1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  3. Neue Verlosung im Advent-Kalender 2017

Wie nennt man das?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von the_pilgrim, 3. Januar 2017.

  1. Amarok

    Amarok Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    11.047
    Ort:
    Extatica
    Werbung:
    Schreib doch bitte einfach bei Themen mit, wo Du auch Erfahrungen mit hast. Wir sind im SchamUF.
    Wenn "man" einen "anderen Körper besucht" ist man aber nicht IN diesem. Davon abgesehen würde sowas eher in eine Astralreise fallen.
     
    GrauerWolf gefällt das.
  2. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    3.361
    Ort:
    Suhlkuhle, Wildsau
    Danke! :)
     
  3. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    3.361
    Ort:
    Suhlkuhle, Wildsau
    Das wäre meine nächste Frage gewesen. Sowas ist also definitiv was anderes als eine Astralreise. Danke.
     
  4. Amarok

    Amarok Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    11.047
    Ort:
    Extatica
    Versteh Deine Frage nicht.
    Ne Astralreise geht "über die Sterne/Universum (astra)". Eine schamanische Reise läuft über eine "Anderswelt" mit Ebenen.
    Das sind verschiedene Ansätze die wichtig sind (mMn).

    Über Astral lässt sich anders arbeiten.
    WalkIns sind eig eher "typisch" (wenn auch ausgesprochen selten) für eine Form einer scham. "Umsetzung" bzw bis hin zum Seelen(anteil)verschieben/ersetzen.
    Das ginge dann aber wieder in das Thema rein, was ich hier vermeiden will. Kannst gern via PN schreiben, offen jedenfalls dazu nix.
     
  5. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    3.361
    Ort:
    Suhlkuhle, Wildsau
    Ok, danke. Hab Dir ne PN geschrieben.
     
  6. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    10.505
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Übereinstimmung?

    Du weißt dass das so sein SOLLTE aber leider nicht so ist. :rolleyes:
     
  7. GrauerWolf

    GrauerWolf Guest

    Da kommt es dann wieder darauf an, wie Du Walk In definierst.
     
  8. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.718
    Ort:
    Wald
    Hallo @the_pilgrim

    Was du erfahren hast/durftest habe ich auch schon erlebt.
    Bei mir war es so, dass ich über diese Erfahrung ein wichtiges Ritual begleiten durfte, dass ich vorher so nicht kannte. Erst als ich später darüber suchte und etwas las, haben sich die Einzelheiten des Erlebnisses für mich erschlossen.
    Interessant war, dass ich ein Mann gewesen bin. Ich habe durch seine Augen gesehen, durch ihn gehandelt, konnte aber selbst nicht bewußt beeinflussen was er (ich) tat. Wie ein Zuschauer im agierendem Körper (wie man es bei einer Bessengeitstrance beschreibt).

    Was den Begriff "Walk-In" betrifft - wird damit allg. auch eine Form der Seelenwanderung beschrieben.
    So z.B. wenn ein Mensch durch einen Unfall verstirbt und dann wieder belebt wird, hinterher ein völlig anderer ist. Nicht mit einer Amnesie verwechseln, sondern eine andere Person (Seele) in dem Körper "gezogen" ist.
    Es wird auch von "Betroffenen" beschrieben, dass sie bewußt diesen Körper gewählt haben um zu "inkarnieren". In sprirtuellen Kreisen vermutet man oft, dass diese "Wesen" aufgestiegene Meister sind. Seltsamer Weise ist es nämlich so, dass die Körper nach Einzug der anderen Seele gut genesen, obwohl ja der Tod schon eingetreten war.
    Darüber kann man im Netz viel finden, wenn du den Begriff mal googelst.

    Aber was du erlebt hast, kann auch was völlifg anderes sein. Da wirst du sicher selbst noch drauf kommen, wenn das irgendwie wichtig für dich sein sollte.

    LG
    Waldkraut
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2017
    Ascadia und the_pilgrim gefällt das.
  9. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    3.361
    Ort:
    Suhlkuhle, Wildsau
    @Waldkraut

    Danke :) Das hat mich ziemlich durcheinander gebracht. Zu lesen, dass Dir etwas ähnliches passiert ist, beruhigt mich irgendwie, keine Ahnung warum. Vielleicht fühle ich mich jetzt weniger wie ein Freak ;) Jedenfalls war es bei mir auch so, dass ich nur Beobachterin war. Viel sehen konnte ich nicht, aber den Raum, einen Tisch und ein paar Geräte ungefähr erahnen.
     
  10. GrauerWolf

    GrauerWolf Guest

    Werbung:
    Kleine Ergänzung:
    In dem Kontext, in dem ich den Begriff Walk In kenne, kann dieser per Definitionem kein Mensch sein!
    Das Problem ist die unscharfe Begrifflichkeit.
     

Diese Seite empfehlen