1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wiedergeburt in der eigenen Familie?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von bullibaer, 21. Januar 2006.

  1. bullibaer

    bullibaer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hat den keiner mehr solche Erfahrungen gemacht?

    Ich hatte gehofft, dass es öfter vorkommt, dass Menschen in der eigenen Familie wiedergebore zu sein scheinen.

    Zur Zeit lese ich das Buch von Ian Stevensen " Reinkarnation n Europa", da werden einige Fälle beschrieben. Die Zeit zwischen den Inkarnationen ist da sehr kurz . (Einige Monate bis zu ein paar Jahren).

    Hier wird oft von mehreren 100 Jahren gesprochen.

    Woher kommt das?
     
  2. hasch

    hasch Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    247
    Naja einige Monate scheinen mir relativ kurz, da wenn du wieder ins Jenseits "andere Dimension" kommst sozusagenin ein "Koma" gelegt wirst, damit du dich wieder an die andere Dimension gewöhnst (Quelle Sylvia Browne)...
    Dies kann länger oder kürzer dauern, bsw. wenn hier 5 jahre vergehen sind dort erst einige Minuten vergangen, du weißt doch Zeit ist relativ (Albert Einstein)...
    Es sei denn die person ist "böse", dann wird sie sofort wieder neu geboren, um aus Ihren Fehlern zu lernen und diese wieder auszumerzen, es besser zu machen, kannst du dir wie zwei große Tore vorstellen, die guten Seelen gehen ins Jenseits, die bösen durchs andere Tor direkt wieder in einen Körper.
     
  3. VoDoO

    VoDoO Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Mitten im Wind
    Hallo... mein herzlichstes beileid.... ;(
    Hmm ich weiss nicht ob sie wieder in die Familie kommen wird... und auch wenn dann wird sie sich an nichts mehr erinnern könenn da das gedächnis gelöscht wird nach dem Tod. Hmmm ich werde mal schauen ob ich was machen kann.... Die cahngse ist sehr unwahrscheinlich denn alle 3 Tage werden die Seelen erlöst.. d.h sie werden wieder geboren nach 3 Tagen... ;/
    MFG
    VoDoO
     
  4. hasch

    hasch Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    247
    Was erzählst du für einen Blödsinn? Dann erkläre mir bitte den Sinn einer erneuten Inkarnation, wenn das Gedächtnis gelöscht wird...
    Weiterhin wären dann Rückführungen,... nicht möglich ;)
    Deine Seele behält alle Erfahrungen, die du gemacht hast, es ist nur so, dass du diese Erfahrungen durch das Leben auf der Erde,... langsam wieder "vergisst", d.h. du verlernst die Fähigkeit, das ist genauso bei Astralreisen, Gespräche mit Geistführern,... dies können Kleinkinder noch, aber sie verlernen es mit der Zeit.
    Der Sinn einer Inkarnation ist ja das Erfahrung sammeln, daraus lernen und nach einer "Perfektion" streben, d.h. Aufgaben zu meistern...
    Der Seele sind Erfahrungen nicht bewusst, aber unbewusst, dieses unbewusste kommt dann z.B. durch Dejervüs (sry für die Schreibung) zum Vorschein....

    Woher hast du dies denn, kannst du das mit irgendetwas belegen, weil mir ist dies nicht bekannt, bzw. anders bekannt, würde mich aber bei Korrektheit eines besseren belehren lassen.
    Wieso nach 3 Tagen schon, jede Seele hat doch sozusagen ein "Willkommensschlaf" im jenseits, wo er wieder auf diese Dimension vorbereitet wird, die ist doch bei jeder Seele anders....

    EDIT:
    Aber bedenke bitte, auch wenn eine Person wiedergeboren wird, ist sie nicht wie die alte und hat einen Lebensplan, eigene Interessen und das Recht auf freie Selbstentfaltung und nicht die Pflicht so zu sein, wie der Verstorbene, auch wenn sie sich evt. in einigen Dingen ähneln ;)
     
  5. VoDoO

    VoDoO Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Mitten im Wind
    ähhm ja.... lass uns das mal leicht erklären..
    Alle 3 Tage werden die Seelen erlöst von SeelenWächter...
    Das löäuft so ab: Seelen kommen nach 3 Tagen nach oben werden gereinigt und die Lebenskraft wird in uns lebende Menschen hineingepump.. angenommen es würden keine leute mehr steren dann würden wir Sterben egal was wir machen.. kapiert?
     
  6. hasch

    hasch Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    247
    Werbung:
    Aber Seelen sind doch nicht wie in einer Warteschlange...
    Dies ist doch nur so bei "negativ besetzten, bösen" Seelen bsw. die sich dann aber wie in einem Warteraum noch entscheiden können, durch welche Tür sie gehen, alle anderen "normalen" Seelen kommen doch sofort ins Jenseits...

    Aber deine Theorie interessiert mich, woher hast du diese?
     
  7. VoDoO

    VoDoO Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Mitten im Wind
    Sagen wir so.. ich stehe in sehr enger verbindung mit Seelen... ich habe einen Meister.... Naja egal ^^ über den darf ich nicht reden... Ich habe auch schonmal eine Seele erlöst nur dies sollte man nicht tun wenn man keine ahnung dafür hat denn es gibt sozusagenen Seelenwächter... diese Erlösen die Seelen.. diese Seelenwächter haben ausgemacht das sie jede 3 Tage alle Seelen erlösen.. Das entspricht in der Seelenwelt 1 Sekunde.. D.h si3e können keinen ufug anstellen..
     
  8. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    da haben sich in einem Thread die zwei richtigen gefunden.
    @VodoO: Kann es sein, dass Du Dir auf "Reisen" ein paar Anhängsel eingefangen hast? Ich finde es äußerst überheblich von Dir, dass Du behauptest, eine Seele erlöst zu haben.:nono:
    @hasch: Seit wann gibt es "böse" Seelen? Gut-Böse gibt es hier auf unserer Erde, in der feinstofflichen Welt bezweifle ich das.

    Ich finde es arg von euch beiden, dass ihr solche Antworten in einem Thread liefert, der sensibel behandelt werden sollte.
    In der Familie meines Bruders sind zwei Seelen meiner Großfamilie wiedergeboren. Die Seele des verstorbenen Zwillingsbruder meines Vaters (gestorben 3jährig im Jahr 1948), wiedergeboren als Mädchen im Jahr 2002. Die Seele meines Großvaters, verstorben 1999, wiedergeboren als Bub 2004.

    Verstorbene (ihre Seelen) werden in der feinstofflichen Welt liebevoll aufgenommen. Sie gehen das vergangene Leben mit ihren geistigen Führern durch, was sie gelernt haben, ...... ruhen sich aus, ..... und dann planen sie wieder ihr nächstes Leben, um ihre Lernaufgaben zu machen.
    Ich weiß nicht, von welchem billigen Science-Fiction-Roman ihr euer "Wissen" habt, aber .... ich habe dieses Thema nicht eröffnet, aber ich finde, ihr solltet euren "Wissensaustausch" in einem eigenen Thread machen.

    Liebe Grüsse
    Ingrid
     
  9. Palo

    Palo Guest

    Ach Ingrid nicht aufregen, dass ist das Geschwafel, welches VodoO ganz einfach aus einem anderen Forum adaptiert hat.

    @VodoO, was soll das werden. Ich kenne Beiträge von dir aus dem anderen Forum und du warst es, der die Aussagen der Leute dort zu Recht in Frage gestellt hat und machst selber hier in dieser unsinnigen Art und Weise weiter, indem du dich jetzt sogar selber hinstellst und behauptest, du hättest irgendwelche Kenntnisse oder Fähigkeiten.

    Gruß
    Palo
     
  10. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Werbung:
    Könnte doch sein das sie als baby wieder zu dir gekommen ist ....Du wirst deine Bestätigung vielleicht noch bekommen sobald dein Kind sprechen kann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen