was ich nicht nachvollziehen kann.
    Ich versuche trotzdem Licht ins Dunkle zu bringen.
    Erstens! Ich habe keine Lust in "Dieser Arbeitswelt" (steht ja auch so dort, oder habe ich was falsches geschrieben?) etwas zu machen, wo das Wörtchen "MUSS" eine große Bedeutung hat. Jeden Tag durch eine festgeschriebene Uhrzeit aufstehen zu "MÜSSEN". Auf die Arbeit gehen zu "MÜSSEN". Kaum Freizeit zu haben. Wieder ins Bett gehen zu "MÜSSEN". Also bitte Kinder, wenn das jeden Tag vor euren Füßen liegt, dann hat das nicht mehr viel mit der Realität zu tun, wenn die komplette Welt in den psychologischen Tod langsam gleitet. Bitte hört auf so naiv zu sein und zu denken, es wäre negativ, wenn man so denkt und man würde sich selbst nur dabei im Weg stehen. Das stimmt absolut nicht. Aber ich kann euch nicht davon abhalten, wenn ihr diese Leben so geil findet. Ihr müsst nach dem Tod damit zurecht kommen. Nicht ich.
    Mir geht es nämlich seit Corona wieder viel besser mit meinen Depressionen als zuvor, weil ich begriffen habe, was hier tatsächlich abgeht. Ich fühle mich jetzt nicht mehr so im Stich gelassen. Man wird endlich als Mensch wahrgenommen. Und das ist der Punkt! Den gibt es in dem System nicht mehr. Es gibt nur noch "MUSS"! Es gibt auch kaum noch freie Zeit! Und dann gibt es noch die ...... die jeden Blödsinn glauben müssen der in der Zeitung zu lesen, im Radio zu hören und im TV zu lesen ist, weil niemand mehr den eigenen Kopf einschalten will und sich hinterfrägt. "Es wird einem ja alles abgenommen." "Ich brauche mich damit nicht mehr beschäftigen."
    Zweitens! Ich habe nicht von meiner Macht direkt gesprochen, sondern von denjenigen, die mit sich alles machen lassen ohne zu hinterfragen, auch wenn ich es in der UNS-Form reingeschrieben habe, muss man nicht gleich alles so kritisch sehen. Oder meinst du ich bin blöd und lass mir meine Macht nehmen? Dann würde ich natürlich jetzt deinen Rat befolgen und in der für euch ach so geilen Arbeitswelt arbeiten gehen, ist ja alles richtig was hier auf der Welt passiert und mich damit zufrieden geben sowie das Beste auch aus diesem Leben zu machen, den du mir mitgeteilt hast. Tue ich aber nicht.

    Und wenn ich deiner Meinung nach um den heißen Brei rede so wie ich das hier lese, was ich erstmal überhaupt nicht nachvollziehen kann, woher du dir dieses Urteil nimmst, obwohl du mich überhaupt nicht mal wirklich kennst, dann komme privat auf mich zu und du lernst mich dann erstmal richtig kennen, wie zielorientiert und ehrgeizig ich bin. Dann zeige ich dir nämlich auf mit wem du wirklich hier kommunizierst und änderst schnell, aber ganz schnell wieder deine Meinung.
    Alleine was ich hier reingeschrieben habe und versuche etwas zu erarbeiten, sollte dir schon zu denken geben, dass ich nicht still herumsitzen kann, aber da fehlt so machen schon der Kopf dazu um das zu verstehen, weil man immer nur die einzelnen Wörter die einem stören betrachtet, als mal Respekt zu zollen. Sowas kennt niemand mehr und erlebe ich jedes mal, mir auch noch sowas im nachhinein jedes Mal durchlesen/anhören zu müssen. Tut mir Leid, aber das geht so nicht.

    Ach und danke noch für die Glückwünsche. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2020
  5. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    10.422
    Ort:
    Kassel, Berlin
    wenn die Amsel im Garten ihren gefiederten Arsch nicht hoch kriegt,
    um über die Wiese zu hüpfen und Würmer aus dem Boden zu ziehen,
    dann verhungert sie mal eben. das ist ganz einfach die Natur der Sache.
    erfreulicherweise ist unser ach so schlimmes System deutlich gnädiger.

    und für die Menschen, die sich durchringen können zu arbeiten, gibt es
    oftmals sogar Sachen wie gleitende Arbeitszeit oder auch Teilzeitmodelle
    oder Homeoffice ... das Ding ist, je besser du qualifiziert bist, umso eher
    wird es Jobs für dich geben, bei denen du mehr Freiheiten hast als ein
    einfacher Arbeiter, der irgendwo an einem Fließband steht zu fester Zeit.


    schönen Tach. :)
     
    Cayleigh gefällt das.
  6. searchfortruth_2020

    searchfortruth_2020 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2020
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Wenn euch nichts Besseres mehr einfällt, kann man euch einfach nicht mehr helfen.

    Lass einfach weiterhin unschuldige Menschen sterben. Du scheinst sehr stolz darüber zu sein.
    Bisher seien schon 4 Schuldkinder wegen den Masken gestorben und in den armen Ländern sterben die Menschen weiterhin an Hunger oder sonstigen Dingen die wir verhindern könnten.
    Stattdessen lässt ihr auch noch so einen Schwachsinn von euch los.

    Traurige Welt! :cry:
     
  7. Loop

    Loop Faith of the Heart Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    37.025
    Glaub nicht jede Behauptung, die einer von sich gibt, prüf erst mal nach, ob es stimmt, bevor Du Dich darüber aufregst. Sind jede Menge Energievampire unterwegs, die Deine Aufmerksamkeit und Dein Geld wollen und dafür alles mögliche erfinden, wie eben die toten Kinder.
     
    sikrit68, Walter, **Mina** und 3 anderen gefällt das.
  8. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.331
    Ort:
    Phönixland

    Ahoi Du :) ich hab mich gefreut, dass Du nicht mehr in den Depressionen festhängst und dass Du loswirbelst - hab mich gefreut über Dein Danke mit den Glückwünschen- hab mich gefreut dass Du das hektische "Müssen" des Systems durchschaut hast - hab mich gefreut, dass mit Dir jemand aus der jungen Generation auf dem Weg in eine andere Art der Arbeitswelt, der Kultur, der Kommunikation unterwegs ist - und ja, ich ich merke doch dass Du mit Schwung etwas angehst, um "Licht ins Dunkel" zu bringen -

    hab Dir letztens nur knapp geantwortet und sehe, da ist ein Missverständnis angekommen.

    Zum physischen Ausleiten von Sachen kommt immer auch als angenehme Begleiterscheinung mit, dass es parallel geht auch mit dem Loswerden von Gedanken und Gewohnheiten, die man teils unbewusst "mitgenommen" hat.

    Es ist gut, wenn man sich über etwas aufregt, weil man dann bemerkt, dass es Dinge gibt, die eben nicht in Ordnung sind, da wacht man auf, die Aufregung dann mitzunehmen als Handlungsenergie für das, was man machen möchte, das ist der nächste Schritt. So hatte ich meinen Beitrag gemeint - dass Du den Schwung des Ärgers und der Erkenntnis in Handlungen leitest, die aus Deiner Perspektive genau so sind, wie sie in die neue "Lebensweise" passen.

    So schreibe ich Dir hier rein vorsorglich noch einmal - dass ich mich freue, dass Du mit neuen Visionen und Vorhaben in die Welt rausgehst und das tust, was sich für Dich als sinnvoll darstellt. Was ich denke und mache oder was andere denken und machen, das sollte eigentlich zweitrangig oder gar nicht so wichtig sein, wenn Du noch dabei bist, Deine Vision oder Visionen zu entwickeln.

    Also, auch wenn meine Meinung für Dich nicht zählen darf weil Du für ein neues Paradigma der Gesellschaft stehst:
    Ich freue mich, dass Du unterwegs bist und aktiv bist und egal was Du vorhast, ich bin dankbar, dass es Dich - Uranier :) gibt

    alles Liebe
    eva
     
    **Mina** gefällt das.
  9. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.100
    Hallo,

    nur ein paar Anmerkungen.

    Zu demeter: Ja, steht mit Rudolf Steiner in Verbindung und ist nicht immer logisch nachvollziehbar. Was Tierhaltung angeht im Normalfall sicher die beste Wahl; wenn man aber vegan leben möchte, die falsche (da in demeter Tierhaltung auch bei Gemüseanbau vorgeschrieben ist, d.h. man darf gar kein Gemüsebauer werden, ohne Tiere zu halten und zu vermarkten oder man muss sich mit jemandem zusammenzutun der das macht, da mit dem Knochen der Tiere (irgendein esoterisches Geschwurbel) gedüngt wird oder so). Wie gesagt, bei tierischen Produkten würd ich trotz teils fragwürdiger Esoterik den Tieren zuliebe wohl eher darauf zurückgreifen (wenn ich nur die Label und nicht die Höfe an sich kennen würde). Als konsequenter Veganer - eher nein.

    Zu Spiritualität: Wenn Du Dich mit etwas unwohl fühlst, dann ist es vermutlich a) entweder tatsächlich der falsche Weg für Dich, zumindest zu diesem Zeitpunkt, oder b) Du assoziierst etwas Ungutes damit - vielleicht unbewusst.

    Zur bösen (Arbeits-)Welt: Ein Stück weit verstehe ich Deine Gefühle, etwas anders machen zu wollen, aus dem berüchtigten Hamsterrad ausreißen zu wollen und so. - Und das steht Dir ja eigentlich auch frei. Wobei man auch in "normalen" Jobs das Besondere finden kann. Ich bin selbst eher der, der auch jobmäßig irgendwie das "Besondere" mag, bin dennoch ne Zeitlang in "normalen" Jobs (klingt jetzt echt arroganter als ich es meine!) gelandet, nämlich anfangs im Büro, wo ich "normale" Büroarbeit machte, allerdings in einem extrem spannenden Umfeld (Medien), wo ich sehr viel auch abseits meines Schreibtisches lernte. Und obwohl die reine Arbeit an sich (Administratives) nicht gerade spannend war, hätte ich den Job dort wohl niemals aufgegeben, wenn diese Firma nicht in Konkurs gegangen wäre. Oder mich jederzeit wieder dort beworben. Also: Auch Leute in "normalen" Jobs sind nicht die Lämmer, für die Du sie vielleicht hältst; auch da kann man tolle und alternative Menschen kennenlernen. Ich arbeitete eine Zeitlang auch im Einzelhandel und unser Bereichsleiter kam immer so voll "glatt" in Krawatte und Anzug zu uns. Dann musste ich mal mit ihm im Auto wohin fahren, und plötzlich drehte er Metal auf volle Lautstärke auf und begann die ganze Zeit, fröhlich mitzugrölen :D . Mein Partner ist übrigens Buchhalter und jetzt auch nicht gerade der langweiligste Typ, den ich kenne :D . Also - oft ist das Job-Umfeld dank Kollegen spannender, als man anfangs vielleicht erwartet.
    Und ansonsten: Mach es halt anders und mach was Kreatives. Die Berufsfelder in dem Bereich sind endlos groß (nur reich wird man mit Kreativem eher nicht, es sei denn, man wird weltberühmt ;) ).

    Zur Corona-Welt-Sache: Es gibt garantiert Böse(s) in der Welt. Wie ausgeprägt es wirklich ist, weiß ich nicht. Ich hab in meiner Betreuung von Gewaltopfern schon selbst zu viel gehört, als dass ich noch Vieles für unmöglich hielte. Auch ich hatte daher eine Zeit, in der ich, sobald ich aufwachte, jedes Mal nur noch das Grauen in der Welt sah. Bis ich dann erkannte, dass das nicht alles ist und es auf meinen Fokus ankommt. Und dann bemerkte ich plötzlich, wenn ich rausging, wieder die Schmetterlinge, die mir mit einer Leichtigkeit entgegenflogen, oder die Blumen, die am Wegrand wuchsen, oder den Autofahrer, der mich lächelnd über die Straße ließ.
    Es ist wirklich wichtig, sich da nicht zu sehr in den Gedanken, dass alles böse sei, zu verlieren - denn auch das kann übrigens höchst anfällig für Manipulation machen! Wo Böses existiert, existiert auch Gutes. Und gerade einige der Gewaltopfer, die ich kennenlernte, erkannten das und leben ihr Leben trotz aller Einsichten in das Böse, weil sie das Gute umso mehr zu schätzen wissen (ja, ich durfte viel von ihnen lernen).

    PS: Die Sache mit den toten Kindern wurde mehrfach als Fake-News widerlegt. Ich war bei den jeweiligen Kindern natürlich nicht anwesend, ich vermute allerdings, Du ebenso wenig. Und meine Logik sagt mir, dass ein gewöhnlicher MN-Schutz einfach nicht ausreicht, um einen Menschen zu ersticken. Der müsste schon aus Plastik sein und eng an Mund und Nase anliegen. Wenn ich denke, dass wir als Kinder oft einen ganzen Tag lang extrem dicke Schi-Hauben trugen (dreifach gestrickt oder so) inklusive Schibrille und Schal drüber, da hätten wir ja reihenweise während des Schifahrens umkippen müssen ... taten wir aber nicht. Und ich war immer schon ein bisschen ein Sensibelchen.

    Also: Bleib ruhig kritisch, aber verlaufe Dich nicht zu sehr in etwas. Es gibt gerade im "Verschwörungs-Bereich" auch Strömungen, die es nicht so gut mit einem meinen - überall, wo protestiert wird, wo vielleicht auch gerechtfertigt kritisiert wird, gibt es wieder Extreme, die mEn nach gefährlicher manipulieren als "das System" die Massen. Das ist das Paradoxe an der Sache. Die Wahrheit liegt vermutlich eher nicht am äußersten Rand.

    Alles Gute!
    Mina
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2020
    sikrit68 und Loop gefällt das.
  10. Loirut

    Loirut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2020
    Beiträge:
    226
    Werbung:
    Hey!

    Und womit bist Du aufgewachsen?
    Nicht wirklich.:)
    Wer ist das?
    Für einige bestimmt. Hobbys kosten manchmal halt etwas..
    Seit wann hast Du diese Einstellung?
    Welcher Versuchung?
    Bist Du sicher, daß es Dein Körper ist und nicht Dein Verstand?
    Willkommen im Club.
    meinst Du -böse Menschen, Dämonen oder Geister?
    Für mich ist das eher die Seite, die sich als hell bezeichnet, die die Welt negativ verändert..
    Nich jeder hier glaubt, daß wir in einer fetten Matrix sitzen .:LOL:
    Das beziehst Du auch auf die Matrix, oder?
    Sollen "wir" wegen den Maßnahmen "alle" die Steine werfen? Bio-Roboter sind wir schon - aber nicht alle gleich :)
    Welche Wahrheit? Bezogen auf was?
    :X3: Dann halte an und beobachte erst eine Zeitlang was so passiert . Allein wirst Du nichts verändern können. Suche Gleichgesinnte(das machst Du ja );)
    Dagegen kann keiner was machen(Falls Du höhere Kräfte meinst).

    Ich kann Dich ansonsten gut verstehen.. Fals Du mal was auf dem Herzen hast- schreibe mich einfach an.
     
    Dyonisus gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden