1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Hexer in der Familie?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von »Hexamus Spiritus, 10. Oktober 2018.

  1. »Hexamus Spiritus

    »Hexamus Spiritus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2018
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Guten Abend ihr Lieben,


    ich bin neu hier und habe nach einem Kontaktkreis gesucht, der mir helfen kann. Also bin ich auf dieses Forum gestoßen, weshalb ich mir erhoffe, hier vielleicht ein paar Ratschläge zu bekommen. Es geht um Folgendes:


    Vor wenigen Monaten habe ich auf dem Dachgeschoss ein paar alte Fotos meines Opas entdeckt. Sehr skurrile Fotos, auf denen er mit irgendwelchen Puppen hantierte in seltsamer Aufmachung. Jedenfalls habe ich daraufhin meine Mutter diesbezüglich ausgefragt, wohingegen sie dazu antwortete, dass meine Tante, meine Oma und sie selbst früher Kartengelegen hatten und meine Tante es noch heute fabrizieren würde. Mein Opa sei hingegen immer derjenige gewesen, der sich der schwarzen Magie hingezogen gefühlt hatte. Meine Mutter meinte noch, dass ich es im "Blut" habe, sie es mir aber mit Absicht nie wirklich beibringen wollte – z.B. Kartenlegen etc. -, um mich weit möglichst davon fernzuhalten. Mein Heimatort ist im Südamerika in einem Dorf, in diesem oft mit „Magie“ herumexperimentiert wird(falls das von Belangen sein sollte).


    Jedenfalls habe ich meinen Opa leider nie kennengelernt und hege das große Interesse, mich mehr mit der „schwarzen Magie“ zu beschäftigt, um ihn dadurch besser verstehen und kennenlernen zu können. Ich weiß aber nicht, wo anzufangen.


    Könnt ihr mir da helfen?
     
  2. Ometeotl

    Ometeotl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2018
    Beiträge:
    1.051
    Ich glaube da kann keiner mehr helfen.
     
    Montauk und SoulCat gefällt das.
  3. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.155
    Ort:
    Thüringen
    Wenn du Spanisch oder Portugiesisch sprichst, ist es nicht so schwer, Material zu finden.
     
    starman gefällt das.
  4. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    4.116
    Ort:
    Voodoo & Co lassen grüßen.

    Was verstehst Du denn unter schwarzer Magie? Magie ist Magie.
    Karten legen hat mit Magie nichts zu tun,
     
  5. »Hexamus Spiritus

    »Hexamus Spiritus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2018
    Beiträge:
    2
    Lese davon eben viel, weswegen ich davon ausgegangen bin, dass man es schwarze Magie nennt. Also Schadenszauber, Liebestränke etc.

    Leider nicht mehr so gut. Kennst du eventuell gute Bücher, die sich damit auseinandersetzen? Oder Seiten? Habe bereits selbst nachgeschaut, aber entweder finde ich nur Bücher über Magie, die kindlich und nicht ernst gehalten sind, oder uralte Werke mit mieser Bewertung.
     
  6. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    4.116
    Ort:
    Werbung:
    wozu ?
     
  7. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Es muss nicht der Name des Dorfes genau sein, aber um welche Region in Südamerika handelt es sich da genau?

    In sehr vielen Ländern dieser Welt ist es üblich, daß es innerhalb der Familie einen oder manchmal sogar gleich mehrere Leuts gibt, die dazu qualifiziert sind, spirituelle Angelegenheiten eigenverantwortlich selbst in die Hand zu nehmen und an die wendet sich dann Familie und Freundeskreis im Bedarfsfall.

    Entmündigende Institutionen, die gerne das Monopolrecht für spirituelle Angelegenheiten hätten, sehen überall, wo nicht ihr Label draufsteht, ein Teufelswerk.

    Für manche Leute ist schon alles, was über ein Gebet hinausgeht, schwarze Magie. Dies sagt jedoch mehr über diese Leute aus und nichts über deinen Großvater und schon garnichts über die arkanen Künste, welche dieser praktiziert hat, falls dem so ist.

    LG Tiger
     
    sikrit68 und FuncaHannover gefällt das.
  8. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    398
    Die Tradition würde mich auch interessieren.

    Liebeszauber, Püppchen, das ist alles schon sehr alt. Das hat man im alten Rom (Funde von gepiekten Tonpüppchen) und sicher schon viel früher gemacht.

    Zu Gut-und-Böse-Beurteilungen:
    Hängen dem Fuchs die Trauben zu hoch sagte er, sie seien schlecht.
    Irgendwie wollen doch die nicht spirituell begabten Priester ihre Macht verteidigen.
     
  9. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.155
    Ort:
    Thüringen
    Schau mal auf Youtube auf den Kanal von Sancista Brujo Luis. Sein Buch Luz y Progreso gibt es auch auf Englisch. Er hat auch einige Reviews von guten Büchern gemacht, die man mehr oder weniger leicht bekommen kann. Unter anderem die Bücher von Celia Blanco (Manual Esoterico und Santeria Yoruba). Die gibt es aber nur auf Spanisch. Manual Esoterico hat eine ganze Reihe von verschiedenen praktischen Arbeiten, die aber eher auf der Linie von "Bodegamagie" sind, d.h. es werden nur die Namen gebräuchlicher Öle und Räuchermischungen gegeben aber nicht die Zusammensetzung. Trotzdem informative Bücher. Ansonsten sprechen wir hier aber von einer mündlichen Tradition. Luis kratzt da auch in seinen informativsten Sachen nur an der Oberfläche und gibt keine genauen Anleitungen (da müsste man schon lokal als Schüler angenommen werden). Persönlich habe ich es auch nicht so mit einigen der volkskatholischen Praktiken. Ich habe einiges von einem Houngan gelernt, aber der Zugang im Vodou ist wieder ein anderer. Wenn du Interesse an einem direkten Kontakt mit deinen Ahnen hast, kannst du ja mal hier nach dem Ritual suchen, das ich mal gepostet hatte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2018
  10. Merelti

    Merelti Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2018
    Beiträge:
    33
    Werbung:
    Wenn du denn doch schon so ne Familientradition hast, dann wäre es doch wohl am sinnvollsten dort auch anzufangen. Zumal wenn offenbar noch Verwandte da sind die das noch praktizieren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden