1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Astral reisen

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von daniil-cloud, 5. Mai 2015.

  1. Darkneesdream

    Darkneesdream Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    254
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Warum willst du unbedingt deinen Körper verlassen ? Was erhoffst du dir davon ?
     
  2. Astral70

    Astral70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2016
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Zwischen den Sternen
    Meine Tips:
    1) Finger weg von den Drogen, egal was für ein Zeug.
    2) Kaufe Dir Fachliteratur und befasse Dir ausführlich mit der Theorie. Wenn Du alles weißt, beginne praktisch zu üben.
    3) Bleibe geduldig, suche Rat bei anderen, und teile Deine Erfahrungen.

    Achja, ganz wichtig:
    Hierbei verläßt Du Deinen körper - dies ist kein Sonntagsspaziergang, und auch keine Tüte Milch, "mal eben aus dem Laden um die Ecke". Du gelangst in eine fremde Welt mit eigenen Regeln und Gesetzen.
    Sei bloß vorsichtig!
     
    Melomane70 gefällt das.
  3. bodhi_

    bodhi_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    8.841
    Hier einer der empfohlenen Link‘s.

    Wenn du meinst es passe nicht so recht zu deinen Faden würde ich auch gerne diesen speziell für hier anpassend übersetzen.

    Viele gute andersartige und gemeinsame Erfahrungen in und mit der Anderswelt.
     
  4. Simplicius

    Simplicius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2018
    Beiträge:
    477
    Der Rat von Astral ist soweit ok bis auf die Sache mit der "angeblichen" Fachliteratur.
    Unter den Schreibelrlingen sind nur wenige die wirklich wissen wovon sie schreiben.

    Da werden Erlebnisse aus Astralreisen und Traumreisen wild durcheinandergschmissen.

    Echte Astralreisen sind lebensgefährlich. Das ist kein Sonntagsspaziergang wie Astral so treffend beschreibt.

    Wenn von Anderswelt gesprochen wird hat das mit einer Astralreise soviel zu tun wie eine Kuh mit dem Eierlegen.
    Dann handelt es sich nämlich um eine Traumreise.
    Mittels Traumreisen kann man alles mögliche veranstalten. Traumreisen sind quasi so etwas wie ein Tor in Fremd, Parallelwelten oder eben in besagte Anderswelt. Kreative können sich sogar selber eigene Welten erschaffen und dort ihre Schöpferkräfte austoben.
    Schamanen tummeln sich in der Regel in diesen Traumwelten. Die meisten Schamanen müssen , mangels ihrer dürftigen, energetischen Ausstattung , sogar Drogen dafür einwerfen. Echte Empathen können das ohne jegliche Hilfsmittel aus eigener Kraft.
    Traumreisen sind keineswegs ungefährlich. Es besteht immer die Gefahr auf andere Traumreisende zu stoßen.
    Das müssen nicht zwingend immer nur andere Menschen sein auf die man dabei trifft.

    Der markante Unterschied zur Astralreise ist der, selbst wenn man davon träumen sollte, dass man sich vom Körper löst, kommt es zu keiner echten Loslösung. Keiner wirklichen Trennung zwischen Geist und Körper.

    Bei einer Astralreise, zum Glück beherrschen nur ganz wenig Menschen so etwas, ist der Geist augenblicklich vom Körper gelöst und es besteht sofort akute Lebensgefahr. Da sieht man nicht erst auf sich hinab oder auf irgendwelche Kordelchen, die einen mit dem Körper verbinden.
    Die meisten Astralreisen kommen nicht bewusst oder als Willensentscheid zustande sondern durch äusserliche Einwirkungen(Nahtod-Erlebnisse) als Folge von Unfällen oder durch Angriffe auf geistiger Ebene.
    Gewollt praktiziert werden solche Astralreisen fast nur aus religiösen Gründen.
    Deswegen sind ausser einer Handvoll Magier, nur ein paar buddhistische Mönche, Yoga und Derwische überhaupt daran interessiert und lebensmüde genug, so etwas freiwillig auf sich zu nehmen.
     
  5. bodhi_

    bodhi_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    8.841
    ^^ Das glaubst aber du nur. Richtig? Weil glauben kann man an alles, auch an das was es gar nicht gibt. Falsch? Daher wäre doch selbst prüfen besser als nur glauben? Oder?
     
    Marsianer gefällt das.
  6. Simplicius

    Simplicius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2018
    Beiträge:
    477
    Werbung:
    Versteh den Sinn der Bemerkung nicht?

    Ich hab hier gar nichts von Glauben geschrieben. Ich weiss doch in dem Zusammenhang ganz genau wovon ich schreibe.

    Ich bin ein Zeitgenosse der Leute die über ihre angeblichen Astralreisen brichtet haben.
    Die haben nicht gewusst was wir heute wissen und können oft nichts dafür, dass sie die Dinge aus ihren Erlebnissen die sie beschrieben, durcheinandergewürflt bzw. teilweise falsch zugeordnet haben.
    Mir sind damals ähnliche Fehlinterpretationen passiert.

    Wenn du an meiner Aussage Zweifel hegst, dann sei dir das unbenommen.
    Mich stört nicht im geringsten wenn jemand eine andere Meinung hat.
    Dafür brauchen wir hier keine "Glaubens"diskussion zu starten.

    Für sowas ist mir meine Zeit zu schade.

    Falls du was sachliches schreibst, zum Beispiel wieso und an welchem Punkt du Zweifel hegst und andere Einsichten gewonnen hast, gehe ich natürlich gerne darauf ein.
    Ich bin immer bereit dazu zu lernen.
    Falls ich dir nur unbeabsichtig auf den Schlips getreten hab, dann kannst du mir frank und frei sagen wo und wir finden vielleicht einen gemeinsamen Modus.
     
  7. bodhi_

    bodhi_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    8.841
    ^^ Okay. Dann anders.:
    ^^ Was ist Astralreise und was Traumreise? Was sind die wesentlichen Unterschiede?
    ^^ Was sind echte Astralreisen? Was ist an ihnen lebensgefährlich?
    ^^ Was ist eine Anderswelt? Was unterscheidet eine Astralreise von einer Andersweltreise?
    ^^ Öm. Was nun? Traumreisen entsprechen Toren zu Anderswelten? Was unterscheidet die Traumwelt von der Anderswelt?
    ^^ Meinst du man könnte in einer Anderswelt so eine Art Schöpfergott sein?
    ^^ Du kennst dich im Schamanismus aus? Es wären also Träumer, wenn ich dich richtig verstanden hätte?
    ^^ Echte Empathen? Was ist das? Und diese sollen die echten Andersweltreisenden sein?
    ^^ Wären es dann nicht eigentlich auch nur Traumreisen? Ich kann da deinen Gedanken irgendwie nicht folgen. Es wirkt verworren, wenn ich deine Zeilen lese, oder wie nicht selbst erlebt und irgendwo erlesen. Falsch?
    ^^ Schreibst du also nun von Eigenerfahrungen, oder von Gelesenem und deinen Gedanken dazu?
    ^^ Woraus leitest du dies ab? Bist du ein Mensch, welcher sehr viele Astralreisende kennt um solches ableiten zu können? Weil du schreibst im folgenden Text:
    ^^ Was sind deine Quellen? Eigenerfahrungen, oder Literatur und Hörensagen?
     
    Marsianer gefällt das.
  8. Simplicius

    Simplicius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2018
    Beiträge:
    477
    Ok - Ich arbeite das gleich kurz ab und hoffe in und durch zukünftige Beiträge für mehr Klarheit zu sorgen.

    Hinter den angesprochenen Positionen verbirgt sich eine ganze Latte von Dingen und Begrifflichkeiten die eigentlich noch weit mehr an näherer Erläuterung erforderlich machen.

    Aber vorab: Astralreise - Loslösung vom Körper.
    Der Geist ist das was uns ausmacht. Verlässt der Geist den Körper ist der Mensch nicht nur im medizinischen Sinne Tod. Über kurz oder lang verliert er ungesteuert, durch feinstoffliche Energien, seine Lebensfähigkeit.
    Die könnte dann bestenfalls nur noch künstlich aufrecht erhalten werden. Je länger der Geist vom Körper getrennt ist um so größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass eine Rückkehr in den Körper nicht mehr möglich ist.

    Reise in Anderswelten ist eigentlich nur eine andere Begrifflichkeit für eine Traumreise. Anscheinend hab ich mich da nicht klar genug ausgedrückt.
    Menschen mit entsprechender Veranlagung nehmen oft Tore in diese sogenannten Anderswelten wahr.
    Anderswelt ist ein Begriff der gerne von mythologisch angehauchten Menschen verwendet wird.
    Reisen in Parallelwelten oder Paralleluniversen ist der gerne benutzte Begriff bei den Esoterikern.
    Die Schamanen sprechen zumeist tatsächlich von Traumreisen.
    Die Schamanen der Aborigines bezeichnen die Traumreisen oft auch noch als Froschzeit (keine Ahnung wieso).
    Die Magier(innen) und Hexer(innen) sprechen gern von Besuchen der Matrix
    Die Menschen die den Naturgesetzen folgen (Energetiker)- vom Sprung in den Lebensfluss.

    Über Empathie und was ich darunter verstehe hab ich schon an anderer Stelle geschrieben.
    Ich meine damit nicht normale empathisch veranlagte Menschen sondern Menschen die mit bestimmten ererbten Anlagen ausgestattet sind. Je nach Begabung sind diese Menschen fähig so beiläufig, Tag oder Nacht, auf Traumreisen zu gehen wie durch eine Wohnzimmertür.
    Der weitaus grösste Teil bekommt das allerdings auch nur im Schlaf zustande.

    Die Schamanen trixen gerne um auch Tags bei Bewusstsein in andere Dimensionen wechseln zu können.
    Dazu setzen sie Drogen, Pilze, Kräter und dergleichen ein.

    Bezüglich der Empathen kommt aber noch mehr von meiner Seite. Die finden sich eigentlich überall. Unter den Esoterikern genau wie unter Mystikern,Heilern, Magiern oder Hexern, wegen ihrer Begabungen sind sie dort oft so etwas wie die Einäugigen unter den Blinden.
    Viele haben sich in der Vergangenheit, auf dem einen oder anderen Gebiet, sogar als Gurus aufgeschwungen.

    Ich hab auch hier im Forum bereits an anderer Stelle erwähnt, dass ich auch bereits eine Nahtoderfahrung hinter mich gebracht habe. Deswegen kann ich auf beiden Gebieten auf eigene Erfahrungen zurückgreifen. Was die Traumreisen betrifft gehöre ich zu den Leuten mit der Wohnzimmertür.
    Derzeit halte ich mich mehr in der Traum als in der Realwelt auf.
    Der Grund dafür ist schnell erklärt. Mir geht es ziemlich dreckig im Moment, was meine Gesundheit betrifft.
    Ein ständiges auf und ab, mit wenig Aussicht auf positivere Entwicklung. Da ist es von einigem Vorteil, wenn man sich aus purem Eigennutz auf andere Ebenen(Ebenen ist auch eine gerne gewählte Bezeichnung) zu flüchten vermag.

    Achso ja - Was ich hier von mir gebe beruht nicht nur auf eigenem Mist. Ich gehörte über zig Jahre eine recht großen Gruppe von Empathen an. Ich greif also hier auch in den Erfahrungsschatz anderer.
     
    Lemniskate gefällt das.
  9. bodhi_

    bodhi_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    8.841
    ^^ Danke erst einmal für deine Antwort.

    Selbst kenne ich all die Wortbezeichnungen und entsprechenden Zuordnungen nicht und bin mir auch nicht sicher inwiefern deine Wortanwendungen von anderen ebenfalls in gleicher Weise angewandt werden.

    So langsam zeichnet sich mir ein Bild von deinigem, mit dem Vorbehalt meines steten Missverstehenkönnens.

    Selbst nehme ich nun eine Abkürzung und wend mich deiner Nahtoderfahrung zu. Mir ist noch nicht klar, ob du nun zugleich außerkörperlich reisen kannst, also zusätzlich zum Traumreisen, oder nur Traumreisen könntest und nur eine Nahtoderfahrung erlebt hättest welche die ohne Körper erleben lies?

    Denn keiner wird all deine Beiträge gelesen haben und immer wissen können worauf du dich beziehst.
     
  10. Simplicius

    Simplicius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2018
    Beiträge:
    477
    Werbung:
    Mir geht es nicht um Wortklaubereien bei der Sache. Mir liegt auch nicht daran irgend jemand zu difammieren der von einer Astralreise berichtet.
    Ich versteh ja was gemeint ist, wenn jemand von Astralreisen spricht. Ich wollte nur klar machen, dass es sich bei dem grössten Teil aller Schilderungen eigentlich gar nicht um Astralreisen sondern um Traumreisen handelt.
    Es gibt nichts grösseres und faszinirenderes als Traumreisen während eine Astralreise eher twas ist was man eigentlich nicht wirklich erleben möchte.
    Bei einer echten Astralreise tritt der Mensch vor seinen Schöpfer, was eigentlich normal erst Sinn macht wenn seine Lebenszeit abgelaufen ist. Deswegen der religiöse Bezug. Das können nur Menschen die entweder mit sich und Gott im reinen sind oder Menschen die durch lebensbedrohliche Umstände in diese Situation geworfen wurden. Da kommen Energien in Bewegung die nur wenige Menschen zustandebringen in der Lage sind.
    Selbst ein Derwisch würde sich das energetisch gesehen nicht so ohne weiteres zutrauen.

    Was die Traumreisen betrifft waren es die Schamanen die als Erste die diversen Möglichkeiten
    zu nutzen wussten.
    Sie versetzten sich zum Nutzen ihrer Stämme in Trance, um die Zugänge zu Parallelwelten zu finden.
    Meist zur Problemlösung irgendwelcher Krisen, Hungersnöte, fehlendes Jagdglück und dergleichen.
    Die Möglichkeit zu Traumreisen ist also Uralt. Ein Blick in eine nahe Parallelwelt, ermöglichte es dem Schamanen seinem Volk oder Stamm richtungsweisende Hinweise zu geben um damit irgendwelchen Problemen
    aus dem Weg zu gehen oder bereits vorhande Schwierigkeiten zu bewältigen. Das was sie in Prallelwelten erblickten wurde von ihnen als Vision gewertet, da sie dort oft Abläufe erblickten, die in der realen Welt noch gar nicht zustande gekommen waren.
    Traumreisen sind unter dem Strich von einer erheblich grösseren Bedeutung, da sie sozusagen einen Nutzen für alle Menschen erbringen können. Naja zumindest theoretisch. Sie werden oft genug auch nur zum Eigennutzen misbraucht.
    Eine Astralereise betrifft immer nur das Leben oder den Tod eines Einzelnen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden