1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Das Wort

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von plotinus, 16. November 2018.

  1. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    2.430
    Werbung:
    Es gibt auch Frequenzen, die das Gehirn aktivieren bzw. in Wechselwirkung bringen, womöglich deswegen "Logos".
     
  2. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    2.430
    Alles im Sein besteht im Wesen aus Schwingung, selbst die uns bekannte Materie.
     
    Suchira und MatiSyra gefällt das.
  3. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    2.430
    Ein sehr interessantes Thema!

    Eine Frage beschäftigt mich dabei:
    Wie konnte diese Erst-Schwingung zu Schwingungen führen, die ihr eigenes Wesen als Schwingung samt der Erst-Schwingung nicht wahrnehmen können?
     
  4. plotinus

    plotinus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2018
    Beiträge:
    882
    Der altgriechische Ausdruck logos (maskulin; griechisch λόγος lógos, lateinisch verbum, hebräisch דבר davar) verfügt über einen außerordentlich weiten Bedeutungsspielraum. Er wird unspezifisch im Sinne von „Wort“ und „Rede“ sowie deren Gehalt („Sinn“) gebraucht, bezeichnet aber auch das geistige Vermögen und was dieses hervorbringt (z. B. „Vernunft“) wie auch ferner ein allgemeineres Prinzip einer Weltvernunft oder eines Gesamtsinns der Wirklichkeit. (Wiki)
    Das Wort ist nicht nur das mentale Kommunikationsmedium des Menschen, das in Vergangenheit und Zukunft agieren kann,
    es erschafft auch mittel des Konsens unser begrifflich strukturiertes Universum und hat damit Schöpfungsmacht.
    Wort-Logos-Gott sind eine Ebene des Seins und die einzige Möglichkeit der Welterklärung.
    Was darüber hinaus geht ist Erfahrung ohne Wort, denn das Wort fragmentiert das EINE zur Vielfalt unserer Welt.
     
    MatiSyra gefällt das.
  5. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    2.430
    Ein jedes Essen wird nach einem Rezept gekocht. Genauso ist keine Information ohne Urheber bzw. Patentträger möglich.
    Information inkl. Urheber kommen jedoch ohne Energie nicht aus. Daher unterscheide ich zwischen Geist und Seele, wie zwischen Information und Energie oder wenn man es unbedingt religiös angehaucht hören möchte: Zwischen der Quelle als Energie und einem geistigen Gott als das 1. Wort (1.Geist - Urheber der Informationen), das aus der Quelle stammt.

    Aus dem Nichts entsteht Etwas.
    Das Etwas nimmt sich zum 1. Mal bewusst wahr und sagt: Ich bin
    Das Ich bin kommt ohne ein Zweites nicht aus.............alleine schon aus Langeweile.
    Und so entsteht das Eine vom Anderen.................................................aus Bedürfnis.
     
    Suchira gefällt das.
  6. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Solches kann ich nur verstehen, wenn ich es als Mysteriensprache sehe und versuche, mich in diese hineinzuversetzen.

    Jedenfalls kann es bei Kleinkindern zum Trauma kommen, wenn sie im Alter der Sprachentwicklung erheblich gestört werden. Von einem wohl syrischen Flüchtlingskind hörte ich im TV, es hätte zu sprechen aufgehört.

    Heute jedenfalls ist es so, wie du es sagst. Aber es mag innerhalb der Entwicklung des Menschen einmal anders gewesen sein. Nur die Sprachfähigkeit ist - heute wenigstens - angeboren.
     
  7. plotinus

    plotinus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2018
    Beiträge:
    882
    Du solltest versuchen tiefer in die Problematik einzusteigen.
    Die Sprache ist nicht nur ein Kommunikationsinstrument, dass in drei Zeiten agieren kann,
    die Sprache erschafft schöpferisch das begrifflich strukturierte Universum mit allen seinen Eigenschaften.
    Damit fragmentiert die Sprache das EINE, dass allem Sein zugrunde liegt.
     
  8. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Rede ich von "Mysteriensprache", so ist es mir ein Fachwort.

    Kann ich nicht nachvollziehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden