1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ist mit Channeln nur "Reden mit Verstorbenen" gemeint?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Wortdoktor, 21. Januar 2019.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.589
    Werbung:
    Hallo miteinander,

    ist beim Channeln nur das Reden mit Verstorbenen gemeint?
    Ich für meinen Teil nutze das Channeling auf meiner Wahrheitssuche.
    Ich beziehe immer Informationen aus meinem Geist zu verschiedenen Zeitpunkten.
    Ich stelle mir immer vor, was dann und dann wäre und switche sozusagen immer zwischen diesen Zeitpunkten umher.

    Während ich mich voll und ganz auf die Zukunft einlasse, fokussiere ich mich darauf, Dinge zu manifestieren.
    Dadurch, dass ich Dinge manifestiere, soll ein Abrutschen in vergangene Zeiträume vermieden werden.
    Meine Art des Channelns ist nicht das Reden Mit Verstorbenen, sondern eine Art des Assoziierens , dass davon ausgeht was wäre wenn dass und das eintreffen würde. Ich stelle mir immer vor, wenn das und das passieren würde, was ich dafür noch erledigen müsste, dass das am Ende auch wirklich eintrifft.

    Für meinen Teil ist Channeln nur das Beziehen von Informationen zu einem späteren Zeitpunkt des Lebens. Ich stelle mir das Leben nicht statisch vor, sondern beweglich, in dem man Knöpfe verschieben kann. Deswegen ist das Leben auch nichts festes. Daher wollte ich fragen, ob man Channeln auch mit lebendigen Personen betätigen kann oder sollte man das Besser bleiben lassen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Wortdoktor
     
    heugelischeEnte gefällt das.
  2. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.310
    Hi Ho!

    Also ich verwende lieber den Ausdruck "Medium". Und soweit ich weiß, kann man praktisch jeden Geist "channeln" (so weit es der eigene Körper und Geist zulassen und mitmachen).
     
  3. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    1.990
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Hallo @Wortdoktor ,

    was Du machst nenne ich medialen Kontakt zum persönlichen Geistführer. Das hat für mich schon eine höhere Qualität als das "einfache" Channeln.

    Beim "einfachen oder normalen" Channeln kommen Botschaften wie
    Alles ist/wird gut
    Du musst Vertrauen haben
    In Licht und Liebe
    Der/die Verstorbene ruht in Frieden/ist ins Licht gegangen und sagt Dir gräme Dich nicht ...
    Es gibt noch mehr solcher Allgemein-Botschaften.

    Das alles ist nur Beruhigungsblabla, nur keine konkrete Hilfe für einen persönlichen Weg.

    Auf die Gefahr mich bei den üblichen Channeling-Medien unbeliebt zu machen - channeln kann jeder, auch Lieschen Hexe und Hänschen Magier .

    Bis auf das Forum, das werden die Begriffe "Channeln" und "Channeling" immer noch als falsch und mit roten Wellenlinien unterlegt! :eek:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden