1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Zwiebel in Socken, über Nacht

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von GERTI5, 19. März 2018.

  1. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    5.571
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Man findet in entsprechender Literatur auch gelegentlich Bemerkungen wie "... ist bei seinen Reinigungsübungen gestorben..." Warum? Weil da plötzliche grössere Mengen abgelagerte Giftstoffe frei werden können, der Grenzwert wird überschritten und plötzlich ist man aller itdischen Sorgen enthoben. Das geht manchmal schneller als man denkt. In der Notaufnahme von Krankenhäusern gibt es jeden Tag solche Fälle von Leuten die dachten ein paar Gläschen oder Pillchen können doch nicht so schlimm sein... :D
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    18.167
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Übertreibst du jetzt nicht ein wenig? Ich glaube kaum, dass sie an Zwiebelsöckchen stirbt.:rolleyes:
    Ich habe mal gehört man soll Selen zu sich nehmen bevor man sich das Amalgam entfernen lässt.
     
    Waldkraut, Pfeil und Sadi._ gefällt das.
  3. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    5.571
    Ort:
    Berlin
    Nein. Fettlösliche Giftstoffe lagern sich zusammen mit Fett irgendwo im Körper ab. Das können bekanntlich etliche Kilo Fett sein. Wenn jetzt eine grössere Menge Giftstoffe plötzlich abgebaut wird und erneut in den Blutkreislauf gelangt kann das Gesamtsystem überlastet werden und den Geist aufgeben.

    Wenn man jahrzehntelang immer kleine Mengen Alkohol zu sich nimmt ist das an sich kein gösseres Problem. Wenn jedoch all dieser Alkohol auf einmal ins Blut käme würde man sofort sterben. Ähnlich mit vielen Giftstoffen, Umweltgiften und Wirkstoffen von Medikamenten. Wenn das alles plötzlich auf einmal ins Blut kommt ist Ultimo. ;)

    Darum ist es wichtig bei Entgiftung behutsam vorzugehen. Durch Fasten wird dem Körper die Kontrolle überlassen, wieviele Giftstoffe er auf einmal abbauen und auf natürlichem Weg über Nieren, Leber etc. ausscheiden kann.

    Der Saft von scharfen Zwiebeln kann natürlich nur antibakteriell wirken wo Bakterien sind. ;)

    Das ist eben das Problem, wenn Laien irgendwo irgendetwas hören und denken darauf eine "Therapie" aufbauen zu können. Medizin ist ein hochkompliziertes Fach und muss deswegen gründlich studiert werden. Hier geht es manchmal um Leben und Tod. Auch ganz winzige Kleinigkeiten können sich so entwickeln, dass sie zum vorzeitigen Tod führen. Beispiele dafür gibt es ohne Ende.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2018
  4. brazos

    brazos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    1.792
    Ort:
    Wien
    Von ein bisschen weniger essen oder Zwiebeln in den socken kann ich mir nicht vorstellen, dass man da gleich drauf stirbt.
    Wenn man Präparate einnimmt, kann das schon sein, wie Abführmittel oder Entwässerungsmittel.
    Selen ist genaugenommen auch in grösseren Mengen giftig.
    Hat mal einen 'Todesfall gegeben, weil sich da wer mit Milligramm und Mikrogramm verrechnet hat, glaube ich
    https://www.news.at/a/steirerin-selenspritze-haftstrafe-arzt-37705
     
    Pfeil gefällt das.
  5. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    5.571
    Ort:
    Berlin
    Im Endeffekt sitzt der Arzt nun mindestens 4 Monate im "Hotel Gefängnis". Nicht gerade viel für eine Tötung.
     
  6. GERTI5

    GERTI5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2008
    Beiträge:
    7.378
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Danke für diese Informationen!
     
    Pfeil gefällt das.
  7. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    5.571
    Ort:
    Berlin
    Dazu müsste man aber noch bemerken, dass man erst solche Spezialisten finden und dann wohl selber bezahlen muss. :D
     
    Meisterengel gefällt das.
  8. Meisterengel

    Meisterengel Guest

    :oops: Also Zwiebelgeruch macht mich weniger an - ich mag lieber frisch gewaschene Bettwäsche :LOL:
     
    Holztiger gefällt das.
  9. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    3.524
    Ort:
    Wald
    Werbung:
    weil man ja auch an einem Tag mehrere Kilo Fett abnimmt .... also du übertreibst ganz schön. Da kommt nix auf einmal ins Blut ....
    Klar Giftstoffe aus den Fettpolstern können den Körper beim abnehmen "belasten", aber unser Körper ist so gemacht, dass diese über Leber, Niere und Haut (Schweiß) raus geschmissen werden.
    Viel trinken und vitaminreiche Kost helfen.

    @GERTI5 Ich pers. finde Zwiebelsocken mehr als nur unpraktisch um zu entgiften.
    Da gibt es doch viel leckerere Maßnahmen und wirksamere.

    Wenn du etwas konkreter wirst was dich belastet, könnte man gezielteren Rat geben.

    LG
    Waldkraut
     
    east of the sun und Meisterengel gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden