1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden
Color
Background color
Background image
Border Color
Font Type
Font Size
  1. Als Teenagerin war ich mit meinen Eltern auf einer Urlaubsreise in Asien. Wir reisten früher viel und diese Reisen waren abenteuerlich und sehr eindrucksvoll.

    Auf einer dieser Reisen hielten wir unser Auto in einem Armenviertel an. Während ich hinten sass, erstaunte mich der Anblick von so viel Armut in dieser Gegend.
    Hinter unserem Auto fiel mir ein kleines und zerzaustes Mädchen auf. Es stand plötzlich da und sah uns an.
    Die Kleider waren dreckig und löchrig, die Haare total zerzaust und das wunderschöne Gesicht war beschmutzt.
    Solch einen Anblick kannten ich von unserer Region nicht.
    Es schaute uns an, als hätte es Ausserirdische gesehen. Womöglich hatte es noch nie ein so modernes Auto und so sauber gekleidete Menschen gesehen. Und ich hatte noch nie zuvor ein so wunderschönes und zerzaustes Mädchen gesehen. Wir schauten uns lange an. Dann fuhr unser Auto weiter und das Mädchen stand noch lange hinter uns und schaute uns nach.

    Dass es viel Vielfalt auf dieser Erde gibt, dass gefällt mir sehr. Dass es aber eine so unterschiedliche Rangordnung zwischen den Menschen gab und noch immer gibt, daran konnte ich mich noch nie gewöhnen.

    Grundsätzlich spielt es keine Rolle, wo Menschen leben und ob sie viel oder wenig haben. Man kann überall sein Glück finden, solange kein Begehren entsteht. Es ist Sehen und Begehren, was die Menschen mit ihrem eigenen Leben unzufrieden macht. Solange die Grundbedürfnisse eines Menschen gedeckt sind, kann er überall glücklich werden, wenn er nicht begehrt.

    Wenn heute so viele Menschen ihre Lebensräume verlassen und auf Gedeih und Verderb ihr Glück woanders suchen, dann geschieht das hauptsächlich wegen Sehen und Begehren, was obendrein bewusst in sie einsuggeriert wird, um den Absatz der Wirtschaft zu steigern.
    Künstlich erzeugter Bedarf führt die Erzeuger zum Reichtum und die Zielpersonen ins Verderb.
    Ist es das wert?

    Das andere Übel ist, dass Menschen, denen es nicht so gut geht, ihre eigene Armut und Zahl durch Vermehrung vervielfältigen.

    Wie kann man für mehr Glück und Gesundheit auf dieser Welt sorgen?
    In dem man für mehr Mitgefühl und Weisheit unter den Menschen sorgt und sie zu verantwortungsbewussten "Wir-Menschen" statt "Ich-Menschen" erzieht.

    Ich hoffe auf eine Welt, in der mal alle Wesen glücklich, gesund und erfüllt leben können.
  2. Danke, dass ich dich kennen lernen durfte.
    Danke, für all die Jahre Freundschaft, die wir zusammen geniessen durften.
    Danke, dass es dich gab.
    Danke, für die wundervollen Momente, die wir zusammen verbrachten.
    Danke, für dein herzliches Lächeln, das uns im Freundeskreis so erfreute.
    Und......wo immer nun deine Reise dich hinführt.............mögen deine Wege schön, voller Liebe und für dich erfreulich sein..........meine liebe Freundin S..


    Vor einigen Monaten starb eine meiner sehr alten Freundinnen.
    Wir kannten uns schon seit der Schulzeit.
    Nach einem Streit hatten wir uns lange Zeit nicht mehr gesehen.......bis ich die Nachricht bekam, dass sie uns verlassen hat. Das berührte mich sehr. Sie war noch recht jung und hinterliess zwei Kinder im Teenager-Alter.

    Ich erinnerte mich an all unsere vielen Begegnungen, die schönen Momente im Freundeskreis, wie viel Freude wir doch gemeinsam hatten. Sie hatte ein wunderschönes Lächeln drauf, so dass es mich jedes mal erfreute, sie so lächelnd zu sehen.
    Wie seltsam das Leben hier doch ist?
    Wir sassen oft zusammen und planten unser Leben, als würden wir die Ewigkeit verplanen und nun ist sie weg.
    Wie lang kann die Ewigkeit des Lebens hier sein?
    Und trotzdem sind wir dauernd am planen und tun................

    Heute fiel sie mir wieder ein und mir wurde warm und traurig ums Herz.
    Ich sah im geistigen Auge ihr wunderschönes und herzliches Lächeln..............und plötzlich wurde mir was bewusst, was mich seit meiner frühesten Kindheit beschäftigte.

    Als Ich ca. 4 Jahre alt war, kam in mir aus heiterem Himmel so ein Gefühl hoch.........als hätte man mich gerade erst von einem Ort zum Anderen versetzt. Als wäre ich noch kurz davor an einem anderen Ort, an den ich mich aber leider nicht erinnern konnte. Es war ein überwältigendes Gefühl ohne jede Erinnerung.
    Da war noch was davor, was mir emotional sehr warm und liebevoll erschien, ich konnte es aber nicht erklären.

    Als ich heute wieder an meine Freundin dachte und ihr Gesicht lächelnd sah........wurde mir bewusst.........dass es die Liebe war, an die ich mich als Kind emotional aber nicht geistig erinnern konnte.
    Mevlana Rumi fiel mir ein: "Liebe, liebe, stirb in Liebe.......damit du ewig wirst." sagte er.
    denn es ist nur die Liebe, die die Todespforte überqueren kann...............alle anderen Informationen und geistige Haltungen kommen nicht durch.
    Daher........konnte ich mich nur emotional erinnern und nicht geistig. Ich erinnerte mich an meine Liebe davor......noch vor diesem Leben........noch vor dieser Identifikation mit diesem Leben, denn diese Erinnerung kam, als ich als Kind zum ersten Mal eigenständig und bewusst alles wahrnahm.............im selbem Moment.

    Ich danke dir liebste Freundin.......für die Geste deiner Freundschaft und Liebe zu mir und für deine Hilfe, eine so alte Frage in mir beantwortet zu bekommen. Möge deine Ewigkeit mit Liebe, Freude, Gesundheit und Zufriedenheit erfüllt sein. Möge deine Seele Frieden finden.
    SonLeFa und Leopold o7 gefällt das.
  3. Einiges dazu findet Ihr in meinem alten Blog: http://www.esoterikforum.at/xfa-blog-category/bge.287/view-entries

    Hier sammeln einige Unterschriften:

    Mitgestalten statt verweigern: Gewerkschafter/innen für ein bedingungsloses Grundeinkommen (BGE)

    Deine Stimme für ein bedingungsloses Grundeinkommen!

    Unterschriften-Aktionen finde ich sehr interessant.

    ____________


    Weitere Links:

    https://www.n-tv.de/politik/Diese-BGE-Modelle-gibt-es-in-Deutschland-article17422361.html

    http://www.bge-rechner.de


    _________


    Auch sehr Interessant: https://www.hartziv.org
    145,04 Euro für Lebensmittel je Monat halte ich für sehr menschenverachtend.


  4. Prof. Dieter Jung: „Sie können es jeden Tag erleben: Sie schauen in den Spiegel und hinter dem Glas sehen sie ein 3 dimensionales Bild, ein virtuelles Bild. Wenn sie aber weggehen, ist das Bild auch weg.

    Mit der holographischen Lasertechnik können sie sozusagen dieses 3 dimensionale Bild auf der Fläche festhalten, einfrieren. Können sie unter den Arm packen und mit einer einfacher Lichtquelle wieder ausleuchten.

    Das Phänomen bei dieser Glasplatte wäre, wenn sie es zerbrechen, dass in jedem Bruchstück das Gesamtbild enthalten ist. Und Holografie ist ein Vergnügen für das Auge und ein Puzzle für den Verstand. ………………………………………………..nicht zu fassen und schwer zu begreifen."




















    Leopold o7 gefällt das.
  5. Frühere Blog-Einträge: http://www.esoterikforum.at/xfa-blogs/justinforall.56614/

    ____________


    Aktuelle Themen:

    1. Das Higgs-Feld
    2. Klapp-Schirm-Analogie
    3. Stille
    4. Relax
    5. Hast du wirklich je ohne Grund geliebt?
    6. Castanedas Springer vs. Higgs-Feld
    7. Jesus der Wasserläufer - Welle oder Teilchen
    8. Wie schätzt du dich selbst ein bzw. als wer nimmst du dich selbst wahr?
    und weils so schön war, gleich ein 2.Mal *g*:
    9. Wie schätzt du dich selbst ein bzw. als wer nimmst du dich selbst wahr?
    10. Stein der Weisen
    11. Erleuchtung mit Lichtgeschwindigkeit
    12. Freiheit
    13. Wo ist der Unterschied zwischen einer Waschmaschine und dir?
    Leopold o7 gefällt das.








  6. Leopold o7 gefällt das.
  7. Cat















    Leopold o7 gefällt das.
  8. jüre, göttliche und Teach gefällt das.




  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden