1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  3. Aktuell laufen zwei Verlosungen im Advent-Kalender im 5. und im 8. Türchen

Wo kommt meine Krankheit her?

Eintrag von AlphaOmega71 im Blog AlphaOmega71's blog. Ansichten: 134

Jede Erkrankung und jedes Symptom haben dieselbe Wurzel, denselben Zusammenhang.

Warum finden Ärzte, Forschung und Wissenschaft dann keine Heilmittel für "Krankheit"?

Weil keiner von Ihnen nach der wahren Quelle sucht. Sie gehen von einer falschen Annahme aus, nämlich, dass jedes Symptom eine andere Ursache hat. Und so forschen sie in der Biologie, also in der Biochemie, jeweils nach der Lösung für Krankheit „X“.


Was sie finden, ist, was sie suchen, nämlich „chemische Ungleichgewichte“. Und was tun sie dann? Sie suchen nach Lösungen, diese Ungleichgewichte zu unterdrücken und daraus resultierende Anomalien (Tumore, Geschwülste & Co.) wegzuschneiden.

Ergebnis: Das Symptom ist „weg“, die Ursache noch im „System“ und produziert ein neues Ungleichgewicht. Logisch, oder?
(Ein Symptom kann niemals gleichzeitig seine eigene Quelle sein; ein Symptom spiegelt "lediglich" wider, dass etwas im System falsch läuft = Ursache!)


Was sie nicht berücksichtigen ist der Ursprung dieser „Ungleichgewichte“:
"Bevor sich eine Krankheit im materiellen Körper bemerkbar macht, ist sie schon als Information im Energiekörper vorhanden." entnommen aus: www.biofeldtest.de

Finden wird man die Ursache stets in einer Energieblockade, die ein chemisches Ungleichgewicht hervorruft.
Wird diese Energieblockade an der richtigen Stelle, nämlich an der Ursache, gelöst, produziert sie kein „chemisches Ungleichgewicht“, keine Symptome, keine Erkrankung!


Nachvollziehbar?!

Leider ist es dann doch nicht ganz so einfach, wie es vll. klingen mag, denn auch hier kann man unterdrückend behandeln z.B. mit Akupunktur, Homöopathie u. a. energetische Heilverfahren.
Auch in der sog. alternativen Medizin wird ahnungslos unterdrückt, nämlich immer dann, wenn nur das Symptom behandelt wird:
Wer die "Hals-, Knie oder Kopfschmerzen" behandelt, berücksichtigt ebenfalls nicht die Ursache, egal, mit welcher Therapieform.


Der Grund: Das Bewusstsein, wodurch Krankheit entsteht, ist offenbar noch nicht vorhanden!
Wenn also das Verständnis dafür noch nicht da ist, gibt es auch keine wirkliche Heilung!


Ich habe einen, für niemanden nachfühlbar, hohen Preis bezahlt, das Verständnis und die Zusammenhänge für Krankheit/Gesundheit zu erlangen und dadurch zu erkennen, wie sich jeder selber heilen kann!

#Ich-heile-mich-selber
http://www.esoterikforum.at/threads/wie-heile-ich-meine-erkrankung-selber.219662/
http://www.esoterikforum.at/threads/wie-man-wirklich-reich-wird.219682/
http://www.esoterikforum.at/threads/heilungs-impuls-setzen.219576/
Comments are disabled for this entry