1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Hat mein Sohn Kontakt zu seiner verstorbenen Uroma?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Ritter und Edler, 25. September 2017.

  1. Ritter und Edler

    Ritter und Edler Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2017
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Ich bin neu hier im Forum.

    Ich wollte mal fragen, ob mein Sohn Kontakt zu meiner verstorbenen Oma hat?
    Mein Sohn konnte sie nie kennenlernen, da sie wenige Jahre vor der Geburt meines Sohnes starb.
    Es ist so, dass mein Sohn mir irgendwie Hinweise zu meiner Oma also seiner Uroma gab. Er malt sehr gerne, am Wochenende saß er schon sehr früh am Tisch und malte er ein Bild was genau dem Wohnzimmer der Oma glich. Er malte es von oben, und die Möbel waren genau an den selben Positionen wie auch im Wohnzimmer der Großeltern.
    Einmal sagte er was, das er nicht wissen konnte. Etwas was ihm nie erzählt wurde, da er noch zu jung ist. Bilderalben haben wir ihm auch noch keine gezeigt. Er sagte das er es geträumt hatte mit dem Wohnzimmer.
    Doch das mit seinem gemalten Bild lässt uns zum rätseln übrig. Kann es sein das er Kontakt zu seiner Uroma hat, oder vielleicht er sie im jetzigen Leben ist?
     
    cheerokee und tantemin gefällt das.
  2. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Klar kann das sein.
    Kinder nehmen oft noch mehr wahr als Erwachsene, weil man es ihnen noch nicht ausgeredet hat.
     
    cheerokee und tantemin gefällt das.
  3. tantemin

    tantemin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    3.716
    Ja,natürlich kann er es.....warum zweifelst du?
     
  4. Ritter und Edler

    Ritter und Edler Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2017
    Beiträge:
    4
    Danke für Eure Antworten. Meint Ihr, dass es eher an der Wiedergeburt oder dem Kontakt der Uroma liegt.

    Wir sind eben sehr offen für solche Dinge.

    In der Tat wird so etwas mit dem Erwachsenwerden ausgeredet
     
  5. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    13.961
    das weis ich nicht, aber ich erlebe ganz ähnliches mit meiner Tochter die mich gleich nach der Geburt, als sie so auf meinem Bauch lag, an meine Großmutter erinnerte und auch gleich denselben Vornamen bekam, das ging gar nicht anders...
    und im Laufe der Jahre fielen mir gewisse Verhaltensarten auf die auch an die Großmutter erinnerte und das ging und geht so weiter, ob ich mir das einbilde oder ob das so ist, dass meine Tochter die Wiedergeburt meiner Großmutter ist, weis ich nicht, aber ich sehe sie so.....

    ich glaube, dass man in der Familie immer wieder mit denselben Personen zusammen inkarniert wird, nur die Zusammensetzung wird verändert bis alles in Liebe aufgelöst werden kann und keiner mehr inkarnieren braucht..
     
    cheerokee und NuzuBesuch gefällt das.
  6. Ritter und Edler

    Ritter und Edler Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2017
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Man kann auch nicht früh genug an Hinweise zu achten die in Träumen vorkommen. Auch wenn man nicht gleich Rückschlüsse ziehen kann, irgendwann kommt Gewissheit über den Traum. Wir reden in der Familie viel über Traum Erlebnisse.

    Aber Deine Sache mit den Verhaltensweisen ist sehr interessant. Man kann auch Fähigkeiten übernehmen, zb aus dem Beruf den ein früherer verwandter mal hatte.
     
    NuzuBesuch und Moondance gefällt das.
  7. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    waldviertel raabs
    es ist möglich das er Kontakt zu seiner Uroma hat und das sie sein Schutzengel ist oder ihm ein wenig begleitet.
     
    reinwiel und petrov gefällt das.
  8. Ritter und Edler

    Ritter und Edler Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2017
    Beiträge:
    4
    So etwas habe ich auch schon gelesen, dass es das gibt. Kann sehr hilfreich sein.
     
  9. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.398
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Im Grunde kann das keiner wissen, es wird bei Mutmaßungen bleiben müssen...

    Ich würde empfehlen, das alles im Stillen zu beobachten und daraus keine große Sache zu machen...wichtig ist für den Sohn jetzt dieses Leben, alles andere ist zweitrangig..

    Randnotiz: mein Sohn hat als winziger Kerl mal gesagt, er wüßte genau, wer er im früheren Leben war...wir warteten alle gespannt auf die Antwort ...." ich war mal ein Nilpferd "....;)
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  10. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.398
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Werbung:
    Ich wiederum glaube das nicht, weil dann Wachstum nicht in dem Maße geschehen kann, wie das notwendig ist...ich denke, man sucht sich die jeweilige Familie aus, die in der Richtung des zu erlernenden liegt...und das können komplett " fremde " Menschen sein, die aber das haben, was man selbst für das jeweilige Leben braucht...
     
    Moondance gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen