1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Zu Hause auf LED wechseln? Was sind eure Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von zeitgeist10, 4. Dezember 2017.

  1. zeitgeist10

    zeitgeist10 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2017
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Schönen Abend an alle! Ich hätte mal wieder eine Frage an euch. Habt ihr zu Hause schon alle Lampen auf LED getauscht? Wir haben zu Hause noch viele Glühbirnen, aber mein Sohn hat mir gesagt, ich solle doch ganz auf LED umsteigen, weil diese viel umweltfreundlicher und energiesparender sind. Er meint, in seinem Unternehmen wurde erst vor kurzem auf LED umgerüstet und die Ersparnis ist wirklich sehr groß. Lohnt es sich also auch, zu Hause umzurüsten oder ist es der Aufwand nicht wert? Hat damit jemand Erfahrungen, und wenn ja, wie groß ist denn wirklich die Ersparnis? Danke schon mal!
     
  2. brazos

    brazos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Wien
    momentan gibt es für die Lampen, wo die Birnen regelmässig, alle Jahre oder so, kaputtgehen, noch keinen LED-Ersatz, die Halogenlampen im Bad oder sie Stehlampe mit Halogenstab, die angebotenen LED-Birnen sind alle viel schwächer.
    Ich fände es nämlich praktisch, die Birnen nicht mehr dauernd wechseln zu müssen.
    So wies aussieht müsste man die komplette Lampe tauschen und das mag ich derzeit nicht, weil die Steh- und Deckenleuchte auch relativ teuer war.
     
    zeitgeist10 gefällt das.
  3. Ich habe 2 LED Lampen und muss sagen, toll sind die nicht, sie geben irgendwie viel weniger Licht wie die normalen und bemerkbar länger halten die erheblich teureren Birnen nun auch nicht. Sie sind recht teuer in der Anschaffung und ob es sich strommässig lohnt, kann ich noch nicht sagen, das wird die Jahresabrechnung zeigen. Einziger kleiner Vorteil, sie verblenden die Augen nicht so, wenn man reinschaut.

    Ich fand die einfachen Glühbirnen schon viel besser und günstiger, was mich aber richtig aufregt, dass sie (LED) kaum Licht spenden.
     
    MelodiaDesenca und zeitgeist10 gefällt das.
  4. Black_Wolf

    Black_Wolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2017
    Beiträge:
    966
    Inzwischen, nachdem die Lichtqualität sehr ordentlich wurde, die meisten Birnen gegen LEDs ausgetauscht. Stromersparnis über den Daumen gepeilt so 90%, halt 6W statt 60 W etc.

    Btw., LED-Leuchtkörper gibt es mittlerweil in allen möglichen Formen, um frühere Glühlampen zu ersetzen.

    Black Wolf
     
    magdalena, zeitgeist10, Tarbagan und 2 anderen gefällt das.
  5. Kann es sein, dass meine zu wenig W haben und deswegen kaum Licht spenden? Ich komme mit den neuen Bezeichnungen auch nicht so wirklich klar, bei den alten wusste ich das, aber diese neuen Bezeichnungen, ich greiffe immer die falschen heraus.

    Ich kaufe auch die, die wie früher aussehen also birnenform haben, aber die sind echt teuer.
     
    zeitgeist10 gefällt das.
  6. Black_Wolf

    Black_Wolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2017
    Beiträge:
    966
    Werbung:
    Wäre möglich. Übrigen kauft man heute eher nach den Lumen-Angaben, weniger nach den Wattangaben (der Vergleich zwischen LEDs und Glühbirnen ist nämlich nicht ganz linear).
    Außerdem drauf achten, ob es sich um gerichtet oder ungerichtet abstrahlende LED-"Birnen" handelt.

    Black Wolf
     
    zeitgeist10 und Valerie Winter gefällt das.
  7. Black_Wolf

    Black_Wolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2017
    Beiträge:
    966
    Nö. Geh zu Lidl oder Aldi.
     
    Valerie Winter gefällt das.
  8. Amarok

    Amarok Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    13.405
    Wir haben auch fast in der gesamten Wohnung auf LED "umgerüstet".
    Im Multizimmer ein 5m 4farb LED Schlauch; ansonsten "normale" Geldweiss LED. WIe Wolf schrieb, die Stromeinsparung ist immens.
    Sicher sind die Lumen weniger als bei "normalen" Lampen, bloss geben die LED halt keine Wärme ab, was bei normalen Lampen ca 80% des Energieverbrauchs ausmacht!

    Ausserdem gibt es auch Hochleistungs LED oder Birnen die mit CREE Dioden ausgestattet sind, und die Teile machen RICHTIG hell. Nicht zu vergleichen mit den 3€ Funzeln ausm Discounter....
    Und wem das zuwenig ist, nimmt Strahler aus dem Bühnenbau, damit kannste Dein Wohnzimmer o.ä. komplett ausleuchten.
    Ja, die Kosten in der Anschaffung, rentiert sich aber langfristig.
     
  9. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    22.507
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Ich hab alles getauscht.
    Man muss aber aufpassen, wo man die kauft, ich hab mal günstige bei Amazon gekauft und die waren nach ein paar Tagen schon hinüber.
    Man spart tatsächlich eine Menge Strom, aber meinen Augen taten die alten Birnen besser.
     
  10. Werbung:
    Was bedeutet gerichtet oder ungerichtet abstrahlende Birnen? Ist das so was wie eine Fokussierung des Lichtstrahles ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen