1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
Color
Background color
Background image
Border Color
Font Type
Font Size
  1. Das ist die neue Wurzel des Übels, weshalb Linke in die Rechte Ecke verfrachtet werden, weshalb Menschen zu Unrecht als Antisemiten verurteilt werden, durch Eintopf, Gleichheit, Einheiterei, zwanghaft herbeigeführte Mischkulturalität und so weiter.
    Edova gefällt das.
  2. Für alle die keine sinnbegreifende Bewusstheit haben:

    Linksextreme:

    - Sie halten die andere Wange auch hin und lassen sich widerstandslos unterjochen, versklaven, unterdrücken, ohne das geringste Aufbegehren. (Alle anderen Aussagen über Linksextreme sind Aussagen von Leuten, die bewusst Falschheit unters Volk streuen wollen)
    Arcturin, Valerie Winter und Edova gefällt das.
  3. [​IMG]

    Der Trump Terror
    Edova und Siriuskind gefällt das.
  4. Würde
    sich
    jeder
    Mensch
    zum
    Ziel
    setzen
    authentisch
    zu
    werden
    -
    so
    bräuchte
    niemand
    mit
    künstlichen
    Grenzen
    psychotonische
    Architektur

    studieren
    Wundersatt, Edova und Siriuskind gefällt das.
  5. [​IMG]

    Warum finde ich diese Hörspielserie so großartig und auch die geschriebenen Bücher aus der Feder von Stefan Wolf persönlich? Gibt es einen anderen Grund, eine Ursache, als den, dass der Unterhaltungswert hoch ist? Ja, den gibt es.

    Nicht nur die Kritiker, auch die eigenen eingefleischten Fans, jedenfalls benehmen sie sich so und behaupten, welche zu sein, verreißen Stefan Wolf in der Luft. Sie nehmen ihn regelrecht bis ins kleinste Teil auseinander und begründen, warum dieses und jenes falsch ist und daher schlussfolgernd grottenschlecht in der Zensur.

    Es gibt keine Serie, die so stark in Verruf ist, wie TKKG es selbst unter den eigenen Fans ist.

    Wie kann das sein?

    Meine Antwort darauf ist ganz simpel: Sie alle, die so agieren, denken, empfinden, kritisieren, haben Stefan Wolf und seine Mission nicht verstanden.

    Was sie ihm nicht alles vorwerfen: vom Bedienen der Klischees, über satirischem Sarkasmus, bis hin zu zur bewussten fehlertragenden Falschheit.

    _____________

    Was haben sie also in ihrem gemeinsamen Nichtverstehen gemeinsam?

    - Stefan Wolf hat kein Klischee bedient -> Er hat Klischees eingefangen
    - Stefan Wolf hat auch kein Vorurteil bedient -> Er hat Vorurteile eingefangen

    Die Mission von Stefan Wolf war es, die stets aktuell gegenwärtige "Öffentliche Meinung der Gesellschaft" mit all den Vorurteilen, falschen Gedanken, Klischees, Ansichten, einzufangen und für die jugendliche Nachwelt festzuhalten und das in Geschichten verpackt, damit sie unterhaltsam existent bleiben.

    Wenn du heute wissen willst, wie die gesellschaftliche Öffentlichkeit in den 80er Jahren drauf war, wie sie gedacht und agiert hat, gibt es keine andere Serie, die dieses Bild so identisch wie ein Spiegel aufzeigt, wie eben die Geschichten es aus diesen 80ern von TKKG zeigen. Das selbe gilt ebenso für die 90er.

    Mit TKKG hat Stefan Wolf ein Stück Zeitgeschichte eingefangen und "fast keiner" merkt es.

    Ich weiß das, denn ich habe es selbst erlebt, ich war dabei und hab vieles in seinen Geschichten wieder gefunden.

    Man darf TKKG eben nicht wie die Drei Fragezeichen oder Fünf Freunde nur als nette Unterhaltung betrachten, als schlichte erfundene Geschichten für Kinder und Jugendliche. Denn dann kommt man auf keinen grünen Zweig und wird nur Fehler kritisieren, die bewusst vorhanden sind.

    Die auftauchenden Geschichten nach dem Tod von Stefan Wolf: Das sind erst Geschichten, die nichts mehr mit der eigentlichen TKKG Mission zu tun haben, das sind nur noch nette Geschichtchen.....
    Siriuskind und Edova gefällt das.
  6. ParaDoxa und Edova gefällt das.
  7. So stehe ich da zu: (In dieser unsäglichen Thematik)



    - Pflückst du einen Apfel vom Baum -> so ist es Mord
    - Schießt du ein Wildschwein -> so ist es Mord

    - Wartest du, bis der Apfel runter fällt -> so ist es kein Mord
    - Wartest du, bis das Wildschwein verendet -> so ist es kein Mord


    Wer mit dem Mantel einer Religion sich ein Ansichtsfenster erschwindelt, ist als Pflanzenesser dem Fleischesser ebenbürdig.

    - Du gehst auf den Frischmarkt oder in den Supermarkt und hast, wenn du Früchte der Pflanzen kaufst, absolut keine Garantie ob ein Mord vorlag oder nicht. Daher ist eine Mitmörderschaft grundsätzlich gegeben, auch wenn dieser Sinn nicht im Bewusstsein wach ist.

    - Nur, wenn die Früchte der Pflanzen eigensichtig von der Natur geschenkt wurden, liegt kein Mord vor. Jede Ernte (mit Gewalt gepflückt) ist genauso Mord an Früchten, wie das erschießen der Tiere Mord an Tieren ist. Wer Nüsse oder Obst oder andere Früchte der Pflanzen "pflückt", ist ein "Pflanzenjäger (Früchtejäger)". Sammler sammeln auf, was auf dem Boden liegt, sie entreißen auch nicht den Pflanzen die Beeren. Wer "pflückt", was noch an Baum oder Strauch hängt, ist kein Sammler sondern ein Fruchtmörder.

    - Wer kann von sich behaupten, Fruchtbäume, Fruchtsträucher, zu Hause zu haben, um sich an ihnen unmordend zu laben? In unserer Zeit sehr wenige.

    Das Argument: "Fleischesser morden Tiere" zieht nicht, wenn deshalb Pflanzen gegessen werden sollen.

    Pflanzenesser/Früchteesser müssen zeigen, dass sie selbst absolut keinen Mord begehen. Und dann müssen sie zeigen, wie jeder menschlich ebenbürdig unmordend Nahrung erhalten kann. Und auch täglich satt wird.

    (Wir müssten ALLE wieder NOMADEN werden, damit das tatsächlich für jeden machbar werden könnte)
    kulli und Edova gefällt das.




  8. Der Koran auf Deutsch



    Andersgläubige -> haben einen anderen Glauben, doch sie glauben

    Nichtgläubige -> glauben nicht

    Ungläubige -> behaupten, sie glauben, doch sie glauben nicht
    Trixi Maus gefällt das.
  9. 2014 - Die Liste

    2014 - Die große Liste


    Mementomori



    (wird fortgesetzt und ergänzt)