1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Zu Hause auf LED wechseln? Was sind eure Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von zeitgeist10, 4. Dezember 2017.

  1. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    13.227
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Falls du planst kpl Lampen zu kaufen, achte darauf dass du die LEDs wechseln kannst (falls das heute nicht schon grundsätzlich so ist). Ich habe vor Ca 8-9 Jahren eine LED Deckenlampe gekauft, die ich quasi wegwerfen muss, wenn davon mal ein Licht kaputt ist, weil die Birnchen fest verbaut sind.

    R.
     
    zeitgeist10 gefällt das.
  2. Icelady

    Icelady Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    1.392
    Ort:
    Subjektiver Universum
    Guter Tipp, danke (y)
     
  3. Emilia5

    Emilia5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2014
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Ich habe schon den Großteil der Wohnung umgerüstet. Muss dazu aber sagen so einfach und unkompliziert war es nicht wie ich mir das vorgestellt hätte. Ich musste schon ein paar Informationen im Vorhinein suchen und dann lesen. Mir hat dann aber im Endeffekt die ein oder andere Broschüre geholfen, jetzt kenne ich mich zumindest so aus, dass ich meine Wohnung so gestaltet habe wie ich das auch wollte.
    Bei den Lichteinstellungen kann man jetzt viel mehr verändern als noch mit den alten Glühlampen. Ich finde es so besser auch wenn man vielleicht mal etwas mehr ausprobieren muss bis das Ergebnis passt. Ich habe z.B. auch nicht auf den Abstrahlwinkel geachtet, was sich dann aber in Nachhinein als gut herausgestellt hat. Jetzt habe ich einen größeren Abstrahlwinkel und der Raum wirkt viel größer und heller obwohl umgerechnet dieselbe Wattzahl drinnen ist.
     
    zeitgeist10 und Esox gefällt das.
  4. Moondance

    Moondance Guest

    ja, vor etwa eineinhalb Jahren und die Abrechnung der Stromrechnung war deutlich niedriger......so, dass der Kauf längst amortisiert ist, denn diese Birnen sind echt teuer im Vergleich zu den Stromfressern. Es lohnt sich auf jeden Fall, auf der Anzeige wo man den Strom abliest stand für eine Lampenbirne vorher eine 9 und für die Led-Birne steht da eine 1..., ich habe 7 Birnen in der Wohnung, das ist ein grosser Unterschied.


    .
     
    zeitgeist10 gefällt das.
  5. Ceylonica

    Ceylonica Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2017
    Beiträge:
    21
    Ich habe heuer im Frühjahr alle Halogenstrahler gegen LEDs vom Intersp*r getauscht. Sie gehen alle noch. Bin schon gespannt, wieviel Strom ich mir erspare!
     
    zeitgeist10 und Christian gefällt das.
  6. zeitgeist10

    zeitgeist10 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2017
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Schönen Adventsonntag an euch alle und vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

    80 Prozent?? Das ist ja fast eine komplette Lichteinsparung. Was meint ihr, wie viel ihr dann pro Jahr weniger zahlt, wenn ihr die Stromrechnungen vergleicht?

    alles klar, aber wie erkennt man denn als Laie die Qualität von LED Lampen? Woher weiß ich, dass ich gerade ein gutes Produkt kaufe, dass mir nicht nach ein paar Wochen eingeht?

    da gibt es doch verschiedene Abstufungen, oder? Schon klar, dass das alles sehr individuell ist. Verwandte von mir mögen es auch, wenn alles extrem hell ausgeleuchtet ist. Ich bin eher ein Fan von warmen, gemütlichen Licht. Außer dort, wo es jedoch hell sein soll (Badezimmer, Küche, zum Beispiel)

    was hat das denn mit gesund zu tun? vielleicht meinst du die Energiesparlampen, wo Quecksilber da

    Danke für den Tipp. Da muss ich mich erst informieren, wie das ist. Aber vielleicht hat sich ja, wie du sagst, das Problem schon von alleine gelöst und heutzutage ist es einfacher, dass man es selbst austauschen kann.

    ja mir kam es auch so vor, als ob man mit LED um einiges mehr "Spielraum" hat, mit dem Licht zu hantieren. Wie du sagst, können die Einstellungen feinfühliger verändert werden. Da kann man sich immer nach Lust und Laune austoben. Das gefällt mir schon recht gut.

    schön zu hören! wie viel Prozent sind es denn bei dir ungefähr, die du dir nun einsparst?


    Meint ihr, ist das gerade im Kommen, dass viele Haushalte auf LED umrüsten? Ich bin erst durch meinen Sohn darauf aufmerksam geworden, da ja bei ihm in der Firma umgerüstet wurde. Ziehen die Unternehmen da mit oder ist das für die doch um einiges mehr Aufwand und Arbeit, die ganze Beleuchtung umzustellen? Vielleicht habt ihr ja selbst auch Erfahrungen damit gemacht?
     
  7. Holy bog roll

    Holy bog roll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    18.225
    Wegen dem Licht, also die Natürlichkeit und Strahlung. Vergleiche mal beide Lampen , die Glühlampe strahlt natürlicher und wärmer und das wirkt sich auch auf den Organismus des Menschen aus.
     
    zeitgeist10 gefällt das.
  8. Moondance

    Moondance Guest

    allerdings, da hörte ich kürzlich, dass auch in Städten die Birnen ausgewechselt wurden..

    85%

    .
     
    zeitgeist10 gefällt das.
  9. PaulaM

    PaulaM Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    6.744
    nööö, es geht allein wegen Katzen nicht. Sie brauchen die Wärme der Glühbirnen, wenn sie unter der Lampe am Klavier liegen. Und ich liebe das Licht der Glühbirnen.
     
    zeitgeist10 und Icelady gefällt das.
  10. Emilia5

    Emilia5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2014
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Gibt sogar schon LED Beleuchtung zu mieten. Das ist dann für Unternehmen, die vielleicht nicht das Kapital zu einer Umrüstung haben oder aber flexibler sein wollen. Da werden sich sicher noch mehr Unternehmen finden, die dann mitziehen. Eine große Hürde ist ja das Geld dafür aufzubringen. So hat man keine Anschaffungskosten und wenn man sich die Infos dazu auf der Homepage der Deutschen Lichtmiete durchliest dann ist es anscheinend so, dass man durch die LED Beleuchtung von ersten Tag an spart.
    Man erspart sich mehr Storm als man dann Miete zahlt und hat dann besseres Licht.
    Bei großen Unternehmen und Betrieben zahlt sich da schon aus wenn man da bis zu 85% sparen kann.
    Für Städte finde ich es auch eine gute Lösung weil man so auch die Lichtverschmutzung eindämmen kann.
     
    zeitgeist10 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen