1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Emotionales Gepäck

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Lunatic2, 11. Dezember 2016.

  1. Lunatic2

    Lunatic2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    227
    Werbung:
    Alles was ich erlebe wandert als gepäckstück in meinen emotionalen rucksack. Je unterschiedlicher die sachen sind die ich erlebe, desto tiefer ist die enthropie in meinem gepäck. Desto bunter und unterschiedlicher ist die mischung. Was aber kaum beachtet wird: Jedes stück in diesem gepäck verströmt irgendwas in verschiedensten aggregatzuständen. Sei es ein licht, ein aroma oder etwas mit feldcharakter wie magnete.
    Wenn ich mich in neue lebenssituationen wage bringe ich mein emotionales gepäck mit dieser mischung an auren mit hinein, auch wenn das dinge sind die ich schon komplett vergessen glaubte. Und oft reagiert es da mit meiner neuen umgebung. Plötzlich ändert sich das was noch frisch und neu schien in ein kaleidoskopartiges gebilde mit mustern die mir nur allzu bekannt scheinen. Überall in den mitmenschen, im verhalten mit- und untereinander erkenne ich vertrautes wieder. Ich suche neues aber bringe immer wieder meine eigene Kulisse mit ohne es zu wissen.
    So ähnlich wie gespaltene elementarteilchen deren zwei hälften sich immer symmetrisch zueinander verhalten, seelenlos, fast ironisch, fast als wollten mich eine höhre macht mit einer künstlich inszenierten show verarschen gestaltet sich ein schauspiel. Aber nur wenn man den tanz von außen betrachtet. Wenn ich einschreite, kommuniziere und interagiere erkenne ich sehr wohl daß jeder sein eigenes universum in sich trägt, seinen eigenen rucksack trägt. Ich kann nichts daran ändern daß mein emotionales gepäck überall wo ich es hinbringe reagiert. Ich kann es kennenlernen und versuchen diese dinge wissend zu berücksichtigen ohne zuviel darüber nachzudenken, denn das macht nur verrückt.
     
    KingOfLions, Herzbluat und Anevay gefällt das.
  2. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    33.832
    Warum nicht die emotionalen Lasten abstellen und ohne dieses Gepäck weitergehen?
     
  3. Lunatic2

    Lunatic2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    227
    Ja das läge natürlich auf der hand. Aber was wärst du ohne dem was du erlebt hast? Kann man das wirklich ablegen? Diese gepäcksstücke sind prägungen in deiner seele, verbindungen zu menschen, erinnerungen, schmerzhafte, schöne, spannende und langweilige. Je mehr man sich einredet man hätte kein emotionales gepäck desto eher sprüht das feuerwerk um einen herum und man kann sich nur wundern.
     
  4. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    893
    Erinnerungen können, müssen aber nicht mit Gefühlen im Gepäck mitreisen. Die alten schmerzlichen Gefühle neigen dazu die neuen zu verzerren. Wenn die alten Gefühle verarbeitet wurden, sind die Erinnerungen noch da, der Verzerrer aber nicht. Ich finde, es lohnt sich, DIE Art von Ballast loszuwerden, es reist sich dann viel leichter durch den Rest des Lebens...
     
    Jessey und MichaelBlume gefällt das.
  5. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    3.340
    Ort:
    .
    gute Frage, was wärst du?

    man muss es nicht ablegen, nur erkennen.

    nicht in der Seele, diese Konditionierungen macht unser Ego aus, der Korb der Prägungen füllt sich zeit lebens mit Erfahrungen, wir sind aber nicht der Korb.

    das muss man sich nicht einreden, das Gepäck ist nur Gepäck, nicht das was wir sind.
     
  6. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    33.832
    Werbung:
    Es geht darum die Last abzulegen, nicht die Lehren daraus. :)
     
    KingOfLions, Jessey und the_pilgrim gefällt das.
  7. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.982
    Ort:
    Eiszeit
    es gibt inferiore Emotionen, und sie Unterscheiden den Unreifen Menschen vom Reifen Menschen,
    manche Pseudomystiker denken, man könne mit inferioren Emotionen spielen, sich selbst erlauben und
    anderen Nicht, Entscheidungen alleine treffen usw.
     
  8. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.691
    Ort:
    Kassel, Berlin
    es gibt eine Geschichte über einen alten Mann mit einem schweren Rucksack,
    die hab ich gerade wiedergefunden:

    http://nora-fieling.de/warum-ist-dein-rucksack-so-schwer/
     
    MichaelBlume und Jessey gefällt das.
  9. Lunatic2

    Lunatic2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    227
    Werbung:
    Was ich meine ist daß es diesen ort oder zustand nicht gibt wo man mal eben irgendwas ablegen kann oder sortieren kann. Das leben ist ein laufzeit-projekt und man kann eigentlich nicht wirklich auf die metaebene gehen. Du kannst ein bisschen in deinem rucksack kramen aber du solltest dir bewusst sein daß dabei entstandene kräfte und entladungen in deinem umfeld wirken können mit denen du nicht gerechnet hast. Bewegst du etwas in deinem rucksack spiegelt sich das in echtzeit in deinem umfeld wieder wenn du gelernt hast darauf zu achten.
     

Diese Seite empfehlen