1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

WUT und Zorn vermeiden

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von averley_, 7. Juli 2019.

  1. averley_

    averley_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    3.968
    Werbung:
    Soweit ich es nachvollziehen kann, da fragte ihn jemand aus dem Publikum für sich danach.
    Und das war eine (etwas verallgemeinerte?) Antwort an denjenigen.
     
  2. averley_

    averley_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    3.968
    vor allem in Ruhe
     
    Lele5 gefällt das.
  3. Talen

    Talen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    1.204
    Ort:
    Neuss Nähe Düsseldorf
    2:40 min, da sprich er über Kontrolle, die man nicht anwendet, deswegen kommen Wut und Ärger, Zorn auf einen zu.

    Also, wenn er Emotionen mit Kontrolle „behandeln“ will, dann wird daraus genauso wenig, als wenn der Mensch etwas gegen den Klimawandel unternehmen, ausrichten könnte.

    Wenn man versucht Emotionen zu kontrollieren, weil man denkt, dass es keine andere Lösung dafür gibt, dann ist das so, als würde man versuchen Liebe festzuhalten.

    Ich weiß, das klappt einige Zeit lang, beide Vorgehensweisen aber die Emotionen bleiben, verstärken sich, werden sich verfestigen und Krankheiten oder Abhängigkeiten kommen zum Vorschein, z.B.
     
    starman, Gabi0405, Kiona_ und 2 anderen gefällt das.
  4. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    1.071
    das hast du falsch verstanden, es geht nicht um Kontrolle um nicht wütend zu werden, sondern um die Fähigkeiten und die Kontrolle darüber.

    Aber Satsangs sind oft gewöhnungsbedürftig, manchmal finde ich, es wird zu kompliziert geredet, was man in einfachen Sätzen abgekürzt vortragen könnte.
     
    LalDed gefällt das.
  5. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    3.270
    Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, spircht er über die Kontrolle über den eigenen Geist.....die Folge davon ist dann wenig bis gar keine Wut. Er setzt viel eher an...
     
    Alfa-Alfa gefällt das.
  6. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    1.071
    Werbung:
    Das menschliche Bewusstsein sollte Situationen erschaffen, nicht Situationen das Bewusstsein, zitat aus dem Video..
    was für die Masse gilt, alles ist ansteckend, deshalb ist es wichtig mit wem man sich abgibt oder wem man nachfolgt, oder auf wen man sieht, oder von wem man sich anstecken lässt, auch Jesus sagte, schaut auf mich, das macht Sinn, darauf wo man sieht folgt die Energie.
     
    LalDed gefällt das.
  7. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    1.071
    Ein sehr guter Redner ist dieser, obwohl ich sagen muss, ich mag den gar nicht, aber wo er recht hat, hat er recht.

     
    averley_ und Talen gefällt das.
  8. averley_

    averley_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    3.968
    ich auch nicht, aber egal, wenn er sagt:

    "wir selber erschaffen Ärger und Wut!, dann finde ich, dass da was dran ist
     
  9. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    3.270
    Wo kein Zorn in jemandem ist, kann keiner ausgelöst werden.
     
    Dyonisus und averley_ gefällt das.
  10. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    8.306
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    Beim mich aufregen über Dinger, die mein Vater während der letzten Jahre gebracht hat,
    ist mir klar geworden, daß dieses Aufregen / Wütendsein eine Funktion hat, also quasi
    mir etwas ersetzt oder auf etwas hinweist. Und zwar fehlt es mir von ihm ja immer schon
    an Anerkennung, Lob, irgendwas Positivem eben (das Wort Liebe gar wäre völlig abwegig).

    Im Gegenteil, es kam ja dauerhaft immer bloß genau Gegenteiliges, Negatives von ihm,
    von klein an. Zu behaupten, daß ich daran Schuld sein könnte, wäre wohl grotesk. Aber
    darum gehts mir jetzt auch gar nicht. Bemerkt habe ich also, daß mein Wütendsein dann
    eine dicke Portion "kriegt nicht endlich mal jemand mit, was für ein Scheiß hier abläuft!?"
    enthält. Wer ruhig und still ist, der wird nicht wahrgenommen. Aber wenn einer rumrastet
    und laut wird, dann hört und sieht man ihn und fragt sich "wasn da los?" Es ist also sowas
    wie ein Schrei nach Hilfe, selbst, wenn überhaupt niemand außer ihm und mir zugegen ist.

    Das läuft ja nicht über bewußtes Denken ab, sondern passiert wie von allein. Von daher hat
    der Guru aus dem Anfangsvideo schon recht, wenn er sagt, man soll dem Verstand etwas
    mehr Aufmerksamkeit widmen. Daß ich das nämlich alles in Ruhe durchdenke und mir klar
    mache, daß ich mein eigentliches Ziel (Hilfe zu kriegen und daß da mal jemand eingreift)
    auf die Wütend-Art nicht erreiche, sondern bloß mir selber gesundheitlich massiv schade.

    Weiter gehts dann wohl mit Gedanken wie, daß da eben Hopfen und Malz verloren sind und
    nix zu wollen ist und ich mein eigenes Leben und meine eigenen lieben Menschen habe
    und daß DAS zählt und nicht ein alter Mann, der eine zutiefst arme innerlich kranke Sau ist.

    Es hilft kolossal, das komplett zu Ende zu denken. Das Fühlen zieht dann von selber mit. Es
    braucht dafür zwar etwas Übung, besser gesagt eine ganze Reihe von Wiederholungen, aber
    es wird immer sicherer und gewisser. Was über 50 Jahre verkorkst war, muß nicht in Wochen
    heile Gänschen sein. Soviel Zeit wirds jetz auch noch haben. Auf jeden Fall tut sich was.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019 um 20:11 Uhr
    starman, *Eva* und LalDed gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zorn vermeiden
  1. Baphomet6
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    656

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden