1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ausziehbares Doppelbett evt. «Beziehungskiller» ?

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von LEONI3, 26. August 2019.

  1. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    9.681
    Werbung:
    Nur Schlafplatz, portapotti, Gaskocher.
    Ne Mischung aus öffentlichen Gewässern, Schwimmbäder, Feuchttüchern oder das Durchschlüpfen in ein Fitnessstudio halten halbwegs sauber. Aber ich schlafe und arbeite allein, merkt also keiner, wenn ich wie ein Raubtier stinke:D

    Und das Unauffällige ist echt geil. Wenn doch mal einer näher kommt, geht er von einem dämonischen Knurren meines Hundes wieder rückwärts..
     
    LEONI3 gefällt das.
  2. evamaira

    evamaira Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Phönixland
    Hallo Du,
    hab gerade einen Bettenkauf hinter mir.
    Das von Dir gezeigte Bett ist gut.
    Wenn es bezahlbar ist, nimm es.

    Zum Beziehungskillerstatus und Feng Shui:
    Du lebst doch zwei Leben, ein Single-Leben und ein kurzzeitiges Paarleben.
    Es wäre ungünstig, wenn während des "zu zweit seins" das Single-Bett noch nicht ausgeklappt ist. Das ist nicht harmonisch.
    Es wäre auch ungünstig, wenn Du in der Allein-Zeit das halbleere Doppelbett stehen hast.

    So ist es am besten, wenn Du VOR dem Besuch die Wohnung auf "zwei" umschaltest; das Bett ist groß, es gibt Sitzgelegenheiten für beide, es ist ein Raum für zwei da.
    Bist Du wieder allein, stellst Du die Umgebung auf Dich um.

    So ist das, was da ist, in Harmonie mit dem, wer darin lebt.

    Das Bett ist als Einzelbett optisch ein massives Bett. Du kannst den Eindruck, dass es ein massiver Block ist (und kein Durcheinander oder Dreckhaufen drunter sichtbar ist) noch verstärken, indem Du eine Tagesdecke verwendest.
    In Hotelzimmern sieht man oft diese Boxspring-Betten. Das sind auch massive Betten und es gibt kein Chaos-Gefühl.

    Schwierig ist es nur, wenn man ein Mischmasch hat: Eine Schublade unterm Bett, aber drumrum Luft und Staub und druntergerollter Kleinkram.
    Das erzeugt "cha" oder schlechte Energie.

    Wenn Du alle paar Wochen das Bett und alles drunter und drumrum vom Staub befreist und das Bett "machst", also so, dass Du gern hinguckst, dann erzeugt das "Chi" und gute Energie.

    Ich wünsch Dir viel Freude mit dem Bett und eine gute Nachtruhe darin und natürlich auch, äh, alles andere wie äh, frühstücken oder so im Bett

    lg
    Eva
     
    Yogurette und LEONI3 gefällt das.
  3. LEONI3

    LEONI3 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2019
    Beiträge:
    871
    Danke Dir @evamaira :)
    Super,.. dann liege ich mit meiner intuitiven Sympathie für dieses Modell ja gar nich' mal soo daneben.
    Das was Du sagst mit dem «cha» wegen dem Gekröse unterm Bett, is' durchaus einleuchtend. Durch die kompakte Form der Konstruktion bleibt ja kein Freiraum für Unordnung, stimmt.
    Du hast auch mein «Doppelwesen» total treffend erkannt. Einerseits liebe ich meine Freiheit und meinen Freiraum, den ich nicht aufgeben mag...andrerseits möchte ich aber auch nicht die traute Zweisamkeit missen.

    Worauf ich jetzt allerdings nich von allein gekommen wär, ist dein Tipp die Wohnung bzw. speziell das Bett vor seiner Ankunft auf «Pärchen-Modus» umzustellen. ;-) ...Big THX dafür :)

    (Btw, das Modell aufm Bild kostet etwas über 300 Euro (inkl. Lattenroste, aber ohne Matratzen), ...Frachtkosten muß ich noch rausbringen.)
    Die typischen «Bockspringbetten» die Du auch erwähntest, ...na die mag ich eigentlich nich' so . Die haben für mich eher so den Charme einer Turnstätte statt einer kuscheligen Schlafstätte. ...Fast schon wie'n Podium für Adult -Filme, fehlen nur noch die Reflektoren anner Decke, der solariumgebräunte volldepilierte gutbestückte Co-star und der frenetisch hiperagile Regisseur der lauthals "Äktschn !!!" brüllt, während ein pickeliger Technikstudent japsend noch mehr Körperöl auf meinen Hintern klatscht ....(*eek...yeiks...*)
     
    evamaira gefällt das.
  4. LEONI3

    LEONI3 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2019
    Beiträge:
    871
    ...haha, was für eine megageile Alarmanlage Du dann hast @.:K9:. ...genial! Allerdings könnte auch das ‹Nicht-waschen› eine brauchbare Methode sein (*kicher*) ...in etwa "Achtung! Gefahr durch biochemische Kampfmittel!"
    Pfefferspray war gestern, das Abwehrmittel der Zukunft ? - Sieben Tage alte Turnschuhsocken !!! Diese um die Türgriffe gewickelt...hält garantiert alle Besucher fern *lol.
     
  5. evamaira

    evamaira Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Phönixland
    sehr gern ... und herzlichen Dank für den beschriebenen Comicfilm, ich hab so gelacht ....

    bei allem, was man in der Wohnung macht, ist das eigene Wohlfühlen der beste Kompass ...

    oh, und zum Eindruck "zweier-Modus": Wenn Du zwei Objekte (Teelichter, Gläser, was Du hast) an einem gut sichtbaren Ort hinstellst, dann unterstützt das auch die Zweier-Atmosphäre und wirkt sich positiv auf die Begegnung aus

    ist so eine unterbewußte Sache, völlig egal, ob ein Mensch daran glaubt oder nicht, es wirkt

    lg
    eva
     
  6. LEONI3

    LEONI3 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2019
    Beiträge:
    871
    Werbung:
    Witzig das Du ausgerechnet das empfiehlst, @evamaira, :)
    Ich hab schon oft festgestellt, das ich viele Gegenstände ‹paarweise› habe. Das liegt nicht daran, das ich sie absichtlich so kaufe... weil ich etwa kompusiver Shopper bin oder Hamster. Manche Dinge "wollen einfach zu mir ". Klingt bescheuert, ich weiß...aber et is' so.
    Das fängt schon mit so gewöhnlichen Sachen an wie z.B. Datenkabeln. Erst suche ich die halbe Stadt ab nach 'nem Kabel das Handys mit AUX-Buchsen verbinden kann. Ich habs letzendlich auch gefunden, zwar zu nem happigen Preis -aber war zufrieden. Und dann...paar Wochen später kriege ich einen Bluetoothlautsprecher geschenkt zum Geburtstag. - Was lag mit dabei als Zubehör?...Genau so ein Verbindungskabel!
    Solche Beispiele hab ich halt ziemlich oft im Leben, *lol.
    ....Insofern, jäpp...-doppelte Details? Kein Problem :)

    (Intriganterweise habe ich bislang allerdings nur ein Kopfkissen im Bett.) - Meinst Du ich sollte standardmäßig immer zwei drauf haben?
     
    evamaira gefällt das.
  7. evamaira

    evamaira Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Phönixland
    Ach ist das herrlich, gibt ja keine Zufälle .... :)
    Mich brachte mal ein Buch auf die Idee mit den Zwei-Energien, es hieß, dass man einem Raum anmerkt, ob er harmonisch für Zwei ist oder ob er auf eine Person ausgerichtet ist; manchmal macht man intuitiv vor einer Party ja auch eine Runde oder einen Tisch zurecht, sodass sich vier oder sechs Personen bequem Raum nehmen können - wer sich irgendwo dazuquetschen muss, fühlt sich unwohl .. und so fort. Man könnte auf die Weise, dass man eine auf eine Person eingerichtete Wohnung mit Gegenständen und Platz genug für Zwei so ausrichten, dass "Partnerenergie" in das Leben kommt. So ungefähr. Die Partnerenergie scheint Dich zu umschweben, hihi.
    Es ist ja auch gut, ein Reservekabel zu haben, oder nicht?
    Oder jemandem ein Kabel zu geben, der es sich nicht leisten kann.

    So, und jetzt mal mit einem bisschen Humor dabei:
    Das Thema Kissen ist bei Dir ganz deutlich zu mager - für meinen Geschmack. Ich habe mindestens drei Kissen, manchmal fünf. Sind alle verschieden groß. Ich konfiguriere mir abends eine perfekte Kissenschale zurecht und ziehe die Decke übern Kopf, mit kleiner Lüftungsöffnung für die Nase. Ich brauch das einfach so.
    Zum Glück war ich lange Zeit mit einem Mann zusammen, der am liebsten ohne oder nur mit einem Kissen schläft. Gab es sechs Kissen in einem Hotelzimmer oder in einer Ferienwohnung, hab ich gejuchzt und da haben wir gerecht 5 zu 1 geteilt. War sehr harmonisch.

    Nun musst Du herausfinden, wie viele Kissen genau Dein Liebster benötigt, addiere das mit Deiner Kissenzahl 1 und lege bloss nicht noch eins dazu! Das kann den Mann misstrauisch machen! Er wird fragen für wen das überzählige Kissen ist.

    Harmonie ist, wenn es passt :)
     
    LEONI3 gefällt das.
  8. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    9.681
    ...und wenn Du einen Hund hast achte darauf, das er nicht zu vorwurfsvoll Deinen Partner beim Geschlechtsverkehr anstarrt, das könnte ihn nervös machen(y)
     
    Dyonisus und LEONI3 gefällt das.
  9. LEONI3

    LEONI3 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2019
    Beiträge:
    871
    Guter Tipp ...*lol. Werde ich beachten, falls ich eines Tages auch noch einen Hund in meine Menagerie rein bekomme, hihi.
    Bislang bin ich rein «Cat-people»...und obwohl ich ein ganzes Rudel zu meiner WG zähle, sind die allesamt ziemlich diskret in diesen Belangen. ...Selbst wenn manche meiner Pelzies mich nackt unter der Dusche sehn, wenden sie großzügig den Blick gnädig in andere Richtung statt unvermittelt blanke Haut zu
    bestarren.
    ...Hat dein Hund denn so eine visuelle Fixation?
     
  10. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    9.681
    Werbung:
    Nur bzgl. Beute und potentieller Gegner.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden