1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Übergriffe

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von MoDi06, 14. März 2019.

  1. MoDi06

    MoDi06 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2019
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Vielleicht könnt ihr helfen, oder erklären was los ist: im Moment scheint wohl alles dureinander zu kommen- so auch meine Träume.

    Vor zwei Tagen träumte ich schon, dass sich mein Onkel mir sexuell übergriffig wird- was ich nicht wollte. Und ich wollte es wirklich nicht, spürte die Abwehr, so dass ich plötzlich was anderes sah: ich sah von draussen auf einen Hof 2 Kinder. Beide kamen auf das Haus zu, wo ich fühlte dass hier der Onkel lebt. Ich sah auf das blonde Mädchen und wusste- was jetzt geschehen wird..... und so anders das Mädchen aussah- ich wusste dass bin ich.

    Entsprechend wachte ich auf. Bisher hatte ich Ruhe, nur jetzt: 2Tage später dieser Traum: ich sehe wie ich schlafe im Bett und wache auf, weil ich plötzlich meinen Mitarbeiter im Schlafzimmer spüre/hörte. Und auch wieder: drängt er sich mir auf- und ich will das nicht. Wehre mich. Aber er geht weiter. Irgendwann hatte sich seine Gestalt auch verändert- es war so, als kenne ich ihn gut: aber genau dann verschwand er im Traum und ich wachte wirklich auf.

    Was ist nur los? Ich will ehrlich nichts vom meinen Mitarbeiter, aber diese Träume von den Übergriffe sind echt heftig. Weil ich fühle es auch noch, wieviel Sz da entsteht, weil ich dass nicht will. Ich hatte schon immer komische Träume, aber im Moment schreckt es mich auf. Alle meine Alarmanlagen in mir sind auf rot! Kann mir bitte jemand erklären was los ist? Was dass zu bedeuten hat? Danke....
     
  2. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    455
    In deinem Leben kommt einiges durcheinander? Das zeigen dann natürlich auch deine Träume.
    Träume können anstehende Probleme nicht lösen. Um das zu vollbringen, muss man sie sich bewusst machen. Und dafür geben die Träume eine Hilfestellung, mehr nicht.

    Wer träumt, als Kind sexuell missbraucht zu werden, der hat oftmals genau so was erlebt als Kind. Es aber so gut verdrängt, dass er sich nicht mehr erinnert, dafür aber unter diversen psychischen Problemen leidet, für die es scheinbar keine Erklärung gibt.
    Wenn du nun ein solches Traumbild hast, dann kann es bei dir so gewesen sein.
    Was war mit deinem Onkel? Vielleicht in frühester Kindheit?

    Wird ein solcher Missbrauch verdrängt, dann ist er natürlich nicht wirklich weg. Die Erinnerung daran will immer wieder aufsteigen, was aber nicht sein darf. Sie wird jedes Mal aufs Neue verdrängt.
    Also meldet sich diese Begebenheit in anderer Gestalt. Und das ist die zweite Szene in deinem Traum, wo du einen sexuellen Übergriff befürchtest.

    Der Übergriff findet nicht statt. Dafür hast du eine leichte Ahnung, wer der Übeltäter ist. Nicht der Mitarbeiter.
    Die Gestalt verändert sich und du meinst, einen bekannten Mann zu erkennen. Aber schon greift dein Verdrängungsmechanismus und du wachst auf. Nichts erkannt, nichts verstanden. Wäre wohl zu schrecklich, oder?
    lG RR
     
  3. MrNathan

    MrNathan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    246
    Hi MoDiDo,

    für mich deutet dein Traum darauf hin, dass du demnächst vor einer großen Entscheidungswahl gestellt wirst. Und wie es bei allen großen, verändernden Entscheidungen so ist, es gibt immer Menschen, die ein ganz bestimmtes Interesse daran haben, dass du dich zu ihren Gunsten entscheiden wirst. Das ist das Kernthema deines Traumes.

    Spannende Frage, welche Personen versuchen mit welchen spirituellen geistig befruchtenden Mitteln deine Entscheidung so zu beeinflussen, dass du zu ihrem Vorteil dich entscheidest. Und um was für eine große Entscheidungs-Wahl mag es gehen???

    Etwas genaueres müßte man erkennen können, wenn du kurz schilderst, in welcher Örtlichkeit, Umgabung du dich zu Beginn des Traumes befandst, als deine Onkel sexuell übergriffig wird. Im Haus des Onkels, in einer dir fremden Umgebung, oder, oder... Was für eine große Entscheidung steht bei dir demnächst an???

    Herzlichst

    MrNathan
     
  4. MoDi06

    MoDi06 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2019
    Beiträge:
    7
    @Renate Ritter Offenbach
    Danke erstmals für deine Zeit
    Ich hatte ein für mich prägendes Ereignis, aber da war ich zwölf ( ohne vergewaltigung- nur leichten Übergriff) und das habe ich doch über die Jahre verarbeiten können und darüber bin ich mir auch sehr bewusst, dass da was passiert ist. Was mein Onkel betrifft: ich sehe ihn 1x /Jahr zu Weihnachten und sonst knapp 3-4x sonstig zu Familienfeiern, also immer nur mit der ganzen Familie. Da kann nie was gewesen sein. Daher irritiert es mich auch.

    @MrNathan
    Im Traum sah/spürte ich nur den Onkel direkt vor mir, keine Umgebung- erst später sah ich von einem Haus hinter zum Hof. Das mit der grossen Entscheidung.... schwierig. Ich habe für mich eine wichtige Entscheidung getroffen, aber letzte Woche. Betrifft auch den Mitarbeiter da er nun mehr arbeiten muss.

    Und ich habe noch weitere Ziele, geschäftliche, welche in diesem Jahr anstehen und eine Entscheidung verlangen( Juni, und für in 2Jahren). Aber ich wüsste nicht inwiefern diese Entscheidungen andere so betrifft, sodass sie mich beeinflussen müssten?? Sind mehr entscheidungen zum Thema: wie geht es weiter?
     
  5. MrNathan

    MrNathan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    246
    Hi MoDi06,

    zunächst herzlichen Dank für deine Ergänzungen. Ganz sicherlich steht dein Onkel in deinem Traumbild als Synonym, also stellvertretend für eine bestimmte, reale Person. Er steht dir direkt gegenüber, das ist traumsymbolisch pure Gegnerschaft. Um was für eine Gegnerschaft könnte es sich handeln???

    Deine Traumhandlung bietet ein Haus als ersten neuen Anblick in dieser Traumsituation auf. So ein Haus steht grundsätzlich immer für die Persönlichkeit eines realen Menschen. Und von dort ein kleiner Einblick in den Hofbereich des Hauses. Hier kommen zwei unschuldige Engels-Kinder auf das Hausinnere zu. Du glaubst zu fühlen, dies ist das Haus des Synonym-Onkels. So ein Haus kann auch für ein Gemeindehaus einer Glaubensgemeinschaft, ein Logenhaus, einer spirituellen Vereinigung usw. stehen.

    Und hier setzt auch der fragende Faden wieder an. Bist du gerade im Begriff dich spirituell neu zu orientieren, stehst du hier vor einer neuen Wahlentscheidung welcher dich spirituell begleitende Mensche du dein größeres Vertrauen schenken möchtest??? Wer von diesen Menschen versucht tiefer in deine inneren Welten gedanklich und geistig befruchtend einzudringen, als es dir lieb ist???

    So würde ich deinen Traum verstehen, in diese Blickrichtung sehr weise zu schauen...

    Herzlichst

    MrNathan
     
  6. MoDi06

    MoDi06 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2019
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Danke für deine Gedankengänge. Ich glaube jetzt weiss ich, um was es gehen könnte.
     
    MrNathan gefällt das.
  7. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    455
    Ich will dir hier natürlich nichts einreden. Der Gedanke lag nur nahe...

    Übergriffe aller Art meinen auch, dass man sich grundsätzlich bedrängt fühlt vom Verhalten anderer Menschen. Das können allgemein alle Menschen sein, oder halt bestimmte Personen.
    Das von dir erwähnte Ereignis hat dich aber durchaus geprägt. So formulierst du es ja selbst.
    Als Mädchen hast du dich eben bedrängt und wehrlos gefühlt. So was kann passieren im Leben, ist die Erfahrung, die man daraus zieht für sich.
    Wenn es nun der Mitarbeiter ist, von dem du dich bedrängt fühlst, dann hast du diese Erfahrung mitgenommen, übertragen auf die Begegnung mit deinen Mitmenschen.
    Du hast dir ein eher zurückweichendes Verhalten zur Gewohnheit gemacht.

    Eine Entscheidung aber, gleich welche, ist eine aktive Handlung, die man sich selbst setzt. In deinem Traum gab es ein solches Verhalten nicht von dir. Ganz im Gegenteil, du hast dich versteckt und abgewartet.
    Die Info deines Traumes ist dann wohl eher eben diese grundsätzliche Gefühl, sich angegriffen, bedroht zu fühlen und dem nicht wirklich etwas entgegensetzen zu können, außer wegducken und sich verstecken und hoffen, dass es von selbst vorübergeht.

    Aber in deinem Traum gab es diese Schlussszene, wo du – beinahe – den Übeltäter erkannt hast. Auf dieses Detail würde ich doch achten, falls es ähnliche Traumbilder gibt in Zukunft. Die Schlussszene deutet den Sinn des Traumes samt Info an.
    Liebe Grüße, Renate
     
    Waagemutig gefällt das.
  8. MrNathan

    MrNathan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    246
    Werbung:
    Hi MoDi06,

    unsere Seele benutzt grundsätzlich und sehr bevorzugt Bilder als Symbole, mit denen du etwas anfangen kannst. Das Symbol Onkel weist ganz klar auf einen Übergriff auf deinen weiblichen Fruchtbarkeitsbereich und Intimbereich ( Schlafzimmer ) hin. Ist damit ein real angestrebter Geschlechtsverkehr mit allen Folgen der Befruchtung für dich gemeint??? Ich meine nein. Es geht um eine geistige Befruchtung die bedrohend noch in der Zeit deiner Zukunft schwebt........

    Wer steht traumsymbolisch als Synonymmitarbeiter??? Die beiden unschuldigen Engels-Kinder gehen in das Haus, von dem du vermutest, es gehört deinem Onkel. Ich würde hier vermuten, es geht um eine spirituelle, eine Glaubensbedrohung durch geistiges Eintrichtern von Inhalten, die dir nicht gefallen. Vielleicht ein Pfarrer, vielleicht ein Psychologe, Gruppentherapeut, ein spiritueller Berater einer spirituellen Gemeinschaft oder, oder, oder........

    Es könnte auch sein, dass deine Gefühlsentwicklung sich auf das weibliche Geschlecht deutlich verlagert und hier kann ein dir nahe stehender Mann natürlich entgegen wirken wollen.......

    Herzlichst

    MrNathan
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2019

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden