1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Schlechte Diagnose im Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Fine80, 19. Mai 2017.

  1. Fine80

    Fine80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Danke Merlin, ich weissen nicht warum aber das Bild des stetigen Tropfens beruhigt mich gerade sehr.

    Auflösen und in schönere bessere Bilder einfließen lassen.
    Das Böse Bild annehmen aber erkennen das man selbst der Akteur sein darf der es zu Ende bringt.
    Genau wie in einem Traum ich habe Mal Gehört das man auch dort das Manuskript verändern kann.
     
    DruideMerlin gefällt das.
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    7.624
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Fine,

    aus Erfahrung weiß ich, dass das Malen ja auch in einen gewissen meditativen Zustand führen kann. Salvadore Dali hatte mit seiner weichen Uhr sich möglicherweise einmal vom Ausspruch der alten Mönche inspirieren lassen: „Tempus fugit“ oder auch „Die Zeit verrinnt“.

    Eventuell könnte Dich ja auch dieser Wassertropfen inspirieren und sei es nur im Geiste. Sich in einem schwierigen Augenblick an diesen erlösenden Tropfen zu erinnern, kann oft schon hilfreich sein.

    http://www.panoptikum.net/salvador-dali/


    Merlin
     
  3. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    15.473
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    Schöne Bilder mit schönen Farben. :)
    Schade, dass sie nicht größer zu sehen sind.

    Wenn du mal den Impuls dazu verspürst, mal doch mal die 6 Persönlichkeitsanteile und lass dich überraschen.
    Vielleicht kriegst du ja auf dem Weg einen Zugang.
     
  4. Fine80

    Fine80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    7
    Ja Malen ist für mich Meditativ, genauso wie Speckstein arbeiten . Ich liebe es den Dingen eine Form zu geben ohne den Anspruch zu haben vorher zu wissen was entstehen soll.
    Dabei kann ich mich so richtig auf mich selbst einlassen und spüre innere Ruhe .

    Meine Anteile Malen das kann ich nicht , aber es kam schon Anders herum vor das ich Bilder oder Zeichnungen gefunden habe die nicht von mir selbst sind.
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  5. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    15.473
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Werbung:
    Ich meinte nicht, dass du jetzt sozusagen einen Plan machst, wie diese Anteile aussehen sollen.
    Eher sowas wie 6 Punkte auf ein Blatt setzen und dann um jeden herum meditativ malen und hinterher betrachten und wirken lassen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen