1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Will nun aufsteigen... wer hat Lust mitzukommen?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Seal144, 7. Mai 2019.

  1. Seal144

    Seal144 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Unterwegs
    Werbung:
    Diese Nacht hatte ich einen Traum mit dem Thema Aufstieg:

    Ich hatte vor mir eine Art Manual mit lauter Kriptogrammen die den Aufstier erklaerten. Als letztes und wichtigstes Kriptogramm war ein Kelch (Gralskelch) abgebildet. Die Form des Kelches war ein Dreieck. Etwa so:

    https://de.depositphotos.com/223136304/stock-illustration-chalice-concept-line-icon-linear.html


    In der Traumdeutung kam folgendes:

    Gral Allgemein: Der Heilige Gral ist ein grundlegendes spirituelles Symbol. Wenn er im Traum eine Rolle spielt, dann weist er den Träumenden auf seine Befähigung hin, sein Potential vollkommen zu entwickeln. Oft steht er für das Erreichen des spirituellen Erfolgs. Der Gral wird jedoch auch mit dem Kelch des Glücks gleichgesetzt. Wenn der Gral im Traum erscheint, verweist dies darauf, daß der Träumende eine außergewöhnliche Befriedigung oder eine wichtige Veränderung erfahren wird. Psychologisch: Der Träumende ist auf der Suche nach etwas, was er im Augenblick noch für unerreichbar hält. Der Traum zeigt ihm jedoch, daß sein Ziel in greifbare Nähe gerückt ist. Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht der Gral im Traum für den Heiligen Geist.

    http://www.traumdeuter.co/traumdeutung/gral

    Ich sage es hier: die Welt gehoert den Traeumenden, den Visionaeren. Sie sind ihrer Zeit voraus....

    LG Ali
     
    Montauk, Sannie und LalDed gefällt das.
  2. Sannie

    Sannie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2019
    Beiträge:
    227
     
  3. Seal144

    Seal144 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Unterwegs
    Heute kam mein Tachyonen Kristall und Schal an
    den Kristall werde ich auf das Herzchakra legen bei meiner Meditation.

    [​IMG]
     
    SPIRIT1964, sikrit68 und Sannie gefällt das.
  4. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    2.184
    Wunderschön!!!!
     
    Seal144 gefällt das.
  5. Seal144

    Seal144 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Unterwegs
    Hymne of the Cherubim

     
    sikrit68 gefällt das.
  6. Seal144

    Seal144 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Unterwegs
    Werbung:
    Die galaktische Zentralsonne liefert Energie innerhalb und außerhalb der Galaxie. Es ist die Lichtquelle in dieser Galaxie und es ist sehr stark. Die Übertragung erfolgt in Form von

    Tachyonen bewegen sich schneller als Licht. Sie sind die erste Angelegenheit, die geschaffen wurde, als das Universum geboren wurde.

    Tachyonen verbinden sich nicht mit Materie. Sie können nicht für negative Zwecke verfälscht oder missbraucht werden. Sie wandeln negative Energien in positive um. Sie sind in der Lage, die Primaere Anomaly zu transformieren und die Menschheit in ein neues Zeitalter und ein erweitertes Bewusstsein zu bringen.
     
    LalDed gefällt das.
  7. Seal144

    Seal144 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Unterwegs
    Die galaktische Superwelle ist ein Herzschlag, ein Pulsschlag der galaktischen Zentralsonne. Die galaktische Sonne ist dafür verantwortlich, uns in eine höhere Dimension zu bringen. Es passiert alle 13.000 Jahre, dass eine große Welle und eine kleinere Welle gepust wird.. Diese Welle aktiviert unsere physische Sonne.
    Dies ist, was die Menschen auch als „Sonnenblitz“ bezeichnet haben. Es ist kein Einzelfall; Es ist unsere Sonne, die auf die Energie der galaktischen Superwelle reagiert. Die Welle wird nicht nur unsere Sonne, sondern die gesamte Galaxis betreffen.
    Sie bewegt sich schneller als mit Lichtgeschwindigkeit durch die Galaxie und emittiert Tachyonen und andere Partikel. Diese Welle wird unsere Sonne aktivieren und durch unsere Sonne die Erde beeinflussen. Es wird die physische Materie, die Sonne und die Lebensbedingungen auf diesem Planeten verändern.
    Die Superwelle erzeugt Änderungen. Unsere Sonne emittiert Plasma in Torusform und dies erzeugt einen Wirbel, der das gesamte Sonnensystem umgibt. Am Rand dieses Torus befindet sich der interstellare Raum, die Heliopause.

    Dies ist ein wichtiger Bereich, da sich in diesem Plasmafeld eine riesige Flotte von Milliarden Mutterschiffen befindet. Diese Milliarden von Mutterschiffen leiten die Energie von der Galaktischen Zentralsonne auf die Erde, um das Erwachen der Menschen zu leiten und sie optimal auf den Kontakt vorzubereiten.

    https://twitter.com/cobrainfo1

    Cobra spricht ueber die letzte Massenmeditation im August 2017, an der 3-4 Millionen teilnahmen und dass das die gewuenschten Veraenderungen bringen wird:

    "Die Anzahl der meditierenden Menschen betrug 3 bis 4 Millionen. Es schuf eine Kraft im vereinten Bewusstsein.
    Im August 2017 hatten wir die bisher erfolgreichste Massenmeditation. Dies ist wichtig, weil es verschiedene Gruppen vereinheitlicht. Es war eine kollektive Anstrengung zwischen Corey Goode, David Wilcock, Benjamin Fulford und Cobra."

    Die Wissenschaftler sind am raetseln, was mit unserer Sonne los ist und wissen nichts von der Central Galactic Sun:

    Ein Artikel von gestern aus dem Life Cience Blog

    https://www.livescience.com/65699-sun-superflares-100-years.html

    Die Sonne könnte ein "Superflare" auslösen, das Hunderttausende Male stärker ist als jedes bekannte Flare

    Die reife Sonne kann immer noch zu Wutanfällen neigen. Eine neue Studie legt nahe, dass ältere Sterne wie die Sonne Superflares erzeugen können - riesige Energiestöße, die über Hunderte von Lichtjahren sichtbar sind.
    Superflares galten früher als Phänomen der jüngeren Sterne, sagten Forscher in einer Stellungnahme zu der neuen Studie, aber die neue Arbeit legt nahe, dass es in seltenen Abständen, vielleicht alle paar tausend Jahre, auf der Sonne geschehen kann. (Die Sonne ist ungefähr 4,6 Milliarden Jahre alt und befindet sich in der Mitte ihres Lebens.)
    Die Sonne ist selbst auf täglicher Basis schwer vorherzusagen, daher ist es schwierig zu sagen, wann ein Superflare auftreten würde. Die Hauptautorin des neuen Werks, Yuta Notsu - eine Gastforscherin an der Universität von Colorado Boulder - sagte jedoch, diese Möglichkeit sollte alle dazu anregen, die Elektronik gegen Strahlung zu stärken.


    Unsere Erde wird bald gereinigt werden, bzw. sie reinigt sich selbt. Erste Anfaenge von Ueberschwemmungen in USA, die das hanze Glyphosat und GMO wegschwemmen, sind die Anzeichen.

    Starke Gewitter, da unsere Magnetosphaere voll mit Plasmaladungen ist. Weiterhin starke Stuerme, so dass bereits damit begonnen wird Mauern in Megacities zu bauen um sie vor Flutwellen zu schuetzen.

    Das soll hier keine Angstmacherei sein. Es dient einzig und allein als Warnung an sich gesitig zu arbeiten. Die eigene Frequenz anzuheben und dies geschieht durch Herzoeffnung. Bzw. das Herz offen halten. Aus dem Kopf raus und in das Herz gehen.

    LG Ali
     
    Montauk, Sannie und LalDed gefällt das.
  8. Seal144

    Seal144 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Unterwegs
     
  9. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    2.184
    Danke @Seal144
    hab gestern mal über Tacyonen nachgelesen. Hochinteresant!
     
  10. Seal144

    Seal144 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Unterwegs
    Werbung:
    Der Himmel ist in uns selbst
    wir brauchen uns nur schwingungsmaessig auszurichten
    Der Himmel ist kein Ort, aber ein Zustand, eine hohe Schwingung die in uns beginnt.
    Das ist alles ein inside job.
    Die Anzeichen, dass wir den Himmel erfahren, ist die Spiegelung in unserer Aussenwelt.
     
    Montauk, sikrit68 und LalDed gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden